Rheinland-Pfalz-Umfrage: Becks SPD verliert absolute Mehrheit

Ministerpräsident Kurt Beck drohen herbe Verluste bei der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz. Sieben Wochen vor der Abstimmung hat die bislang allein regierende SPD laut einer Umfrage die absolute Mehrheit verloren. Demnach reicht es aber noch für eine rot-grüne Koalition.

Kurt Beck: Der Ministerpräsident muss sich womöglich einen Partner suchen Zur Großansicht
dapd

Kurt Beck: Der Ministerpräsident muss sich womöglich einen Partner suchen

Mainz - Die SPD muss bei der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz am 27. März mit einer empfindlichen Niederlage rechnen. Laut ZDF-"Politbarometer" hat die Partei von Ministerpräsident Kurt Beck nicht mehr die absolute Mehrheit im Parlament in Mainz.

Die SPD regierte bislang alleine und hatte es bei der Wahl 2006 noch auf 45,6 Prozent der Stimmen geschafft. Doch laut ZDF-"Politbarometer" kommt die Beck-Partei zurzeit nur noch auf 37 Prozent.

Zusammen mit den Grünen, die bei 13 Prozent liegen (2006: 4,6 Prozent), gäbe es aber eine klare rot-grüne Mehrheit. Die CDU verbesserte sich in der Umfrage auf 35 Prozent (2006: 32,8 Prozent). Die FDP verschlechterte sich auf 5 Prozent (2006: 8,0 Prozent) und käme damit nur knapp in den Landtag. Dagegen verpasst die Linke der Umfrage zufolge mit 4 Prozent die Fünf-Prozent-Hürde.

als/DAPD

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 40 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Gutes Signal ....
fatherted98 04.02.2011
Zitat von sysopMinisterpräsident Kurt Beck droht eine herbe Niederlage. Sieben Wochen vor der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz hat die bislang alleine regierende SPD die absolute Mehrheit verloren. Laut einer Umfrage reicht es aber noch für eine rot-grüne Koalition. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,743560,00.html
...auch für die Hamburg Wahl...hoffentlich bleibts so...aber das gibt dann halt rot/grün...auch nicht besser...naja.
2. Es scheint ganz so,
joey55 04.02.2011
als würden die Bürger nicht nur die schwarz-gelbe Regierung in Berlin abstrafen, sondern jede Regierung, die gerade in einem Bundesland regiert. Sei es die CDU in HH oder BW oder eben die SPD in RP.
3. Dann ist es höchste Zeit, die Linke als das einzig
pudel_ohne_mütze 04.02.2011
Zitat von sysopMinisterpräsident Kurt Beck droht eine herbe Niederlage. Sieben Wochen vor der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz hat die bislang alleine regierende SPD die absolute Mehrheit verloren. Laut einer Umfrage reicht es aber noch für eine rot-grüne Koalition. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,743560,00.html
existierende Korrektiv der Politmaffia zu wählen. Bis sie dann mit den anderen gleichgezogen haben.
4. Sie meinten wohl eher:
joey55 04.02.2011
Zitat von pudel_ohne_mützeexistierende Korrektiv der Politmaffia zu wählen. Bis sie dann mit den anderen gleichgezogen haben.
Die Linke als einzig existierende Karikatur des politischen Systems.
5. rot-gelb?
Fidelitas 04.02.2011
Bevor er die absolute Mehrheit bekam, hat Beck mit der FDP regiert, das ist also auch eine Option, die man beachten sollte. Und rot-gelb hätte auch eine Mehrheit.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Politik
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Deutschland
RSS
alles zum Thema Kurt Beck
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 40 Kommentare
Fotostrecke
Wahlkampf skurril: Galerie des Fremdschämens