Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Parteien: CDU kassierte die meisten Spenden

Auf das Konto der CDU gingen im vergangenen Jahr mit Abstand die meisten Parteispenden ein. Größter Sponsor unter den Unternehmen und Verbänden war nach Angaben von abgeordnetenwatch.de BMW. Der Autobauer bedachte Union, FDP und SPD mit Fahrzeugen.

Berlin - Auf das Konto der Christdemokraten gingen im vergangenen Jahr Spenden in einer Gesamthöhe von rund 1,1 Millionen Euro ein. Es folgten nach Angaben von abgeordnetenwatch.de die CSU mit rund 509.000 Euro und die FDP mit 446.000 Euro.

Geringer war das Spendenaufkommen bei den Oppositionsparteien. Die SPD erhielt von Unternehmen und Verbänden 350.000 Euro, die Linken 175.000 Euro und die Grünen 60.000 Euro. Insgesamt bekamen die sechs Parteien rund 2,6 Millionen Euro.

Größter Spender war BMW. Der Autobauer überließ CDU, CSU, FDP und SPD demnach Fahrzeuge im Wert von 477.874 Euro

An zweiter Stelle der Spender folgt die Deutsche Vermögensberatung AG (inklusive ihrer Tochtergesellschaft Allfinanz). Der Finanzdienstleister spendete insgesamt 400.000 an CDU und FDP. Die dritthöchsten Spenden verteilte der Verband der Bayerischen Metall- und Elektroindustrie. CSU und FDP erhielten zusammen 380.000 Euro.

Auch zwei nicht im Bundestag vertretene Parteien profitierten im vergangenen Jahr von Großspenden. Eine Zuwendung des Verlegers und DVU-Gründers Gerhard Frey an die DVU in Höhe von gut einer Million Euro ebnete den Weg für eine Fusion mit der NPD. Die NPD erhielt 150 000 Euro von einem "Verein zur Pflege nationaler Politik e.V.".

Spenden über 50.000 Euro müssen dem Bundestagspräsidenten unverzüglich gemeldet werden. Sie werden daraufhin im Internet veröffentlicht.

als/dpa

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 18 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Nicht nur Bild lügt
Bayerr, 03.01.2011
auch SPON: "Die SPD erhielt von Unternehmen und Verbänden 350.000 Euro, die Linken 175.000 Euro und die Grünen 60.000 Euro." Die Spende für die Linke kam von dem Rentner Dr. Friedhelm Holz und nicht zwecks Einflußnahme von einem Unternehmen oder Verband !
2. Und dafür..
Roueca 03.01.2011
..muß der Arbeiter dann Lohnkürzungen und Streichungen entgegennehmen. Man kann dann auch einfach verfügen wieviel Sprit, wieviel Steuer usw. der dumme Arbeiter zahlen muß, die Herrschenden kostet es eh nichts und somit ist ihnen scheißegal wo die arbeitende Klasse das Geld her nimmt! Weiter so, je schneller je besser für uns und unser Land! Denn lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende!
3. .
genugistgenug 03.01.2011
Zitat von sysopAuf das Konto der CDU gingen im vergangenen Jahr mit Abstand die meisten Parteispenden ein. Größter Sponsor unter den Unternehmen und Verbänden war nach Angaben von abgeordnetenwatch.de BMW. Der Autobauer bedachte Union, FDP und SPD mit Fahrzeugen. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,737551,00.html
wer spendet uns? Wenn sie genug spenden versprechen wir nie mehr nach Spenden zu fragen ;-) Nach meinen Informationen werden die Spenden durch Bundeszuschüsse noch vermehrt oder ist das inzwischen vorbei? Wieso spendet BMW? Die fahren doch alle mit AUDI vor. Wäre natürlich gut zu wissen wieviel von den 400.000 an CDU und FDP geflossen sind. dann könnte man den kommenden Vorteil rausrechnen (Hoteltarif war 1 Mio Spende und brachte ca. 1 Mill. Ertrag).
4. Kreisverkehr
Kalle, 03.01.2011
Zitat von genugistgenugwer spendet uns? Wenn sie genug spenden versprechen wir nie mehr nach Spenden zu fragen ;-) Nach meinen Informationen werden die Spenden durch Bundeszuschüsse noch vermehrt oder ist das inzwischen vorbei? Wieso spendet BMW? Die fahren doch alle mit AUDI vor. Wäre natürlich gut zu wissen wieviel von den 400.000 an CDU und FDP geflossen sind. dann könnte man den kommenden Vorteil rausrechnen (Hoteltarif war 1 Mio Spende und brachte ca. 1 Mill. Ertrag).
Ja, wenn sie mit einem BMW vorführen, brauchte BMW nicht zu spenden. Dann würde AUDI spenden...oder DAIMLER....
5. Spenden?
Achim 03.01.2011
Das sind doch keine Spenden, das ist Landschaftspflege!
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: