Merkels Halsschmuck auf Twitter "Hätte, hätte, Deutschlandkette"

Eine Kette ist der klare Sieger des TV-Duells - zumindest sehen es viele Twitter-Nutzer so: In Rot-Gold-Schwarz hing sie um den Hals der Kanzlerin, binnen Minuten hatte sie Dutzende Fans. Inzwischen folgen mehr als 5000 Menschen den Nachrichten des Schmuckstücks.

DPA

Berlin - Syrien-Krise, NSA-Spähaffäre, Renten, Pkw-Maut und, und, und: Es gab für Angela Merkel und Peer Steinbrück so viele wichtige Themen zu besprechen in ihrem einzigen TV-Duell vor der Bundestagswahl. Doch viele Zuschauer fanden das Polit-Geplauder gähnend langweilig, das verkündeten sie in Dutzenden Tweets.

Doch zum Glück schimmerte es um den Hals der Kanzlerin rot-gold-schwarz.

"Hoffentlich verpasse ich nichts, wegen dieser schwarz-rot-gelben Kette #fasziniert #tvduell", twitterte Steffi Lemke, die Bundesgeschäftsführerin der Grünen. Bei ihrem Tweet brachte sie allerdings die Reihenfolge der Farben durcheinander - und gerade die war Anlass für zahlreiche Kurznachrichten:

"Merkel lullt so ein, dass wir nicht mal mehr bemerken, dass die Kette nicht mal rückwärts die Deutschlandfarben darstellt", schrieb Yasmina Banaszczuk.

Und Andreas Spinrath twitterte: "Um das klarzustellen: Das ist eine falschrume Belgien-Kette."

Prophetisch wurde Anne Wizorek, als sie vorhersagte: "Nur noch drei Minuten, bis Merkels Kette einen Twitter Account hat."

Recht hatte sie. Der Account @schlandkette hat inzwischen rund 5000 Follower, 26 Tweets wurden veröffentlicht. "Der Peer schielt dauernd zu mir rüber", steht da. Oder: "Also ich häng hier so rum... und ihr?" Wer auch immer den Account ins Leben gerufen hat, er ist sicher kein CDU-Anhänger, wie folgender Tweet zeigt: "Wollt ihr sie noch vier Jahre am Hals haben? Glaubt mir, ich als Kette weiß wovon ich spreche."

Tatsächlich geht die Geschichte zwischen Kette und Kanzlerin schon eine Weile zurück. Merkel hat sie auch schon bei früheren, besonderen Anlässen getragen (siehe die Fotostrecke). Beispielsweise bei einer Gedenkfeier für die Opfer der rechtsextremen Terrorgruppe "Nationalsozialistischer Untergrund". Wenn es nicht die "Schlandkette" ist, trägt Merkel meist eine mit Bernsteinanhängern.

Volle Konzentration also auf Merkels Hals? Nicht ganz, denn um zwei Ecken hat auch Peer Steinbrück mit dem Twitter-Phänomen zu tun. "Hätte, hätte, Deutschlandkette", steht im Profil des Twitter-Accounts. Und das wiederum ist eine Anspielung auf ein inzwischen legendäres Steinbrück-Interview im ARD-Morgenmagazin. Da antwortete er auf die Frage nach dem verpatzten Wahlkampfslogan seiner Partei "hätte, hätte Fahrradkette" - der Spruch hat es sogar zu einer eigenen musikalischen Parodie gebracht.

aar/phw

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 46 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
steuer.cd.nsa@gmail.com 02.09.2013
1. Mensch pass auf die Kanzlerin ist eine Maschine
Metadaten unsere Mails daraus wird das Produkt Merkel vergessen die Zeiten, wo Merkel morgens die Zeitungen aufschlägt, oder die Medien. Sie ist gelähmt aber sicher wie eine Drohne geworden, ferngelenkt ein Produkt unangreifbar Demokratische Wahlen sind gestern, das sind keine Wahlen mehr es sind voll kalkulierte Maschinen Produkte.....
spon-facebook-1819266476 02.09.2013
2. optional
Das ist doch bitte keine "Deutschlandkette". Was Merkel um den Hals trägt, ist ja wohl eher, was die Abfolge der Farben angeht, die belgische Fahne, oder? Die Schland-Fans wird das natürlich nicht interessieren, Hauptsache sie erkennen ein paar Farben wieder, die sie irgendwo einordnen zu können glauben, dann ist Jubel. O je.
micromiller 02.09.2013
3. Frau Merkel hat in sympathischer Weise etwas Weiblichkeit gezeigt
und das stand ihr sehr gut. Herr Steinbrueck konnte das ja schlecht so zahrt machen, aber beim naechsten mal wird er vielleicht eine robuste Stahlkette am Hals tragen. Ich fand bei gut.
Thaeve 02.09.2013
4. Ziel erreicht
Statt über die (nicht-)Aussagen der Kanzlerin redet man über die Schlandkette. Das dürfte der Zweck dieses Accecoires gewesen sein, den die Strategen damit verfolgten. Wer hier an einen "Zufall" glaubt, glaubt auch an den Osterhasen.
Prellbock 02.09.2013
5. optional
Solange wir Schlandkettenfollower haben und Menschen die ihre Namen auf Colaflaschen suchen behaupte ich dass wir nicht die intelligenteste Rasse sind...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.