Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Panne vor Staatsgast: Polizist feuerte während Bush-Besuch Waffe ab

Peinlicher Zwischenfall aufgedeckt: Beim Besuch von US-Präsident Bush im brandenburgischen Meseberg war in unmittelbarer Nähe des Staatsgastes ein Schuss gefallen. Ein Beamter hatte sich in den Arm geschossen - die Panne wird nun genauer untersucht.

Eberswalde - Der Schuss fiel in den frühen Stunden des Mittwochmorgen, am zweiten Tag des Besuches des US-Präsidenten auf Schloss Meseberg. George W. Bush hatte zu dieser Zeit noch keine offiziellen Termine. Während er sich im Gästehaus der Bundesregierung aufhielt, löste sich versehentlich ein Schuss aus der Dienstwaffe eines Polizisten, wie eine Sprecherin des Potsdamer Polizeipräsidiums am Montag bestätigte.

Kanzlerin Merkel und US-Präsident Bush im Schlosspark: Ungeklärte Panne während des Staatsbesuchs
DPA

Kanzlerin Merkel und US-Präsident Bush im Schlosspark: Ungeklärte Panne während des Staatsbesuchs

Der Angehörige des Brandenburger Spezialeinsatzkommandos (SEK) hatte sich mit seiner Dienstwaffe in den Unterarm geschossen, wie "Morgenpost Online" am Montag mit Berufung auf Sicherheitskreise berichtete. Zwar hatte für Bush keinerlei Gefahr bestanden, doch der Vorfall sorgte für große Aufregung bei den Personenschützern des Präsidenten.

Der Vorfall sei von Bush nicht bemerkt worden und habe keine Auswirkungen auf das Besuchsprogramm gehabt, sagte die Sprecherin. Allerdings seien die Leibwächter des Präsidenten vom Secret Service informiert worden. Die Kugel hatte den Beamten leicht am Arm verletzt. Das Brandenburger Landeskriminalamt (LKA) nahm Untersuchungen zur Ursache der Panne auf.

Ergebnisse lägen noch nicht vor, sagte ein LKA-Sprecher. Der betroffene Beamte habe bereits Erfahrungen mit derartigen Einsätzen gehabt. Er sei behandelt worden, befinde sich aber wieder im Dienst.

Zur Überwachung des Bush-Besuchs am vergangenen Dienstag und Mittwoch waren in und um Meseberg etwa 1800 Polizisten im Einsatz.

fat/AP

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: