Ukraine-Vermittler Russland verweigert CDU-Politiker Einreise

Eklat am Flughafen in Moskau: Russland hat dem CDU-Außenpolitiker Karl-Georg Wellmann die Einreise verweigert. Die Bundesregierung legte Protest ein.

Karl-Georg Wellmann (CDU, links im Bild): Vorsitzender der Deutsch-Ukrainischen Parlamentariergruppe
DPA

Karl-Georg Wellmann (CDU, links im Bild): Vorsitzender der Deutsch-Ukrainischen Parlamentariergruppe


Russland hat dem CDU-Außenpolitiker Karl-Georg Wellmann die Einreise verweigert. Seinen Angaben zufolge hatte er eine "hochrangige Einladung". Wellmann sagte dem "Berliner Kurier", er sei in Moskau zu Gesprächen verabredet gewesen, "bei denen es um die Zukunft der Ukraine - gerade ausdrücklich unter Einbeziehung der Russen - gehen sollte".

"Ich habe kein Verständnis und keine Erklärung für dieses Vorgehen", sagte Wellmann am Montag bei seiner Ankunft in Berlin.

Der deutsche Botschafter in Russland legte offiziell Protest ein. Rüdiger Freiherr von Fritsch sei "unverzüglich" im russischen Außenministerium vorstellig geworden. Ein Sprecher des Auswärtigen Amtes in Berlin sagte, der Vorfall mit Wellmann sei "unverständlich und inakzeptabel". Die Bundesregierung erwarte die Aufhebung der Einreiseverweigerung.

Wellmann war auf dem internationalen Flughafen Moskau-Scheremetjewo die Einreise verweigert worden; er musste zurück nach Berlin fliegen. Ihm sei zudem mitgeteilt worden, dass er ein Einreiseverbot bis 2019 erhalte.

Der CDU-Politiker ist Vorsitzender der Deutsch-Ukrainischen Parlamentariergruppe; im Mai 2014 war er für die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) als Wahlbeobachter in der Ukraine.

Video: CDU-Politiker Wellmann über seine Russland-Reise

Imago

boj/AFP

Forum - Diskussion über diesen Artikel
insgesamt 455 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
manfred.hundt 25.05.2015
1. Visum
Hatte der CDU-Politiker ein Visum ? Ich denke das braucht jeder, auch der Kaiser von China !
Eduschu 25.05.2015
2.
In Kürze werden wir durch die Beiträge hier im Forum wissen, was der gute Mann alles angestellt hat. Wahrscheinlich habe er irgendwie Russland maximal beleidigt und sowieso sei das eine berechtigte Retourkutsche, weil Deutschland mit den bösen Amis paktiert.
egon349 25.05.2015
3. Gibt es keine ...
... Eireiseverbote für Russen in die EU?
Alacer 25.05.2015
4.
Die EU hat doch auch diverse Einreiseverbote gegen russische Persönlichkeiten verhängt, da muss man sich doch nicht wundern, wenn die Russen ähnlich reagieren.
kloppskalli 25.05.2015
5. kindergarten
so ein Kindergarten. Zu allem Ueberfluss laesst man den Mann erstmal anreisen um ihn dann wieder nach hause zu schicken! wurde das noch nicht mal vorher beanntgegeben? unglaublich auf welch zynischem Level sich die Russen mitlerweile bewegen
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.