Belgisch-deutsche Grenze Aus AKW Tihange leckt offenbar radioaktives Wasser

Der Reaktor liegt nur 80 Kilometer von der deutschen Grenze: Aus dem belgischen Atomkraftwerk Tihange entweicht laut NRW-Umweltminister Johannes Remmel radioaktives Wasser. Der Politiker fordert Aufklärung.

Von und Marvin Oppong

Belgisches AKW Tihange: Risse in der Hülle
DPA

Belgisches AKW Tihange: Risse in der Hülle


Düsseldorf/Brüssel - Der nordrhein-westfälische Umweltminister Johannes Remmel (Grüne) verlangt Aufklärung über Vorkommnisse in zwei belgischen Atomreaktoren. So liegen ihm Informationen vor, dass im nur 80 Kilometer von der Landesgrenze entfernt gelegenen Atomkraftwerk Tihange bei Lüttich seit längerer Zeit radioaktives Wasser entweicht und aufgefangen werden muss.

Ursache sind Mikrorisse an einem Abklingbecken. Vor zwei Wochen war der Block 2 in Tihange, zusammen mit dem baugleichen, dreißig Jahre alten Reaktor Doel 3 nahe Antwerpen, vom Netz genommen worden. Dort hatten Experten feine Risse in der Stahlhülle entdeckt.

Remmel hat das Bundesumweltministerium jetzt um Informationen zu beiden Anlagen gebeten. "Atomgefahren hören nicht an der Grenze auf", sagt Remmel, "diese Risikoreaktoren müssen dauerhaft abgeschaltet werden".

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 135 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Steuerzahler0815 17.08.2012
1. optional
Aus für sieben Reaktoren: Belgien will ab 2015 aus Atomkraft aussteigen (31.10.2011) steht doch an der seite wo ist also das problem (ich versteh die belgier nicht)
prontissimo 18.08.2012
2. Was soll denn dieses Gelaber ??
Zitat von sysopDPADer Reaktor liegt nur 80 Kilometer von der deutschen Grenze: Aus dem belgischen Atomkraftwerk Tihange entweicht laut NRW-Umweltminister Johannes Remmel radioaktives Wasser. Der Politiker fordert Aufklärung. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,850735,00.html
Zwischen Thiange und Deutschland liegt noch ein gehöriges Stück der Niederlande. Wasser aus dem gesamten Gebiet fließt ausschließlich der Maas zu. Die ist, wenn man in der Schule nicht geschlafen hat, schon fast ein Jahrhundert nicht mehr deutsch.
ANDIEFUZZICH 18.08.2012
3. :)
Zitat von sysopDPADer Reaktor liegt nur 80 Kilometer von der deutschen Grenze: Aus dem belgischen Atomkraftwerk Tihange entweicht laut NRW-Umweltminister Johannes Remmel radioaktives Wasser. Der Politiker fordert Aufklärung. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,850735,00.html
Da müsst jetzt mal der Belgier was dazu sagen.
janne2109 18.08.2012
4. ........
fordert Aufklärung ist angesichts dieser Tatsache zu dünne.
Stelzi 18.08.2012
5. Aha
Und ab wievielen Kilometern Distanz zur deutschen Grenze wäre es nicht mehr so schlimm?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.