Die Lage am Mittwoch Liebe Leserin, lieber Leser,


ein guter Wahlkämpfer kennt keine Skrupel, dieser Einsicht folgt niemand so konsequent wie Christian Lindner. Der FDP-Boss will keine AfD-Wähler anlocken, sagt er - und erhebt zugleich jede Menge Forderungen, die genau das bezwecken: Asylbewerber sollen weniger Geld erhalten, länger in Sammelunterkünften wohnen und schneller abgeschoben werden.

Titelbild
Mehr dazu im SPIEGEL
Heft 37/2017
Die Berliner Ruhe trügt - in Deutschland brodelt es

Heute wird Lindner in Bremen auftreten, und es ist nicht unwahrscheinlich, dass sich mancher Beobachter dabei an einen alten Loriot-Spott erinnern wird: "Im liberalen Sinne heißt liberal nicht immer liberal."

Der papierlose Wahlkampf

DPA

Heute greift Umweltministerin Barbara Hendricks in den Bundestagswahlkampf ein, doch es gibt Zweifel, ob das die Wende bringen kann. Während alle Welt über die Digitalisierung von Forschung und Verwaltung redet, verteilt die Ressortchefin Preise an jene Städte und Hochschulen, die statt herkömmlichem Papier Recyclingpapier verwenden. Merke: Umweltschutz kann manchmal ganz schön alt aussehen.

Das Urteil der Apple-Experten

AFP

Nachdem Apple-Chef Tim Cook das neue iPhone X vorgestellt hat, schlägt heute die Stunde der Analysten. Wie gut ist das Display? Was taugt die Spracherkennung? Wie schnell ist das Ladesystem? Wer wird das kaufen? Meine 14-jährige Tochter, eine echte Handy-Expertin, hat ihr Urteil schon gefällt: "Sieht kacke aus."

Katzenjagd

Bei SPIEGEL Plus können Sie sich heute über ein Massaker informieren, von dem kaum jemand weiß: Tausende von Katzen müssen jedes Jahr erschossen werden, weil Minka oder Murle in Wahrheit Raubtiere sind - und die Artenvielfalt bedrohen. Das Interview meiner Kollegin Eva Gemmer finden Sie hier.

Die jüngsten Meldungen aus der Nacht

Gewinner des Tages...

AdsD/Friedrich-Ebert-Stiftung/DPA

... ist Karl Marx, dessen Hauptwerk "Das Kapital" vor 150 Jahren zum ersten Mal in die Buchhandlungen kam. Seine Prognose, dass die bürgerliche Wirtschaftsordnung bald untergehen werde, hat sich zwar nicht bewahrheitet. Dafür räumen selbst seine Kritiker ein, dass kaum ein anderer Philosoph die globale Dynamik des Kapitalismus besser beschrieben hat als er. Fazit: Marx' Nachfolger wollten die Welt verändern, dabei hatte er sie nur richtig interpretiert.

Ich wünsche Ihnen einen befreiten Start in den Tag.

Ihr Michael Sauga

Mehr zum Thema
Newsletter
DIE LAGE: Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen


insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
catweatzle38 13.09.2017
1. Perfekt
Meine Stimme hat H. Lindner !
friemel2000 13.09.2017
2. Meine Meinung
Lindner? Sehr guter Schauspieler. Leider in der falschen Partei. Die FDP wählt man einfach nicht, wenn man Charakter hat.
Velbert2 13.09.2017
3. Karl Marx
Die "bürgerliche Wirtschaftsordnung" würde schneller untergehen, wenn man eine alternative Wirtschaftsordnung hätte, die nicht nur in der Theorie, sondern auch in der täglichen Praxis funktionieren würde. Wie heisst es so schön: "Lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach". Etwas zu zerstören ohne praktikable Alternative hat nur wenige "Hardcoreanhänger".
Duggi 13.09.2017
4. Sicher gaaaanz spannende Geschichten hier in der Lage am Mittwoch! ;-)
Aber aus der bösen Alltagsrealität da draußen in Deutschland darf die letzten 14 Tage vor der Wahl nun überhaupt nichts mehr in die Öffentlichkeit gelassen werden?? Stattdessen letzte intensivste Bemühungen, die eigentlich inhaltlich sieche FDP als potenziellen Koalitionspartner über die Runden zu retten? :-)
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.