Politiker-Autogrammkarten im Netz: Hauptsache, das Haar sitzt

Von

Politiker-Posen auf Autogrammkarten: Eine Frage der Haltung Fotos

Schlagersänger-Posen, monströse Brillen, grelle Krawatten: Politiker wollen sich lässig und sympathisch in Szene setzen - das sieht man auch auf alten Autogrammkarten, die massenhaft im Netz kursieren. SPIEGEL ONLINE ist auf Einkaufstour gegangen und zeigt die schönsten Jugendsünden.

Berlin - Es muss ja eine Nachfrage geben für so was. Anders ist es nicht zu erklären, dass knapp tausend verschiedene Politiker-Autogrammkarten auf Shoppingplattformen wie Ebay feilgeboten werden. Viele von ihnen sind ein paar Jahre oder Jahrzehnte alt, verkauft werden sie noch immer. Eine echte Angela Merkel und einen originalen Helmut Kohl gibt es nicht unter zehn Euro, die signierte Karte eines Abgeordneten geht schon für einen Euro weg.

Kastenbrillen, Föhnfrisuren, Blumenkrawatten: Die Motive zeigen nicht nur, wie Politiker früher einmal aussahen - sondern vor allem, wie Politiker gern gesehen werden wollen. Lässig, sympathisch und kompetent sollen sie rüberkommen. Das hat sich bis heute nicht geändert, posiert wird aber meist subtiler. Auf Autogrammkarten der Achtziger und Neunziger hingegen gilt: je einprägsamer, desto besser.

Da gibt es die Dynamischen, wie Jürgen Trittin und Klaus Wowereit im Schlagersänger-Look. Es gibt Streber (Passfoto, neutraler Hintergrund) wie Volker Beck und Patrick Döring. Dann Naturfreunde wie Horst Seehofer (Gartenstuhl) und Ilse Aigner (Acker). Auch Visionäre wie Oskar Lafontaine mit weltentrücktem Blick sind dabei und die Experimentellen wie der Netzpolitiker Jimmy Schulz mit iPad in der Hand.

Die Requisiten sind ohnehin interessant: Soll ein schwerer Ledersessel, auf dem Theo Waigel sitzt, Tiefgang symbolisieren? Soll die grelle Krawatte von Guido Westerwelle, die aus Reisebus-Sitzmustern geschneidert zu sein scheint, sagen: Ich bin kein Langweiler? Und warum posieren so viele Politiker mit über die Schulter geschwungenem Jackett?

Machen Sie sich selbst ein Bild: SPIEGEL ONLINE ist im Netz auf Einkaufstour gegangen und hat die schönsten Politiker-Jugendsünden auf Autogrammkarten zusammengestellt. Viel Spaß mit unserer Fotostrecke!

Fotostrecke

30  Bilder
Politiker-Posen auf Autogrammkarten: Eine Frage der Haltung

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Politik
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Deutschland
RSS
alles zum Thema Bundestagswahl 2013
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite
Fotostrecke
150 Jahre SPD: Erkennen Sie diese Genossen?

Fotostrecke
Abschied der alten Garde: Bye bye Bundestag!

Fotostrecke
Gefühle in der Politik: Wenn harte Hunde weinen