Neuer ÖTV-Chef "Aufbruchstimmung erzielt"

Der neue Vorsitzende der ÖTV, Frank Bsirske, hat sich positiv über den Gewerkschaftskongress in Leipzig geäußert. Im Deutschlandfunk-Interview zeigt er sich außerdem zuversichtlich über den Start der Supergewerkschaft Verdi.


Frank Bsirske
DPA

Frank Bsirske

Hamburg - Man habe nun eine andere Ausgangsgrundlage für die weitere Arbeit sagte der neue ÖTV-Chef. "Ich glaube, dass ein Stück Aufbruchstimmung erzielt werden konnte, und dass wir mit besseren Voraussetzungen aus dem Kongress herauskommen als wir hineingegangen sind."

Die ÖTV-Mitglieder müssten bei der Bildung der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi nun davon überzeugt werden, dass die neue Struktur helfe, die Anliegen besser gegenüber der Arbeitgeberseite zu vertreten, sagte Bsirske. "Das steht im Vordergrund, und ich glaube, weniger das Thema, in welchen Strukturen sich Organisationen zusammenfinden."

Verdi sei eine "große Chance", so Bsirske, die man nutzen müsse und werde. Alle am Vereinigungsprozess beteiligten Teilgewerkschaften müssten nun die Signale des Leipziger Kongresses und auch die Signale der anderen Gewerkschafts-Kongresse sensibel aufnehmen und weiter aufeinander zugehen.



© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.