Newsblog May fürchtet irreparablen Schaden durch erneutes Brexit-Referendum

Die britische Premierministerin Theresa May hat sich gegen ein zweites Brexit-Referendum ausgesprochen. Begründung: Es würde die Spaltung nur vertiefen.

Mit


Michael Kröger
Herzlich willkommen bei Der Morgen @SPIEGELONLINE.
Bis 9 Uhr begleitet Sie heute Michael Kröger beim Start in den Tag.
Die wichtigsten politischen Themen des Tages finden Sie kompakt in unserem Briefing DIE LAGE.
Die erste Nachricht kommt aus Großbritannien , wo die Forderungen nach einem erneuten Referendum über einen Austritt aus der EU immer lauter werden. Premierministerin Theresa May , deren Standpunkt in dieser Frage bislang nie ganz eindeutig war, hat sich jetzt klar positioniert : Gegen eine zweite Brexit-Abstimmung . Es würde der britischen Politik "irreparablen Schaden" zufügen und das Land zudem "weiter spalten" , heißt es in vorab veröffentlichten Auszügen einer Rede, die May heute im britischen Parlament halten will. "Lassen Sie uns den Briten gegenüber nicht Wort brechen , indem wir versuchen, ein weiteres Referendum abzuhalten." May steht vor der Aufgabe, das Parlament in London von einem mit Brüssel ausgehandelten Austrittsabkommen zu überzeugen. (Foto: AFP) 12/17/18 8:10 AM Und damit endet der "Morgen" für heute wieder. SPIEGEL ONLINE wird Sie aber weiterhin über alle wichtigen Ereignisse informieren - mit Berichten, Hintergründen und Reportagen. Heute dürfte in Berlin eine Sitzung der AfD spannend werden. Die Rechtspopulisten beraten über den Ausschluss der Rechtsaußenpolitikerin Doris von Syan-Wittgenstein . Sie hatte einen obskuren Gedenkverein unterstützt, der als verfassungsfeindlich gilt. Unabhängig vom kürzlich in Marrakesch angenommenen Uno-Migrationspakt will die Vollversammlung der Vereinten Nationen heute über einen Pakt zum Umgang mit Flüchtlingen abstimmen. Das Dokument baut auf geltendem Recht wie der Genfer Flüchtlingskonvention von 1951 auf und ist rechtlich nicht bindend. Trotzdem ist der Widerstand erheblich . Außerdem: Die Auslosung der nächsten Begegnungen in der Champions League . Bayern und Dortmund könnten auf Jürgen Klopps Liverpool treffen, Schalke droht mit Paris oder Pep Gardiolas Manchester City ebenfalls ein schwerer Gegner. Ich verabschiede mich und wünsche Ihnen einen erfolgreichen Tag. Morgen wird Sie an dieser Stelle mein Kollege Marius Mestermann begrüßen. 12/17/18 7:55 AM Kurz vor dem Ende noch ein paar Informationen zum Wetter : Autofahrer müssen sich heute auf dem Weg zur Arbeit auf rutschige Straßen gefasst machen. Nach Niederschlägen von gestern Abend überfriert auf vielen Straßen die Nässe, wie der Deutsche Wetterdienst warnt. Die Glättegefahr soll im Laufe des Vormittags abnehmen, weil dann die Temperaturen steigen . Heute bleibt es verbreitet ungemütlich mit Wolken und Nebel. In der Westhälfte des Landes fällt zeitweise leichter Regen oder Nieselregen , der oberhalb von 500 bis 700 Meter in Schnee übergeht. Die Temperaturen liegen im Osten zwischen 0 und 4 Grad . Weiter westwärts sind mildere 4 bis 8 Grad möglich. (Foto: dpa) 12/17/18 7:48 AM Eine kleine rund 2000 Jahre alte Kupferstatue (wahrscheinlich eine Minerva ) hat zehn Jahre bei einem Bauern in einer Margarine-Dose geschlummert. Bis ein Lastwagen-Fahrer sie in der Vorratskammer entdeckte. "Sie sah irgendwie wichtig und alt aus", erklärte Len Jackman dem "Guardian". Mit seiner Einschätzung lag Jackman richtig: Die Statue ist eine von rund 1200 Funden, die Hobby-Archäologen in Großbritannien in der jüngsten Vergangenheit aufgestöbert haben. Einem Gesetz von 1996 zufolge müssen sie ihren Fund innerhalb von 14 Tagen melden. Die Zukunft der kleinen Minerva ist noch ungewiss . Ihr dürfte aber mit Sicherheit ein hübscherer Aufenthaltsort winken als die leere Margarine-Dose. 12/17/18 7:30 AM Zwei Jungen und ein Mädchen sind gestern Abend bei dem Versuch, in Flensburg einen Kleinbus zu klauen , gefasst worden. Nach Angaben der Polizei wollten die drei 14-Jährigen in die Garage einer Berufsschule einbrechen, um den dort parkenden Schulbus zu stehlen. Allerdings lösten die Teenager schon beim Aufbrechen des Garagentors den Alarm aus. Der Wachdienst konnte das Mädchen direkt an der Schule festhalten. Die beiden Jungen konnten fliehen, wurden aber wenig später in der Innenstadt von der Polizei aufgegriffen. Die Polizei hörte das Trio auf der Wache an und schickte es danach nach Hause. Bei der Vernehmung gaben die Verdächtigen an, dass sie einen Ausflug nach Berlin machen wollten. Die zwei Jungen wurden bereits in der Vergangenheit von der Polizei erwischt, als sie ein Auto stehlen wollten. 12/17/18 7:26 AM Colin Kroll , der Mitbegründer des Video-Portals Vine und der Quiz-App Trivia HQ , ist nach US-Medienberichten im Alter von 34 Jahren gestorben . Die Polizei habe seine Leiche in seinem Apartment in Manhattan entdeckt, nachdem zuvor eine Frau die Beamten angerufen und gebeten hatte, nach ihm zu sehen, berichtete die "New York Times". Über die Todesursache gab es keine Angaben, jedoch habe die Polizei Kokain und Heroin in der Wohnung entdeckt . Kroll hatte vor knapp zehn Jahren als Manager bei Yahoo gearbeitet, ehe sein Video-Portal Vine von Twitter gekauft wurde. (Foto: AFP) 12/17/18 7:20 AM Eine heftige Explosion hat das Gebäude des privaten griechischen Fernseh- und Nachrichtensenders Skai in der griechischen Hafenstadt Piräus erschüttert. Der Anschlag in der vergangenen Nacht war zuvor telefonisch bei einem anderen Sender angekündigt worden. Verletzt wurde nach Angaben von Skai niemand. Bilder zeigen Trümmer, Schutt und Scherben in und an dem ursprünglich fast vollständig verglasten Bürogebäude. Medienberichten zufolge soll es sich um rund fünf Kilo explosives Material gehandelt haben. Die Polizei sei mit Antiterroreinheiten vor Ort und ermittle in Richtung griechischer Linksextremisten . 12/17/18 7:17 AM Ein Polizist hat bei einem Einsatz in Bochum einen 74 Jahre alten Mann erschossen . Die Polizei sei gestern Abend gerufen worden und habe den Mann kontrollieren wollen, sagte ein Sprecher der Polizei Bochum. Der Mann habe plötzlich einen - nicht näher genannten - Gegenstand gezogen . Daraufhin habe einer der Polizisten nach ersten Erkenntnissen mehrere Schüsse abgegeben, der 74-Jährige sei tödlich verletzt worden. Es sei noch versucht worden, ihn wiederzubeleben - vergeblich. Warum genau die Polizisten gerufen worden waren, war zunächst unklar. Dass Menschen durch Polizeikugeln sterben, kommt in Deutschland vergleichsweise selten vor. Aus Neutralitätsgründen übernahm eine Mordkommission aus Essen die Ermittlungen. Staatsanwaltschaft und Polizei wollen im Lauf des Vormittags eine gemeinsame Erklärung abgeben. 12/17/18 7:10 AM 12/17/18 7:06 AM Die radikalislamischen afghanischen Taliban wollen heute mit Vertretern der USA zusammentreffen . Dies bestätigte ihr Sprecher Zabihullah Mujahid gestern am späten Abend in einer Mitteilung. Auch Vertreter Saudi-Arabiens, Pakistans und der Emirate seien bei dem Treffen in Dubai mit von der Partie. Ort der Zusammenkunft sind die Vereinigten Arabische Emirate. Die Gespräche in Dubai knüpfen an ein Treffen der Taliban mit einer US-Delegation unter Leitung des US-Sondergesandten Zalmay Khalilzad in Katar im November an. Ziel der Gespräche ist eine Beilegung des jahrzehntealten blutigen Konflikts in Afghanistan . Die Taliban, die mit einer internationalen Militärintervention 2001 gestürzt worden waren, kontrollieren Teile des Landes. Sie lehnen direkte Gespräche mit der Regierung in Kabul ab, die sie für eine Marionette Washingtons halten. 12/17/18 6:58 AM Nach der 1:2-Niederlage von Bayer Leverkusen bei Eintracht Frankfurt leben die Spekulationen um die Zukunft von Trainer Heiko Herrlich wieder auf. Der Klub habe bereits bei zwei Kandidaten "vorgefühlt", schreibt der "kicker". Demnach soll Bayer den früheren Dortmunder Coach Peter Bosz sowie Marco Rose von Red Bull Salzburg auf dem Zettel haben. Zumindest im Fall von Bosz sei es keine spontane Kontaktaufnahme: Leverkusen hatte den Niederländer bereits für die Saison 2017/18 verpflichten wollen, ehe der BVB dazwischen ging. Außerdem soll es vor dem Spiel in Bremen Ende Oktober einen Austausch gegeben haben, als Herrlich schon einmal wackelte. Während Bosz derzeit vereinslos ist, hat Rose in Salzburg bis 2020 Vertrag. (Foto: AFP) 12/17/18 6:53 AM Amazon festigt seinen Ruf als Turbo-Kapitalist . Produkte , die nur geringe Margen erbringen, würden künftig noch konsequenter aussortiert , berichtet das "Wall Street Journal". Intern bezeichnen Controller die ungeliebten Waren als "Crap" (für "Can't realize a profit"). Zu den Ausschluss-Kandidaten zählen abgefülltes Trinkwasser, Snacks und andere "sperrige" Produkte . Amazon hofft, dass Drittanbieter die entstehenden Lücken auf der Plattform schließen. 12/17/18 6:44 AM Kendall Jenner ist nach Schätzungen des "Forbes" -Magazins mit großem Abstand bestbezahltes Model der Welt . Die 23-jährige verdiente in den zwölf Monaten bis Juni 2018 etwa 22,5 Millionen US-Dollar mit Engagements unter anderem bei Estee Lauder, Adidas und Calvin Klein. Kendall Jenner ist die Halbschwester von TV-Sternchen Kim Kardashian. Mit deutlichem Abstand listet "Forbes" die Amerikanerin Karlie Kloss auf Platz zwei . Die 26-Jährige verdiente demnach 13 Millionen Dollar mit Deals etwa mit Swarovski. Auf Platz drei: Chrissy Teigen ( 11,5 Millionen ). Die Amerikanerin verdiente neben dem Modeln auch mit Küchenartikeln, einem Kochbuch und TV-Moderationen. (Foto: AFP) 12/17/18 6:39 AM Auf die Autozulieferer, den Handel und Ostdeutschland kommt nach Einschätzung von Insolvenzverwalter Lucas Flöther im kommenden Jahr eine Pleitewelle zu. "Die Insolvenzen steigen bereits wieder leicht und das wird sich nächstes Jahr deutlich verschärfen", sagte Flöther. Der Insolvenzverwalter von Air Berlin ist Sprecher des Gravenbrucher Kreises und vertritt damit die führenden Vertreter seiner Branche. Die Hochkonjunktur und die andauernde Niedrigzinspolitik überdecken laut Flöther, dass viele Firmen seit Längerem ohne wettbewerbsfähiges Geschäftsmodell unterwegs sind. 12/17/18 6:35 AM Der AfD-Bundesvorstand befasst sich heute mit der Frage, ob gegen die schleswig-holsteinische Landesvorsitzende Doris von Sayn-Wittgenstein ein Parteiausschlussverfahren eingeleitet werden soll. Sie ist zum Rapport nach Berlin geladen. Die 64-Jährige hatte 2014 für einen rechtsextremistischen Verein geworben, der mittlerweile auf der sogenannten Unvereinbarkeitsliste der AfD steht. Deshalb wurde sie am 4. Dezember aus der Landtagsfraktion in Kiel ausgeschlossen. Sie gehört aber weiter dem Parlament an. Der Verfassungsschutz Thüringen stuft den Verein Gedächtnisstätte als rechtsextrem ein. Im Bericht von 2017 heißt es, unter dem Deckmantel des Gedenkens an die deutschen Opfer des Zweiten Weltkriegs agitiere der von der verurteilten Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck-Wetzel mitgegründete Verein gegen den demokratischen Verfassungsstaat . 12/17/18 6:30 AM Die Warnungen von Suchtforschern vor dem Handy scheinen Gehör zu finden: Fast jeder zweite unter 30-Jährige will im neuen Jahr mehr offline sein. 49 Prozent der vom Forsa-Institut Befragten im Alter von 14 bis 29 Jahren gaben an, sie wollten Smartphone, Computer und Internet weniger nutzen . Das sind 10 Prozentpunkte mehr als in einer ähnlichen Befragung vor einem Jahr. In der Altersgruppe 60+ wünschen sich lediglich 14 Prozent, im Jahr 2019 mehr offline zu sein. Die Umfrage wurde von der Krankenkasse DAK-Gesundheit in Auftrag gegeben. 12/17/18 6:25 AM Rennfahrerin Sophia Flörsch ist überrascht von dem großen Unterschied bei der Wahrnehmung ihres Horrorunfalls beim Weltfinale der Formel 3 in Macao Mitte November. Sie selbst habe alles noch genau in Erinnerung, was während ihres Abflugs und danach geschehen sei. Der Unfall habe sich im Auto wesentlich weniger spektakulär angefühlt, als in dem Video, das sie seitdem x-Mal angeschaut habe. "Es ist ein super schreckliches Video und ein super schrecklicher Unfall. Selbst wenn ich das Video anschaue, würde ich denken: Puh, ob der da drin noch lebt?", erzählt die Rennfahrerin. "Zu wissen, dass ich drei Wochen danach fast alles wieder machen kann und nur noch leichte Schmerzen habe, ist verrückt." Die 18-jährige Münchnerin war bei dem Rennen über das Hinterrad eines vorausfahrenden Autos in die Luft katapultiert worden und hatte den Fangzaun am Rand der Strecke durchbrochen. Dabei brach sie den siebten Halswirbel und musste sich anschließend einer elf Stunden dauernden Operation unterziehen. Sie wird aller Erwartung nach ohne Spätfolgen davonkommen. 12/17/18 6:10 AM Saudi-Arabien hat Kritik des US-Senats nach der Ermordung des Journalisten Jamal Khashoggi zurückgewiesen . Die Position der Kongresskammer basiere auf "unbelegten Behauptungen und Vorwürfen" , hieß es heute Morgen in einer Erklärung des Außenministeriums. Zudem handle es sich um eine Einmischung in die inneren Angelegenheiten des Königreichs. Die Ermordung Khashoggis sei ein verabscheuungswürdiges Verbrechen . 12/17/18 6:06 AM Ein Intercity-Zug ist in der Nacht im niedersächsischen Landkreis Harburg in eine Rotte Wildschweine gerast. Trotz Notbremsung überfuhr der Zug mehrere Tiere . Anschließend mussten die rund 150 Passagiere mit einem Ersatzzug nach Hamburg gebracht werden. Die Feuerwehr rückte mit schwerem Gerät an, um die Strecke freizuräumen. Der Bahnverkehr war für Stunden unterbrochen . Mittlerweile ist er wieder freigegeben. 12/17/18 6:01 AM Ungeachtet der Problematik, dass Mobilität stark zum Klimawandel beiträgt, bleiben die Deutschen begeisterte Weltenbummler . Veranstalter und Reisebüros in Deutschland sind nach den ersten Analysen des Marktes sicher, dass dem letzten Jahr ein zweites mit fetten Umsätzen folgen wird. Zwar haben sich die Konjunkturaussichten eingetrübt, aber dank der historisch guten Lage auf dem Arbeitsmarkt und teils kräftiger Lohnzuwächse sitzt den Bundesbürgern das Geld locker . "Die Menschen sind in Urlaubslaune , und kein Indikator deutet darauf hin, dass die Nachfrage sinkt", sagt Tourismusforscher Martin Lohmann. (Foto: dpa) 12/17/18 5:52 AM In Deutschland gibt es nach einem Zeitungsbericht wieder fast so viele steuer- und abgabenfreie Mini-Jobs wie vor der Einführung des gesetzlichen Mindestlohns 2015. Ende März habe die Bundesagentur für Arbeit nach den letztverfügbaren Daten gut 7,6 Millionen geringfügige Beschäftigungsverhältnisse gezählt, schreibt die "Rheinische Post" unter Berufung auf die Bundesregierung. Ende Dezember 2014 vor Einführung des Mindestlohns seien es mit 7,67 Millionen nur wenig mehr gewesen. Deutlich gestiegen sei vor allem die Zahl der Mini-Jobs , die neben dem eigentlichen Beruf ausgeübt werden. Ende 2014 seien erst 2,5 Millionen Mini-Jobber in einer Nebenbeschäftigung tätig gewesen. Ende März 2018 hätten bereits knapp 2,8 Millionen neben der Hauptbeschäftigung noch einen steuerfreien Mini-Job gehabt. 12/17/18 5:49 AM 12/17/18 5:46 AM Läuten wir allmählich das Zeitalter des Post-Materialismus ein? Zumindest wächst die Zahl der Bücher und Internetseiten, die Tipps zum Entrümpeln der Wohnung und Anregungen für ein bewussteres und nachhaltigeres Leben geben. Das Versprechen: Wer sich auf das Nötigste konzentriert, Besitz und Konsum reduziert, wird freier und zufriedener. Bundesweit sind nach Angaben von Klaus-Peter Wiedmann von der Universität Hannover bis zu 15 Prozent der Gesellschaft offen für eine solch minimalistische Lebensart. Für bis zu zehn Prozent sei das Thema wichtig , sagt Wiedmann, der das Institut für Marketing und Management leitet. Intensiv gelebt werde bewusster Konsumverzicht allerdings von einer deutlich kleineren Gruppe . Dem Forscher zufolge ist das Interesse am Minimalismus in den vergangenen Jahren leicht gestiegen. (Grafik: Consors Finanz/OBS) 12/17/18 5:35 AM Nach dem Weltklimagipfel in Polen kommt aus dem Bundestag der Ruf nach einer Reform der Energiepolitik . Grünen-Chefin Annalena Baerbock forderte, mit dem von der Bundesregierung geplante Klimaschutzgesetz müsse auch eine Bepreisung des Ausstoßes von Kohlendioxid kommen. "Dann würden fossile Energieträger auch endlich den wahren Preis ihrer Umweltverschmutzung abbilden." Ein Teil der Einnahmen solle als Energiegeld pro Kopf wieder ausgezahlt werden. "Davon würden vor allem Haushalte mit kleineren Einkommen und geringerem CO2-Fußabdruck sowie Familien profitieren", sagte Baerbock. "Denn Klima- und Sozialpolitik gehören zusammen." FDP-Fraktionsvize Frank Sitta sprach sich ebenfalls für einen CO2-Preis aus, allerdings innerhalb eines weltweiten Emissionshandelssystems . "Nur so wird dort investiert, wo das Klima und die Menschen am meisten profitieren", teilte er mit. Für "teure und wenig wirksame nationale Alleingänge" sei zu viel Zeit und Geld vertan worden. (Foto: dpa) 12/17/18 5:30 AM Mitten im Weihnachtsgeschäft hat nach Gewerkschaftsangaben in der Nacht ein mehrtägiger Streik von Beschäftigten an zwei Standorten beim Versandhändler Amazon begonnen. "Es besteht die Gefahr, dass Weihnachtsgeschenke nicht rechtzeitig ankommen", sagte ein Ver.di-Sprecher in der vergangenen Nacht. Die Gewerkschafter riefen Amazon-Mitarbeiter des Versandhandelszentrum Sachsen in Leipzig auf, bis zum Heiligabend zu streiken . Im Versandhandelszentrum in Werne in Nordrhein-Westfalen sollen sie zunächst bis morgen Abend streiken. Der Ausstand könnte jedoch bald auf mehr Standorte und längere Zeit ausgeweitet werden, sagte ein Sprecher. Amazon war bis zum frühen Morgen nicht für eine Stellungnahme erreichbar. Die Gewerkschaft hatte die Beschäftigten am Standort Rheinberg bereits in der vergangenen Woche zum Arbeitskampf aufgerufen. (Foto: dpa) 12/17/18 5:24 AM Angesichts des stockenden Dialogs mit den USA verstärkt Nordkorea seine Kritik an der Sanktionspolitik Washingtons . In einer Erklärung warnte das Institut für amerikanische Studien des Außenministeriums die US-Regierung davor, durch "Sanktionen gegen die Volksrepublik und Druck sowie Menschenrechtsgeschrei" Nordkorea zur Aufgabe seiner Atomwaffen bewegen zu wollen. Dies sei eine Fehlkalkulation und werde den Weg zur atomaren Abrüstung auf der koreanischen Halbinsel für immer blockieren , zitierten die staatlichen Nachrichtensender das Institut gestern Abend. 12/17/18 5:19 AM Gut eine Woche nach dem CDU-Wahlparteitag kommt heute Vormittag das neue Parteipräsidium unter Leitung der neuen Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer zusammen. Kanzlerin Angela Merkel war am Freitag vor einer Woche nach 18 Jahren an der Parteispitze von ihrer Wunschnachfolgerin abgelöst worden. Die bisherige CDU-Generalsekretärin hatte in einer Stichwahl knapp gegen ihren Herausforderer, Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz, gewonnen. Merkel gehört dem Präsidium , der engsten Führungsspitze der CDU, qua Amt weiter an. Auch der dritte Kandidat um ihre Nachfolge, der im ersten Wahlgang ausgeschiedene Bundesgesundheitsminister Jens Spahn , wurde wieder in das Gremium gewählt . Merz hatte auf dem Parteitag das Angebot der CDU-Spitze , sich ebenfalls in die Führungsgremien wählen zu lassen, nicht wahrgenommen - er ist also am Montag nicht dabei. 12/17/18 5:16 AM Nach einem turbulenten Jahr mit zahlreichen neuen Zöllen müssen die USA heute wegen ihrer Handelspolitik in der Welthandelsorganisation in Genf Rede und Antwort stehen . Wie bei allen Mitgliedern regelmäßig üblich, legt Washington dabei die Gründe für die Veränderungen in seiner Handelspolitik dar, WTO-Mitgliedsländer können sich dazu äußern und Fragen stellen. Diplomaten rechneten damit, dass die USA bei der Gelegenheit ihre Kritik am Weltmarktkonkurrenten China und an der WTO allgemein erneuern. 12/17/18 5:03 AM Guten Morgen verehrte Leserinnen und Leser. Ich begrüße Sie zum "Morgen" auf SPIEGEL ONLINE . Vorab gleich eine Warnung des Wetterdienstes. Heute soll es glatt werden auf den Straßen. Passen Sie also auf, wenn Sie sich auf den Weg zur Arbeit machen. Aber kommen wir erst einmal zu den Nachrichten aus aller Welt. Show more Tickaroo Liveblog Software


© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.