Schwarz-gelber Reformkurs Merkel und FDP bestreiten Kahlschlagpläne

Angela Merkel beruhigt die Bürger: "Keiner muss sich Sorgen machen", sagte die Kanzlerin zu Befürchtungen, mit Schwarz-Gelb drohe ein sozialer Kahlschlag.


Berlin - Kanzlerin Merkel verspricht, dass es bei einer schwarz-gelben Regierung keinen sozialen Kahlschlag geben wird. "Ich sage, dass wir hier eine sehr ausgewogene Politik machen werden. Keiner muss sich Sorgen machen", sagte Merkel am Montagabend im "ZDF-Spezial".

Beim Thema Lockerung des Kündigungsschutzes habe sie "immer wieder gesagt, dass ich das nicht anstrebe". Die neue Regierung werde eine ausgewogene Politik von "wirtschaftlicher Vernunft und sozialer Balance" machen, "ich bin dafür auch persönlich als Garant gut geeignet", betonte Merkel.

Die Kanzlerin zeigte sich zudem zuversichtlich, dass die Union trotz des zweitschlechtesten Ergebnisses bei einer Bundestagswahl seit 1949 künftig wieder zu alter Stärke zuürckkehren könne. Die Partei stehe nun vor der Aufgabe, das Potenzial wiederzuerlangen, das sich in den Erststimmen zeige. "Das können wir in einer kleinen Koalition sehr viel besser, deshalb sind die Voraussetzungen sehr gut", sagte die Kanzlerin.

Auch die stellvertretende FDP-Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, erklärte, es sei "ein unberechtigter Vorwurf, dass die FDP für sozialen Kahlschlag stehen würde". Die Partei wolle im Gegenteil etwa die Situation bei der Altersvorsorge von Langzeitarbeitslosen verbessern. "Wir werden behutsam mit dem Auftrag umgehen."

Die frühere Bundesjustizministerin, die auch für diesen Posten im neuen Kabinett gehandelt wird, betonte, dass die FDP geschlossen die Bürgerrechte vertrete. Dass man den bisherigen Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble in der Opposition in diesen Bereichen scharf kritisiert habe, sei das übliche Spannungsfeld zwischen Union und FDP. "Ich hoffe, dass wir hier deutliche Akzente setzen können", sagte Leutheusser-Schnarrenberger.

als/AP

insgesamt 7049 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Nante, 27.09.2009
1.
Ich habe richtig gewählt. Aber die anderen?
LukasE 27.09.2009
2.
Zitat von NanteIch habe richtig gewählt. Aber die anderen?
Haben alle falsch gewählt!!!
heisenberg, 27.09.2009
3. Bekommt die CDU endlich ihren Denkzettel ???
Ich habe auch richtig gewählt LINKS !
andreas13053 27.09.2009
4.
Zitat von NanteIch habe richtig gewählt. Aber die anderen?
Glückwunsch. Ich habe die Kreuzchen auch im richtigen Kreis untergebracht - war gar nicht so schwer.
pssst... 27.09.2009
5.
Zitat von sysopMerkel besiegt Steinmeier, die FDP als große Gewinnerin - wie beurteilen Sie das Wahlergebnis?
Wir haben nicht gewählt, meine Familie und ich....
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.