Newsblog Bayerische Gemeinde kaufte Klopapier für zwölf Jahre

Die Live-News

Das letzte Blatt ist aufgebraucht
imago/Photocase

Das letzte Blatt ist aufgebraucht

Mit


Armin Himmelrath
Herzlich willkommen bei Der Morgen @SPIEGELONLINE.
Bis 9 Uhr begleitet Sie heute Armin Himmelrath beim Start in den Tag - hier finden Sie den Autor bei Twitter.
Die wichtigsten politischen Themen des Tages finden Sie kompakt in unserem Briefing DIE LAGE.
Klopapierkauf kann eine Herausforderung sein. Das haben Mitarbeiter der Gemeinde Fuchstal in Bayern festgestellt: Sie hatten im Jahr 2006 Klopapier für zwölf Jahre im Voraus gekauft und damit rund 1000 Euro gespart - gleichzeitig aber für logistische Probleme gesorgt. Jetzt meldet die Deutsche Presseagentur: Das letzte Blatt aus der gigantischen Lieferung ist abgerissen! "Nun ist die letzte Rolle verbraucht", meldete Bürgermeister Erwin Karg gestern. Künftig wird es wieder Klopapier aus frischer Produktion geben, zweilagig und weiß. "Bis ich mich daran gewöhnt habe, dauert es bestimmt noch mal zwölf Jahre", meinte Karg. Die Riesenlieferung kam 2006 zustande, weil ein argloser Verwaltungsmitarbeiter bei der Bestellung die Größe der Verpackungseinheiten ignoriert hatte. Erst als ein Sattelschlepper mit Tausenden Rollen im Ort aufgetaucht war, war der Gemeinde damals klar geworden, dass etwas schief gelaufen war. Wäre ein zweiter Lastwagen nicht gerade noch abbestellt worden, wäre der Klopapiervorrat sogar auf 24 Jahre angeschwollen. 3/13/19 8:00 AM Das war's schon wieder, die ersten drei Nachrichtenstunden des Tages sind rum. Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Rückmeldungen in den vergangenen Stunden, liebe Leserinnen und Leser! Ich wünsche Ihnen einen gelingenden Mittwoch - kommen Sie gut durch diesen Tag. Und schauen Sie gerne ab und zu mal bei uns rein, wir halten Sie hier bei SPIEGEL ONLINE natürlich zu allen wichtigen Entwicklungen auf dem Laufenden. Mein persönlicher Tip: unser Livestream aus dem britischen Unterhaus, wenn es heute wieder um den Brexit geht. Bis bald! 3/13/19 7:55 AM Und das steht heute noch auf dem Zettel (außer dem Brexit, natürlich): * Die Bundesregierung will Verbesserungen bei der finanziellen Förderung von Auszubildenden auf den Weg bringen. Ein Gesetzentwurf von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil sieht Reformen bei der Berufsausbildungsbeihilfe und dem Ausbildungsgeld vor. * Auf den den früheren Wahlkampfchef von Donald Trump, Paul Manafort , kommt ein weiteres Gerichtsurteil zu. Eine Bundesrichterin in Washington wird das Strafmaß für den 69-Jährigen wegen Verschwörung gegen die USA und Versuchen der Zeugenbeeinflussung verkünden. Ihm droht eine bis zu zehnjährige Haftstrafe. Reuters Donald Trump und Paul Manafort 3/13/19 7:50 AM Für die nächste Meldung bieten sich drei Einstiegswitzchen an: * Ui, da kann aber jemand den Sommer nicht erwarten! * Warum die Polizei Menschen mit Bauchschmerzen sucht. * Wenn es "Fürst Pückler"-Mischungen waren, ist es nicht schade drum. Sie ahnen bereits, um was es geht: Einen Sattelauflieger mit 14 Tonnen Speiseeis haben Unbekannte in Sachsen gestohlen . Wie die Leipziger Polizei gestern mitteilte, verschwand der Kühlauflieger am zurückliegenden Wochenende aus einem Gewerbegebiet in Wiedemar. Der 60-jährige Fahrer hatte ihn dort am Freitag abgestellt, am Montag war er jedoch gestohlen. Die Polizei vermutet, dass Diebe den Auflieger mit dem süßen Inhalt mit Hilfe einer Zugmaschine abtransportierten (wie auch sonst, frage ich mich) . Der Schaden wird mit rund 80.000 Euro angegeben. Die Beamten suchen möglich Zeugen. 3/13/19 7:44 AM Sagt Ihnen der Name Neil Sedaka etwas? Der Mann feiert heute seinen 90. Geburtstag, zu dem wir natürlich ganz herzlich gratulieren! Sedaka hatte einige Erfolge als Sänger und Songwriter, und dieses Lied kennen Sie garantiert. 3/13/19 7:38 AM Leben Sie in Berlin ? Dann sollten Sie für morgen schon einmal Vorsorge treffen: Die Gewerkschaft Verdi ruft erneut zu Warnstreiks im öffentlichen Nahverkehr auf. Am Donnerstag sollen von Betriebsbeginn um 3.30 Uhr bis etwa 22 Uhr die Busse der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) stillstehen. "Ziel ist es, mit diesem Warnstreik den Druck auf die Arbeitgeber in den laufenden Verhandlungen zu erhöhen", erklärte Verdi. 3/13/19 7:33 AM 3/13/19 7:27 AM Bayern verbietet Tiertransporte in 17 Nicht-EU-Staaten, weil dort Tierschutzstandards nicht sicher eingehalten werden. Das teilte das Münchner Umweltministerium heute mit. Auf der Tabu-Liste stehen folgende Länder: Ägypten, Algerien, Armenien, Aserbaidschan, Irak, Iran, Kasachstan, Kirgistan, Libanon, Libyen, Marokko, Syrien, Tadschikistan, Türkei, Tunesien, Turkmenistan, Usbekistan. 3/13/19 7:21 AM Was jetzt nach und nach aus Lügde bekannt wird, macht mich fassungslos. 3/13/19 7:20 AM Eilmeldung aus Wolfsburg: Der Volkswagen-Konzern will bei seiner Kernmarke VW Pkw in den nächsten fünf Jahren zusätzlich 5000 bis 7000 Stellen streichen . Wir kümmern uns um die Hintergründe, in Kürze mehr hier auf SPIEGEL ONLINE. 3/13/19 7:13 AM Ein bisschen Musik darf heute Morgen natürlich auch nicht fehlen. Heute vor 46 Jahren starb Doug Bragg , amerikanischer Countrymusiker. Hier ist er mit "One More Mistake" zu hören. 3/13/19 7:06 AM 3/13/19 7:00 AM Die wichtigsten Nachrichten um 8 Uhr: * Deutsche Wirtschaftsvertreter sind unzufrieden mit dem ersten GroKo-Jahr . * Wegen Kindesmissbrauchs muss der australische Kardinal George Pell für sechs Jahre ins Gefängnis . * Champions-League: Schalke geht 0:7 bei Manchester unter, Turin siegt 3:0 gegen Atlético Madrid. 3/13/19 6:55 AM 3/13/19 6:52 AM Vom Flugverbot der Maschinen Boeing 737 Max 8 und Boeing 737 Max 9 sind am Flughafen Frankfurt heute zwei Flüge betroffen. Wie ein Sprecher eben sagte, handelt es sich in einem Fall um einen Flug nach Warschau. Die betroffene Maschine werde durch einen anderen Flieger ersetzt. Außerdem sei ein Charterflug nach Mazedonien gestrichen worden. Auch in diesem Fall habe es sich um eine Boeing 737 Max 8 gehandelt, sagte der Sprecher weiter. Die Passagiere würden auf andere Flüge umgebucht. 3/13/19 6:43 AM Der weltweit zweitgrößte Sportartikelkonzern Adidas wird in diesem Jahr von Produktionsengpässen ausgebremst. Die Nachfrage im mittleren Preissegment sei so hoch, dass sie zumindest im ersten Halbjahr "nicht sofort vollständig bedient werden" könne, teilte das Unternehmen zur Bilanzpressekonferenz in Herzogenaurach ein. Dadurch werde das Umsatzwachstum in diesem Jahr um ein bis zwei Prozentpunkte geringer ausfallen. 3/13/19 6:35 AM Domenico Tedesco ist Trainer bei Schalke 04. Gestern nach der Klatsche bei Manchester City sagte er: "Mir geht es nach einem 0:7 natürlich sehr schlecht. Insbesondere für die Fans tut es mir sehr leid. Wenn man sieben Tore kassiert und so ausscheidet, ist es sehr bitter. Wir müssen dieses Spiel extrem schnell abhaken... Wir sind hoch verdient und sang- und klanglos ausgeschieden." 3/13/19 6:29 AM 3/13/19 6:20 AM Zwischendurch mal etwas zur Aufmunterung : Wenn Sie gleich ins Büro kommen, dann schnappen Sie sich doch einfach Ihre Chefin und den Kollegen aus der Buchhaltung - und los geht's! 3/13/19 6:12 AM Gezielte Falschmeldungen haben bei der französischen "Gelbwesten"-Bewegung laut einer Studie massive Verbreitung gefunden. Von mehr als 100 Millionen Klicks für sogenannte Fake News in Frankreich geht das Online-Netzwerk Avaaz aus den USA aus, wie aus einer am Mittwoch veröffentlichten Untersuchung hervorgeht. Avaaz untersuchte 100 Falschmeldungen , die in Online-Netzwerken zwischen dem 1. November und dem 6. März die größte Aufmerksamkeit fanden. Sie wurden demnach mehr als 105 Millionen Mal angeschaut und vier Millionen Mal geteilt . * Fast neun Millionen Mal wurde der Studie zufolge das vermeintliche Foto einer "Gelbwesten"-Demonstration auf dem Pariser Boulevard Champs-Elysées angeschaut, versehen mit dem Hinweis, es werde von Facebook zensiert und solle deshalb massenhaft geteilt werden. Die Zensur-Behauptung war jedoch frei erfunden, wie Recherchen französischer Medien ergaben. * Rund 3,5 Millionen Mal angesehen wurden laut Avaaz Fotos blutüberströmter Menschen mit der Beschreibung "zusammengeschlagen von der Bereitschaftspolizei". Die Bilder entstanden aber nicht in Frankreich, sondern während der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung in Spanien, wie ein Faktencheck der Nachrichtenagentur AFP ergab. dpa 3/13/19 6:05 AM Mehr Brexit-Spott ? Gerne. 3/13/19 6:00 AM 7 Uhr, ein schnelles Nachrichtenupdate : * Kollektives Kopfschütteln, Ärger und Enttäuschung in Brüssel : Einen Brexit-Deal hält eigentlich niemand mehr für machbar . * In Syrien haben sich Hunderte IS-Kämpfer ergeben . * Schwerer Unfall in Bochum : Zwei Arbeiter starben auf dem Gelände des ehemaligen Opel-Werks . 3/13/19 5:55 AM 3/13/19 5:48 AM Nach dem Absturz einer Boeing 737 MAX 8 wächst in den USA der Druck auf die Behörden, auch dort den Luftraum für das Flugzeug-Modell zu sperren. Die einflussreichen US-Senatoren Mitt Romney und Elizabeth Warren riefen die Luftfahrt-Behörde FAA auf, dem Beispiel zahlreicher anderer Länder zu folgen und dem Flugzeugtyp die Starterlaubnis zu entziehen . Auch Senator Ted Cruz, der dem Unterausschuss für Luft- und Raumfahrt vorsitzt, schloss sich der Forderung an. In Europa gilt bereits seit gestern ein Flugverbot für das Modell . US-Flugbegleiter hatten sich dafür ausgesprochen, die Maschinen auch in den USA am Boden zu lassen. 3/13/19 5:39 AM Das hier finde ich richtig witzig: Still M.A.Y. (featuring Snoop Mogg) . Drehen Sie bitte Ihre Boxen bis zum Anschlag auf. Und los geht's. 3/13/19 5:30 AM 3/13/19 5:28 AM Klar, dass nach der Unterhaussitzung in London gestern das Netz voll ist mit Spott und Häme zum Brexit-Vorgehen der May-Regierung. 3/13/19 5:25 AM So sieht der "Guardian" heute Morgen aus. The Guardian 3/13/19 5:18 AM Was in den letzten Stunden wichtig war: * Großbritannien trudelt dem Brexit entgegen. Mehr Chaos als bisher geht nicht, denken Sie? Nun ja - Theresa May und das britische Parlament können immer noch einen drauflegen . * Der Machtkampf in Venezuela geht weiter: Nach den Stromausfällen gab es wieder Massenproteste . * Der australische Kardinal George Pell ist wegen sexuellen Missbrauchs zu sechs Jahren Haft verurteilt worden . Er sitzt bereits seit Februar im Gefängnis und bestreitet die Vorwürfe. * Nur England kann Chaos? Nein, Schalke 04 ist da mindestens genausogut, wie das 0:7 gegen Manchester City zeigt. 3/13/19 5:08 AM Die USA wollen weltweit ihre Einwanderungsbüros schließen. 20 dieser Ämter für Fragen der Einwanderung und der Einbürgerung in die Vereinigten Staaten gibt es bislang, unter anderem auch eins in Frankfurt. Bei allen werde die Schließung geprüft, meldet die "Tagesschau" . Das US-Heimatschutzministerium führt vor allem finanzielle Gründe für die Pläne an. "Wir müssen sparen, wollen unsere Ressourcen lieber im eigenen Land einsetzen", erklärte eine Sprecherin dem Bericht zufolge. Die bisherigen Aufgaben der Auslandsbüros sollen in Zukunft von den US-Konsulaten übernommen werden. Kritiker in den USA sprachen sich gegen eine Schließung aus. Sie verschärfe noch einmal die isolationistische Tendenz der Trump-Regierung , heißt es in dem Bericht. Auch Menschenrechtsorganisationen wie Amnesty International und Human Rights First kritisieren demnach, dass Flüchtlinge im Falle einer Schließung der Büros noch weniger Anlaufstellen als bisher hätten. 3/13/19 5:00 AM Guten Morgen, verehrte Leserin und lieber Leser! Ich freue mich sehr, Sie heute mal wieder an dieser Stelle begrüßen zu können - nach einem fußballerisch und britisch bemerkenswerten Abend. Zu beidem werden wir gleich noch kommen. Mein Name ist Armin Himmelrath, ich begleite Sie bis 9 Uhr mit den wichtigsten Nachrichten dieses Mittwochmorgens - und wenn es unterwegs pressiert, erreichen Sie mich unter armin.himmelrath@spiegel.de . Alles klar? Dann lassen Sie uns starten. Show more Tickaroo Liveblog Software


insgesamt 5 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
s.l.bln 13.03.2019
1. Der Einwanderersohn...
...an der Spitze des Einwanderungsstaates kämpft gegen Einwanderung. Gehts noch bizarrer? Die Einzigen, welche sich dort über Zuwanderung aufregen dürfen, sind die kaum noch auszumachenden Bevölkerungsanteile, welche auf die nativen Einwohner des Kontinentes zurückgehen. Alle anderen, also nahezu sämtliche US Bürger leben als Konsequenz aus, nach heutiger Sicht, illegaler Zuwanderung dort. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Zuwanderung willentlich erfolgte, oder man, wie bei den Vorfahren der Afroamerikaner geschehen, dorthin verschleppt wurde. Daß eine durch gewaltsame Zuwanderung entstandene Gesellschaft Zuwanderung verteufelt, klingt grotesk, zumal der aktuelle Redelsführer dieser "Bewegung" einer Familie entstammt, die dort selbst erst vor einigen Jahrzehnten eingewandert ist und seine "First Lady" wohl sogar den Weg gegangen ist, welchen aktuell der Löwenanteil der "illegalen" Einwanderer geht: mit Besuchervisum einwandern und dann einfach das Land nicht mehr verlassen. Absurd, das Ganze.
bernteone 13.03.2019
2. Man büßte mal die Gesamtsumme wissrn
1000 Euro in 12 Jahren wenn man die.Inflation berücksichtigt hört sich das nicht wirklich wie ein gutes Geschäft an . Aber auch wenn ein paar Euros übrig bleiben , auf solche Idee muß man erst mal kommen. Das sind unsere Politiker im kleinen wie im großen . Weiter so
MatthiasPetersbach 13.03.2019
3.
Zitat von bernteone1000 Euro in 12 Jahren wenn man die.Inflation berücksichtigt hört sich das nicht wirklich wie ein gutes Geschäft an . Aber auch wenn ein paar Euros übrig bleiben , auf solche Idee muß man erst mal kommen. Das sind unsere Politiker im kleinen wie im großen . Weiter so
Daß das ein VERSEHEN war, scheint Ihnen entgangen zu sein. Und das wird wohl deutschlandweit nicht das einzige Mal sein, wo jemand bei ner Einmalbestellung Produktanzahl, Gebinde und Verpackungseinheit verwechselt. Im Gegenteil. Deshalb jetzt auf "Politiker" zu schließen, halte ich ein wenig für gewagt. War wohl eher ein Verwaltungsangestellter.
chris78muc 13.03.2019
4. Fuchstal, nicht Fuchsbach
Die oberbayerische Gemeinde, die offensichtlich versucht, Schilda nachzueifern, heißt Fuchstal, nicht Fuchsbach. Ich musste..äh...durfte die ersten 20 Jahre meines Lebens dort verbringen. :-)
mhwse 13.03.2019
5. ja wäre das Differntial nicht ..
Zitat von bernteone1000 Euro in 12 Jahren wenn man die.Inflation berücksichtigt hört sich das nicht wirklich wie ein gutes Geschäft an . Aber auch wenn ein paar Euros übrig bleiben , auf solche Idee muß man erst mal kommen. Das sind unsere Politiker im kleinen wie im großen . Weiter so
was kosten solche Mengen zur Lagerung? Musste eine Halle für mehrere 100000 EUR gar erst angemietet werden? - umgekehrt, wer mal in den USA war, weiß dass es dort zwar Foodstamps (ist eine Plastikkarte) gibt - also auch der Ärmste nicht verhungern muss.. (Kalorien, Proteine und Vitamine/Grünzeug) - gibt es auf Staatskosten. (hoffe dass die SPD da nicht den gleichen Gedanken hegt - wenn sie von der Ablösung von H IV spricht - ich habe aktuell gut Lachen es gibt genug Aufträge ..) .. Aber das Toilettenpapier gibt es in den USA nicht frei. Man darf also auf Staatskosten essen und auch verdauen - die anschließende/den Vorgang abschließende Reinigung, ist dann aber quasi wieder Privatsache. ggf. hatte der Gemeindeangestellte also schon dieses Erlebnis und hat derart traumatisiert gehandelt .. Das wäre mal was für Trump - make toiletpaper great again - US Citizens only .. die illegalen Mexikaner bekommen, wie bisher auch, Zeitungspapier (wobei - das Zeitungssterben - ist ja alles so digital jetzt) .. teilweise allerdings könnten die vielen kopierten Inhalte genau dem Zweck dienen - muss man sie halt vorher noch ausdrucken ..
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.