Pressekompass Die CDU soll jünger werden - das sagen die Medien

CDU-Generalsekretär Tauber will seine Partei jünger, bunter, weiblicher machen. Hohle Worte oder echter Kurswechsel? Die Meinungen der Medien - in Kooperation mit Pressekompass.

CDU-Politiker Tauber: Vorstoß für eine Frischzellenkur
DPA

CDU-Politiker Tauber: Vorstoß für eine Frischzellenkur




insgesamt 17 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
turmalinfriend 24.06.2014
1. schwerhörig ... taub ... Tauber
wenn die CDU diesem Mann tatsächlich folgt, werden ihr weitere konservative Wähler den Ruecken kehren und zur AfD abwandern. Politik scheint beliebig geworden zu sein ... eben populistisch, also das, was man gerne der AfD vorwirft.
schreiberausthür.89 24.06.2014
2. Eigentor- Wahrheit will keiner hören
Alle anderen großen Parteien sind ebenfalls von Mitgliederschwund betroffen, das Durchschnittsalter liegt bei der SPD gleichsam bei 59 Jahren, bei der Linkspartei sind es im Schnitt sogar 60 Jahre. Dass nun auf der CDU herumgehackt wird, weil sie diese Problematik offen anspricht, sagt sehr viel über unsere Gesellschaft und vor allem über unsere Medien aus. Probleme und unschöne Wahrheiten, egal welcher Art, dürfen einfach nicht mehr angesprochen oder gar diskutiert werden. Da schießt man sich als Politiker ein Eigentor.
ihawk 24.06.2014
3. So what ...
Lobbyisten-Hörigkeit dürfte ziemlich altersunabhängig sein. Wenn es um Korruption geht, sind die jüngeren Politiker m.W. etwas bescheidener und werden daher von der Industrie und der Finanzmafia gefördert. Politik folgt der Logik des Geldes und die kennt keine Moral.
BlogBlab 24.06.2014
4. Gesellschaftliche Realität
Wenn die CDU moderner werden will, um auch die Wähler in den Großstädten zu gewinnen, muss sie gewisse Fakten der veränderten gesellschaftlichen Realität zur Kenntnis nehmen: Bspw. bestehen in Berlin 54% der Haushalte aus Singles, 60% der Männer zwischen 35 - 65 sind hier Single und waren noch nie verheiratet. Für diese Bevölkerungsgruppe muss die CDU auch Politik machen, wenn sie gewählt werden will. Quelle: BILD vom 23. 6. 14 (Berlin Teil)
rainer_daeschler 24.06.2014
5. Frühveraltete Parteijugend
Wie soll eine Partei sich verjüngern, wenn der Nachwuchs sich hauptsächlich aus denen rekrutiert, die sich nur so viel Jugendlichkeit erlauben, wie die Parteihonoratioren gerade noch vertragen können. Die sind schon alt, wenn sie in die Schülerunion eintreten. Rotzfrech dagegen sind die JUSOS und waren einst auch die JUDOS bei der FDP. Übrig blieben dort nur noch die angepassten JULIS und heute sieht man, wo sie damit angelangt sind.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.