"Prügel-Affäre" Joschka Fischer zieht das Büßerhemd an

Bundesaußenminister Joschka Fischer will offenbar mit dem Ex-Polizisten, den er bei einer gewalttätigen Demonstration in den siebziger Jahren angeblich niedergeschlagen hatte, sprechen.


Cooler Held? Außenminister Joschka Fischer
REUTERS

Cooler Held? Außenminister Joschka Fischer

Frankfurt/Main - "Ich bin jederzeit zu einem Gespräch bereit. Herr Marx setzt sich sehr souverän mit der Situation und der Zeit auseinander. Ich werde Anfang nächster Woche zu ihm Kontakt aufnehmen, sagte Fischer der "Bild am Sonntag" (BamS). Das Treffen soll laut BamS in der kommenden Woche in Frankfurt oder Berlin stattfinden.

Ex-Polizist Rainer Marx: Von Fischer verprügelt?
AP

Ex-Polizist Rainer Marx: Von Fischer verprügelt?

Marx hatte sich am Freitagabend in der Diskussion um Fischers Vergangenheit in der Frankfurter Sponti-Szene zu Wort gemeldet. Der heute 48 Jahre alte Marx erzählte, wie er bei einem Polizeieinsatz am 7. April 1973 brutal zusammengeschlagen wurde. Er konnte allerdings nicht bestätigen, dass Fischer ihn damals geschlagen hatte. "Es war eine Sekundenaktion, alles spielte sich rasend schnell ab." Falls Fischer ihn bei der Demonstration tatsächlich niedergeschlagen haben sollte, hielte er eine Entschuldigung für "nicht das Schlechteste".

Fischer (mit schwarzem Helm) beim Angriff auf den Polizisten

Fischer (mit schwarzem Helm) beim Angriff auf den Polizisten

Marx erkannte sich selbst auf einem Foto, das von dem damaligen Vorfall in dieser Woche in verschiedenen Medien abgebildet wurde. Auf den Fotos soll auch Fischer zu sehen sein. Der Außenminister hatte im "Stern" zur Frage, ob er auf den Fotos zu sehen sei, gesagt: "Wahrscheinlich war es die Situation, an die ich mich erinnere." Allerdings stimmten die Schilderungen von Fischer und Marx in einigen Punkten nicht überein.

Vote
Prügelknabe Fischer

Dass Joschka Fischer 1973 einen Polizisten verprügelt hat,...

Marx erinnerte sich, er sei während der Demonstration plötzlich von mehreren Personen umringt gewesen, die ihn traten, schlugen und ihm den Polizeihelm vom Kopf rissen. Ob Fischer an dem Vorfall beteiligt war, könne er nicht sagen. Wenn dem so gewesen sei, sollte man ihm angesichts seiner politischen Leistungen aber verzeihen.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.