Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

S.P.O.N. - Der Schwarze Kanal: "Fleischhauer abschalten, jetzt!"

Von

Meinungsfreiheit ist nicht jedermanns Sache. Das bekommt auch der Autor dieser Kolumne regelmäßig zu spüren, wenn er von Lesern für seinen Beitrag massiv im Forum angegriffen wird. Eine kleine Kostprobe.

Es gibt einiges, was die Anhänger der linken Glaubenswelt für sich beanspruchen können, Gelassenheit gehört nicht dazu. Tatsächlich reagieren viele ausgesprochen ungehalten auf Widerspruch. Das mag damit zusammenhängen, dass sich auch die meisten Linken am liebsten unter ihresgleichen aufhalten, allen Beschwörungen des Multikultilarismus zum Trotz.

Diese Kolumne hat von Beginn an große Zustimmung erfahren - aber auch scharfen Protest. Da der Protest, jedenfalls im Forum, deutlich überwiegt, hier einige Beispiele:

Diesem Mann müsste man das Schreiben verbieten. Aber wir haben ja Meinungsfreiheit.
das_dunkle_orakel, registriert seit 20.04.2011

Ich fordere alle Forenteilnehmer auf, diesen Mann gänzlich zu boykottieren. Ich finde es eine absolute Frechheit, was dieser Herr vom Zaun lässt. Es wäre unverzeihlich, sollten wir weiter so eine demagogische, menschenverachtende Schreibe tolerieren.
emiliolojo, registriert seit 16.11.2009

Ich empfehle Herrn Fleischhauer mal psychologischen Rat einzuholen.
mussec, registriert seit 23.04.2010

Fleischhauer bitte abschalten, jetzt!
mofateam, registriert seit 13.07.2009

In seiner Persönlichkeit schwer gestört. Der Mann ist schlicht krank.
dr.epernay-boiler, registriert seit 14.03.11

Zahlt "Spiegel Online" eigentlich auch in einen Fonds, mit dem Herr Fleischhauer seinen Verfolgungswahn therapieren kann? Ich meine, diese unsägliche Verhetzung tritt so ja bei keinem anderen Kommentar-Autor auf.
quarto, registriert seit 20.04.2008

Seine Kolumnen sind die Therapie! Der Spiegel ist die Couch, auf der sich wälzt - und wir Floristen sind der kollektive Psychiater, der teils staunend, teils amüsiert die Fortschritte und Rückfälle des Patienten begutachtet.
Ducasse, 11.09.2007

Der Autor hat bisher noch keinen einzigen intelligenten Artikel auf SPON veröffentlicht, nur billigste Polemik und Provokationen, gegen die die auf BILD betriebene Hetze noch originell ist.
kleintal, registriert seit 22.12.2005

Eine Frechheit, dieses Geblubber von Herrn Fleischhauer.
breddl, registriert seit 28.03.2011

Das hat doch nichts mehr mit anderer Meinung oder konservativ zu tun. Das ist die blanke polemische Hetze. Der Autor übertrifft den Namensgeber seiner Kolumne, Karl-Eduard von Schnitzler, um Längen. Widerlich!
eslebederschwachsinn, registriert seit 29.09.2010

Einfach nur ekelhaft.
panzerknacker51, registriert seit 04.01.2011

Der Herr Fleischhauer ist einer der unangenehmsten Schreiberlinge, die ich kenne.
fordp, 19.10.2009

Ich halte ja den werten Kolumnisten grundsätzlich für den unsäglichsten auf SPON.
ardschuna, registriert seit 21.10.2007

So eine Art Sarah Palin in der männlichen Version.
alexbin, registriert seit 25.06.2206

Eine Schande für SPIEGEL Online, so einen Beitrag zu veröffentlichen.
team_gleichklang_de, registriert seit 14.12.2010

Mit der Wahrheit scheint Jan Fleischhauer ja generell auf Kriegsfuß zu stehen. Aber das darf man ja als Konservativer. Also machen Sie ruhig weiter so, Fleischhauer. Vielleicht demnächst in der Apotheken-Rundschau.
mob1, registriert seit 05.05.2005

Seine Ergüsse bedürfen wahrlich keines weiteren Kommentars. Fleischi ist das fleischgewordene journalistische Pendant zu Charaktergrößen a la Guttenberg oder Westerwelle.
peter20, registriert seit 27.06.09

Fleischhauers Kolumnen sind weder erfrischend noch ein echtes Ärgernis, sie sind überflüssig. Der Mann beherrscht, von gewisser handwerklicher Routine abgesehen, schlicht und ergreifend dieses Format nicht.
Steve3000, registriert seit 26.06.2007

Sie sind für mich nicht mehr ernstzunehmen, ein politische Sprachrohr das hier mit den primitivsten Ängsten argumentiert. Total disqualifiziert.
bluxx, registriert seit 16.03.2011

Sie kleiner Wichtigtuer können doch nicht einmal einen Nagel in die Wand schlagen.
Ylex, registriert seit 21.10.2009

Dieser Herr und seine Meinung sind unerträglich und an Arroganz kaum zu überbieten. Ganz, ganz furchtbar.
wrangel76, registriert seit 22.03.2011

Der Prototyp des verhinderten Burschenschaftlers mit dem geistigen Horizont einer Stubenfliege.
Deepthought42.0815, registriert seit 06.01.2011

Herrn Fleischhauers Kommentar ist einfach nur menschenverachtend. In seiner wortreichen Gewalt, steht er Gewalttätern eigentlich in nichts nach.
supercat71, registriert seit 12.07.2010

Nur der nervende Hardcore-Kathole Mattusek ruft bei der SPIEGEL-Lektüre noch ein ähnliches Ekelgefühl hervor.
juerv1, registriert seit 30.09.2006

Gut dass Dummheit und Selbstgefälligkeit nicht weh tun! Sonst würde Herr Fleischhauer den ganzen Tag vor Schmerzen brüllen.
burno09, registriert seit 12.04.2009

Nach Lektüre des neuesten Ergusses von Herrn Fleischhauer fiel mir zu diesem Menschen nur noch ein Wort zu einem Körperteil ein, das ich hier nicht zitieren kann.
Helmetzer, registriert seit 15.06.2205

Immer wenn man glaubt, tiefer kann der doch nicht sinken, schafft er es sein unterirdisches Niveau nochmals zu unterschreiten.
Monty68, registriert seit 14.04.2010

Fleischhauer dreht immer mehr ab.
Denseman, registriert seit 12.06.2010

Fleischi steigert sich: Noch weniger Fakten, noch mehr dummes Zeug. Fleisch... Aua.
SNA, registriert seit 23.05.2005

Der Montag ist das richtige Erscheinungsdatum für Fleischhauers Kolumne, weil die meisten eh schlechte Laune haben - da kann er nicht mehr viel verderben!
Spiegelkritikus, registriert seit 26.08.2010

Dümmer als Fleischhauer? Sorry, aber dieser Kommentar schreit nach einer Forensperre.
taubenvergifter, registriert seit 31.03.2008

In der Tat widerlich. Mir wird schlecht.
tafelsilber, registriert seit 14.01.2011

Das Niveau dieser Kolumne bleibt konstant, nämlich ganz unten.
macfan, registriert seit 25.05.2009

Auf niedrigstem Niveau.
EinäugigerKönigderBlinden, registriert seit 07.05.2010

Man kann nur noch auf den Tritt in den Hintern hoffen.
hoernsche, registriert seit 24.01.2007

Newsletter
Kolumne - Der schwarze Kanal
Diesen Artikel...
Forum - Diskussion über diesen Artikel
insgesamt 738 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Empfindlich
Bre-Men, 24.10.2011
Was erwartet der Mann? Eine Primadonna der Kolumne. Außerdem erinnert er mich immer an unseren Controller.
2. Herzlichen Glückwunsch!
rennflosse 24.10.2011
Endlich wird mal den selbsternannten Moralwächtern der Spiegel vor das schaumbekränzte Gesicht gehalten. In der Tat zählt Meinungsfreiheit nichts, wenn jemand die falsche Meinung hat. Intoleranz ist im SpOn Forum sehr häufig anzutreffen. Bitte vergessen Sie aber auch nicht, dass auch viel Zuspruch im Forum zu finden ist. Deshalb wird uns diese Kolumne auch erhalten bleiben, genau wie jene des Kollegen Augstein. Auch dem muss man nicht immer zustimmen, aber lesenswert sind beide Autoren allemal. Fleischhauer weitermachen!
3. tja
angnaria 24.10.2011
..sachliche Kritik sieht anders aus als das was viele User hier produziert haben. Ich finde es durchaus mal originell den Leuten den Spiegel vorzuhalten.
4. ....
Marco Z., 24.10.2011
Menschen die unangenehme Wahrheiten aussprechen werden nicht gemocht. Vor allem nicht von der heuchlerischten Bevölkerungsgruppe, der "toleranten" Linken....
5. Weiter so
bkachler 24.10.2011
In mir haben Sie Ihren groessten Fan, mit Wonne habe ich Ihr Buch gelesen und fast jeder Zeile kann ich zustimmen! Weiter so, ein "unbequemer Quergeist" gegen den Strom zu sein, zaehlt doch gerade in DL als Tugend, nicht wahr. Oder gilt das nur fuer Links?
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Jan Fleischhauer

Facebook


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: