Der Tag kompakt Liebe Leserin, lieber Leser, guten Abend,

Von


hier finden Sie die wichtigsten Nachrichten des Tages auf einen Blick, die beliebtesten Geschichten von SPIEGEL+ und Tipps für Ihren Feierabend.

DAS THEMA DES TAGES

Der faule Kompromiss: Worauf sich die Union geeinigt hat

Doch kein Bruch: Angela Merkel verkauft die Einigung mit der CSU in letzter Sekunde als "wirklich guten Kompromiss", Horst Seehofer als eine "für die Zukunft sehr, sehr haltbare Übereinkunft". Damit rettet er seinen Posten als Innenminister. Was Seehofer antreibt.

Wie lange wird der Frieden zwischen den Schwesterparteien CDU und CSU halten? "Sie haben ihre Probleme lediglich abgeschoben", kommentiert Stefan Kuzmany, Chef des Hauptstadtbüros von SPIEGEL ONLINE.

Das Ergebnis der Einigung: "Transitzentren". So etwas Ähnliches gibt es in Deutschland schon. An Flughäfen wie München und Düsseldorf, dort können Asylbewerber festgehalten werden, wenn sie aus sicheren Herkunftsländern kommen. Was es mit den neuen Transitzentren auf sich hat.

Jetzt muss der Koalitionspartner SPD auf die Idee reagieren. Einfach so wollen die Genossen dem Unionskompromiss aber nicht zustimmen. Das zeichnete sich heute bei einer Sitzung der Bundestagsfraktion ab - der Gesprächsbedarf ist groß. Die Analyse.

SPD-Vorsitzende Andrea Nahles
DPA

SPD-Vorsitzende Andrea Nahles

Auch für Österreich haben die geplanten Transitzentren Konsequenzen. Die Regierung in Wien befürchtet, dass die Flüchtlinge, die nach Deutschland wollen, in Österreich hängen bleiben könnten. Prinzipiell begrüßt die Regierung um Sebastian Kurz jedoch die Pläne der Union, schreibt Wien-Korrespondent Hasnain Kazim.

Am Dienstagabend wollen Union und Sozialdemokraten noch einmal im Koalitionsausschuss beraten.

 SPIEGEL Daily Newsletter bestellen

NEWS

Was Sie heute wissen müssen

    WM-TICKER
Der kolumbianische Innenverteidiger Yerry Mina
AFP

Der kolumbianische Innenverteidiger Yerry Mina

DAS QUIZ DES TAGES

Veni, vidi, vici - können Sie mit Latein punkten?

Mens sana in corpore sano. Testen Sie Ihr Wissen über lateinische Sprüche.

MEINUNG

Die meistdiskutierten Kommentare, Interviews, Essays

Schon klar, die Kritik an Fußballkommentatorin Claudia Neumann gründet einzig auf ihre Stimmlage. Dabei gilt schon seit der Antike: Die Stimme der Autorität ist männlich. Sagen nicht nur Männer. Die Kolumne von Margarete Stokowski.

Katie Holmes sieht privat noch sehr viel besser aus: Harald Schmidt über das Ende der Männerfreundschaft zwischen Sky du Mont und Tom Cruise. Hier ist das Video.

Harald Schmidt
DER SPIEGEL

Harald Schmidt

STORIES

Die meistgelesenen Texte bei SPIEGEL+

Warum Ägypten, Tunesien und die Türkei ihr Comeback erleben: Aus Terrorangst blieben deutsche Urlauber lange fern, nun locken die Länder mit niedrigen Preisen und viel Komfort - obwohl die Sicherheitslage weiterhin fragil ist.

Hey Google, was wird aus meinem Bargeld? Der Digitalkonzern bietet deutschen Verbrauchern an, mit dem Smartphone zu bezahlen. Was ist davon zu halten? Von Thomas Schulz.

MEIN ABEND

Die Empfehlungen für Ihren Feierabend

Was Sie hören sollten I: Die Platte "Both Directions at Once" von John Coltrane aus dem Jahr 1963 galt als verschollen - bis jetzt! Sie zeigt die Jazzlegende auf der Höhe ihrer Kunst, zwischen erdigem Blues und luftiger Avantgarde.

John Coltrane, 1961
Getty Images

John Coltrane, 1961

Was Sie hören sollten II: Das neue Gorillaz-Album "The Now Now" ist "flüchtiger Gegenwarts-Pop, der nachhallt", findet mein Kollege Andreas Borcholte.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Feierabend.

Herzlich

Ihre Katharina Zingerle vom Daily-Team

Das Wichtigste vom Tag, das Beste für den Abend: SPIEGEL Daily - das Update als Newsletter bestellen Sie hier.

- Ihr Update für den Abend
Die wichtigsten News des Tages, die besten Stories - als kompaktes Briefing. Täglich per Push-Nachricht bekommen.
Hier einschalten.
Mehr zum Thema
Newsletter
SPIEGEL Daily


© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.