Fünf-Sterne-Chef Luigi di Maio und Lega-Chef Matteo Salvini

Der Tag kompakt Liebe Leserin, lieber Leser, guten Abend,


hier finden Sie die wichtigsten Nachrichten des Tages auf einen Blick, die beliebtesten Geschichten von SPIEGEL+ und Tipps für Ihren Feierabend.

DAS THEMA DES TAGES

Italiens Populisten im Umfragehoch

Es ist weiter unklar, wer in Italien das politische Steuer übernimmt. Doch es zeichnet sich ab, dass es spätestens bei Neuwahlen zu einer rechtspopulistischen Koalition kommt. Das Scheitern der Regierungsbildung hat Lega und Fünf-Sterne-Bewegung nicht geschadet, im Gegenteil: Laut neuesten Umfragen würden die Parteien noch besser abschneiden als im März. Zusammen könnten sie mehr als 55 Prozent der Stimmen erhalten.

Die Parteichefs Matteo Salvini (Lega) und Luigi Di Maio (Fünf Sterne) könnten schon bald zu den starken Männern Italiens aufsteigen - solllte die Übergangsregierung unter dem Wirtschaftsexperten Carlo Cottarelli scheitern. Dann gäbe es wohl schon im Sommer Neuwahlen. Immerhin: Nachdem Italiens politische Krise die Finanzmärkte am Dienstag ins Taumeln gebracht hatte, beruhigten sich die Kurse heute wieder.

Was bedeutet Italiens Lage für den Euro? "Die Situation ist sehr brisant und wesentlich gefährlicher als die Griechenlandkrise", sagt der Wirtschaftshistoriker Harold James.

Harold James
picture alliance/ Sueddeutsche Zeitung Photo

Harold James

Die Zahl des Tages

2,315 Millionen

(So viele Menschen waren im Mai in Deutschland arbeitslos gemeldet - der niedrigste Stand seit der Wiedervereinigung.)

 SPIEGEL Daily Newsletter bestellen

NEWS

Was Sie heute wissen müssen

  • Der für tot erklärte russische Kriegsjournalist Arkadij Babtschenko lebt. Die überraschende Wendung am Mittwochnachmittag: Der 41-Jährige erschien auf einer Pressekonferenz des ukrainischen Geheimdienstes SBU. Zuvor hatte der ukrainische Regierungschef Wolodymyr Hrojsman bereits Russland für den Journalistenmord verantwortlich gemacht. Mehr dazu lesen Sie im Verlauf des Abends bei SPIEGEL ONLINE. Die ersten Erkenntnisse.
  • Die EU stellt sich auf eine Eskalation im Handelsstreit mit den USA ein. Nur noch bis zum 1. Juni ist Europa von den neuen Zusatzabgaben auf Stahl- und Aluminiumexporte in die Vereinigten Staaten ausgenommen. Mit einem Kompromissvorschlag will die EU eine dauerhafte Ausnahmeregelung bei den US-Sonderzöllen bewirken. Hier lesen Sie mehr.
  • Missstände in Legehennen-Großanlage aufgedeckt: SPIEGEL ONLINE hat Videoaufnahmen aus den Hallen der Ehlego Landhof GmbH zugespielt bekommen. Die Aufnahmen deuten darauf hin, dass dort nicht einmal die Standards der Bodenhaltung eingehalten werden. Unter anderem Edeka, Marktkauf, Aldi Nord und Netto-Markendiscount verkaufen Eier des Unternehmens. Mein Kollege Nicolai Kwasniewski berichtet.
  • Die Comedy-Serie "Roseanne" wird in Deutschland nicht ausgestrahlt. Eigentlich sollte die neue Staffel des Neunzigerjahre-Hits im Disney Channel laufen. Nach der Absetzung der Serie in den USA will der Sender die Folgen aber nicht zeigen. Hauptdarstellerin Roseanne Barr hatte sich auf Twitter rassistisch über eine Ex-Beraterin des früheren US-Präsidenten Barack Obama geäußert.
Roseanne Barr
AP

Roseanne Barr

MEINUNG

Die meistdiskutierten Kommentare, Interviews, Essays

"Wir fördern falsch - und die Falschen", kommentiert meine Kollegin Maria Marquart. Sie fordert eine Reform der EU-Agrarpolitik. Bei den Subventionen könnten schnelle Änderungen schon helfen.

Das kann nicht Hoeneß' Ernst sein: Robert Lewandowski möchte die Bayern verlassen - und der Klubboss will das verbieten. Dabei wäre ein Wechsel das Beste, was den Münchnern passieren kann, findet Sportredakteur Danial Montazeri.

Nur eine Frage des Geldes: Was kostet die Welt - und lohnt es sich dafür, Schulden zu machen? Unser Kolumnist Harald Schmidt hat in der - laut neuer UBS-Studie - teuersten Stadt der Welt recherchiert. Sehen Sie hier seine Tipps im Video.

Harald Schmidt

Harald Schmidt

STORIES

Die meistgelesenen Texte bei SPIEGEL+

Wann sich ein Personal Trainer lohnt: Auch Freizeitsportler leisten sich stundenweise einen eigenen Coach. Was bringt das? Und wie findet man den richtigen? Ein Text von Jana Sepehr.

"Weil der Kapitalismus einfach besser ist": Der Historiker Rainer Zitelmann war ein glühender Marxist; heute trägt er T-Shirts mit dem Aufdruck "I love Capitalism". Und er sagt: Mehr Marktwirtschaft bedeutet weniger Armut. Wie kommt er dazu? Ein Interview von Alexander Neubacher.

MEIN ABEND

Die Empfehlung für Ihren Feierabend

Was Sie sehen sollten: Noch bis zum 5. Juni ist das Boxerdrama "Herbert" in der ARD-Mediathek verfügbar. Ein Film "mit grandioser Bildsprache", schreibt mein Kollege Lars-Olav Beier.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Feierabend.

Herzlich,

Lenne Kaffka vom Daily-Team

Das Wichtigste vom Tag, das Beste für den Abend: SPIEGEL Daily - das Update als Newsletter bestellen Sie hier.

- Ihr Update für den Abend
Die wichtigsten News des Tages, die besten Stories - als kompaktes Briefing. Täglich per Push-Nachricht bekommen.
Hier einschalten.
Mehr zum Thema
Newsletter
SPIEGEL Daily


© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.