Der Tag kompakt Liebe Leserin, lieber Leser, guten Abend,

Von


hier finden Sie die wichtigsten Nachrichten des Tages, die beliebtesten Geschichten von SPIEGEL+ und Tipps für Ihren Feierabend.

DAS THEMA DES TAGES

Die EU zeigt Zähne: Warum Google eine Milliardensumme zahlen muss

4,3 Milliarden Euro: Die Europäische Kommission hat gegen Google eine Rekordstrafe verhängt - die bisher höchste Wettbewerbsstrafe aus Brüssel für ein einzelnes Unternehmen. Es geht um Googles Smartphone-Betriebssystem Android.

Der Grund: Google zwingt die Hersteller von Smartphones, die Android verwenden, immer ein Paket aus elf Google-Apps zu installieren. Wer also beispielsweise die App-Plattform Play Store einbinden will, muss auch den Google-Browser Chrome und diverse andere Apps aufs Handy bringen.

Für EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager steht deshalb fest: Der Konzern müsse sein Geschäftsmodell ändern.

EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager
DPA

EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager

Google hat dafür nun 90 Tage Zeit. Doch der Konzern wehrt sich gegen die Entscheidung und wolle Berufung einlegen, sagte ein Unternehmenssprecher.

Die Strafe trifft Google nur eine Woche vor dem wichtigen Treffen zwischen Kommissionschef Jean-Claude Juncker und US-Präsident Donald Trump. Sie könnte den Handelsstreit zwischen Washington und der EU weiter befeuern. Die Analyse des Brüssel-Korrespondenten Markus Becker.

Zum Hintergrund: Bereits im vergangenen Jahr hatte die EU-Kommission Google zur damals höchsten Kartellstrafe in Höhe von 2,42 Milliarden Euro verdonnert.

NEWS

Was Sie heute wissen müssen

  • Die Bundesregierung versucht, Tunesien, Algerien, Marokko und Georgien zu sicheren Herkunftsstaaten zu erklären. Grüne und Linke kritisieren die Pläne.
  • Der NSU-Unterstützer Ralf Wohlleben ist aus der Haft entlassen worden. Das Oberlandesgericht München hatte ihn zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt. Die Details.
  • Der Rundfunkbeitrag ist mit dem Grundgesetz vereinbar. Das Bundesverfassungsgericht beanstandete in seinem Urteil aber, dass Menschen mit zwei Wohnungen den Beitrag doppelt zahlen müssen. Was das für Beitragszahler bedeutet.
  • Deutsche Bauern beklagen erhebliche Ernteausfälle nach der lang anhaltenden Trockenheit. Laut Bauernverband sollen sie in einigen Regionen ein "existenzbedrohendes Ausmaß" erreicht haben.
  • Der Billigflieger Ryanair streicht für kommende Woche 300 Flüge. Der Grund ist ein Streik des Kabinenpersonals. Rund 50.000 Passagiere sind betroffen.

 SPIEGEL Daily Newsletter bestellen

DER MENSCH DES TAGES

Nelson Mandela

Heute vor 100 Jahren wurde Nelson Mandela geboren. Er war Südafrikas erster schwarzer Präsident und beendete das Apartheid-Regime. Doch das Land steht auch heute noch vor vielen Problemen, von einer geeinten Nation kann nicht die Rede sein.

Nelson Mandela
Getty Images

Nelson Mandela

Vor fünf Jahren ist Mandela gestorben. Wäre er zufrieden mit der Entwicklung des Landes?

MEINUNG

Die meistdiskutierten Kommentare, Interviews, Essays

Zu dumm zum Lügen: US-Präsident Donald Trump versucht mit einer hanebüchenen Ausrede, seine Absolution Putins rückgängig zu machen - und schafft es nicht einmal, diese wie geplant vorzulesen. "Tatsächlich ist Donald Trump, man kann es leider nicht anders sagen, ein Trottel", kommentiert Stefan Kuzmany, Chef des SPIEGEL-ONLINE-Hauptstadtbüros.

Muttis Liebling braucht Glamour: Einen Kerl, der die Untiefen des Lebens kennt - den wünscht sich auch der deutsche Fan. Wer hat das Zeug zum deutschen Maradona? Die Videokolumne von Harald Schmidt

Harald Schmidt
DER SPIEGEL

Harald Schmidt

STORIES

Die meistgelesenen Texte bei SPIEGEL+

Ist das der Treibhauseffekt? Die Erdkugel brütet unter extremer Wärme, auch Deutschland misst Rekordgrade. Die Analyse zur Hitzewelle.

"Plötzlich wusste er nicht mehr, wer ich bin": Raquel ist ein Jahr mit Adam glücklich verheiratet, als er jäh sein Gedächtnis verliert. Wird sie den Mann, den sie liebt, jemals wiederbekommen? Von Lisa Duhm.

Adam und Raquel Gonzales
Gonzales Familiy/ KC Photography

Adam und Raquel Gonzales

MEIN ABEND

Die Empfehlungen für Ihren Feierabend

Was Sie lesen sollten: Gerhard Seyfried überrascht mit seinem neuen Comicband "Zwille". Der 70-Jährige hat noch immer den anarchischen Witz wie vor 40 Jahren, schreibt Timur Vermes.

"Zwille" von Gerhard Seyfried
Gerhard Seyfried/ Westend Verlag

"Zwille" von Gerhard Seyfried

Was Sie nutzen sollten: Die Foto-App Snapseed ist kostenlos und bietet eine Menge Werkzeuge für beeindruckende Effekte, sowie einige schöne Farbfilter. Hier finden Sie eine Auswahl an empfehlenswerten Foto-Apps fürs Smartphone.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Feierabend.

Herzlich

Ihre Katharina Zingerle vom Daily-Team

Das Wichtigste vom Tag, das Beste für den Abend: SPIEGEL Daily - das Update als Newsletter bestellen Sie hier.

- Ihr Update für den Abend
Die wichtigsten News des Tages, die besten Stories - als kompaktes Briefing. Täglich per Push-Nachricht bekommen.
Hier einschalten.
Mehr zum Thema
Newsletter
SPIEGEL Daily


© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.