SPD-Kabinettsliste: Gabriel wird Energiewende-Chef, Maas Justizminister, Hendricks Umweltministerin

Von , Horand Knaup, und

Wie sieht das schwarz-rote Kabinett aus? Jetzt stehen auf SPD-Seite die wichtigsten Namen fest: Parteichef Gabriel soll nach SPIEGEL-Informationen die Energiewende managen, Frank-Walter Steinmeier das Außenamt. Die Besetzungen von Justiz- und Umweltministerium sind überraschend.

Große Koalition: Wen die SPD in die Regierung schicken will Fotos
imago

Berlin - Kurz vor der Auszählung des SPD-Mitgliedervotums über die Große Koalition sickern erste Namen aus dem geplanten Personaltableau der Sozialdemokraten durch. Nach SPIEGEL-Informationen hat SPD-Chef Sigmar Gabriel sein Personaltableau fertiggestellt und informiert seit Freitagmittag die Ministerkandidaten. Sofern das Mitgliedervotum positiv ausgeht, will die SPD folgende Genossen ins Kabinett schicken:

  • Gabriel selbst übernimmt das Wirtschafts- und Energieministerium.
  • Frank-Walter Steinmeier soll neuer Außenminister werden.
  • Steinmeier als Fraktionschef nachfolgen soll der Niedersachse Thomas Oppermann, was in der Fraktion aber auf Widerstand stößt. Nicht wenige SPD-Abgeordnete würden lieber eine Frau an ihrer Spitze im Bundestag sehen. Doch Gabriel will sich dem Vernehmen nach durchsetzen.
  • Eine Überraschung gibt es offenbar auf dem Posten des Justizministers. Das Ressort soll der saarländische SPD-Landeschef Heiko Maas übernehmen. Dazu müsste er als Vizeministerpräsident aus der schwarz-roten Landesregierung ausscheiden.

  • Generalsekretärin Andrea Nahles ist als neue Arbeits- und Sozialministerin vorgesehen.
  • Manuela Schwesig, Sozialministerin in Mecklenburg-Vorpommern, soll das Familienressort übernehmen,
  • Schatzmeisterin Barbara Hendricks das Umweltministerium. Das Ressort wird bislang von Peter Altmaier (CDU) geführt. Dass die CDU es abgibt, gilt als dicke Überraschung. Altmaier ist nun für das Innenministerium oder für den Posten des Kanzleramtschefs im Gespräch.
  • Die hessische Bundestagsabgeordnete Christine Lambrecht soll Thomas Oppermann als Erste Parlamentarische Geschäftsführerin ablösen. Die 48-Jährige Juristin ist seit 2011 stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion.

Aus SPD-Kreisen war zunächst keine offizielle Stellungnahme für die Personalien zu bekommen. Es wird damit gerechnet, dass Gabriel die Führungsgremien der Sozialdemokraten am Sonntag über den Kabinettszuschnitt unterrichtet. In den vergangenen Tagen hatte er mit den Beteiligten zahlreiche Gespräche geführt, um ein personelles Gesamtpaket auszuloten, das Regional- und Geschlechterproporz Rechnung trägt.

Die Personalfragen werden von der SPD-Spitze seit der Bundestagswahl mit äußerster Vertraulichkeit gehandhabt. Gabriel wollte tunlichst vermeiden, dass die Namen vor Ende des Mitgliedervotums bekannt werden, um nicht vom Fokus auf die Inhalte abzulenken.

Das Mitgliedervotum ist seit Mitternacht beendet. Die mehr als 300.000 Stimmkarten müssen nun von Leipzig nach Berlin gebracht und ausgezählt werden. Geplant ist, dass Gabriel das Ergebnis am Samstagnachmittag verkündet. Am Sonntagvormittag ist eine Sitzung des Parteivorstands vorgesehen. Am Nachmittag kommt die Fraktion zusammen. Eine Wahl Oppermanns zum neuen Fraktionsvorsitzenden ist dem Vernehmen nach noch nicht vorgesehen.

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 231 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Deutschland - Gute Nacht!
FKassekert 13.12.2013
25 % der Waehler waren es - man merkt keine Personalien vorhanden! Das wird lustig und wielange wollen sich das die Mitglieder der SPD denn noch gefallen lassen?
2. Wo ist
fort-perfect 13.12.2013
Zitat von sysop...Parteichef Gabriel soll nach SPIEGEL-Informationen die Energiewende managen, Frank Walter Steinmeier das Außenamt. Überraschungen gibt es im Justiz- und im Umweltministerium.
wo ist Wowereit? Angesichts des aufgebotenen SPD Spitzenpersonals wäre er doch dort auch gut aufgehoben.... Nichts können, viel reden und ansonsten Party machen.....
3.
soulbrother 13.12.2013
Zitat von sysopWie sieht das schwarz-rote Kabinett aus? Jetzt stehen auf SPD-Seite die wichtigsten Namen fest: Parteichef Gabriel soll nach SPIEGEL-Informationen die Energiewende managen, Frank Walter Steinmeier das Außenamt. Überraschungen gibt es im Justiz- und im Umweltministerium. SPD legt Kabinettsliste für Große Koalition fest - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/spd-legt-kabinettsliste-fuer-grosse-koalition-fest-a-938974.html)
Energiewende in Hand des Wirtschaftsministers, oder auch: Goodbye Energiewende.
4. Stimmkarten von Leipzig nach Berlin
sondevida 13.12.2013
Zitat von sysopWie sieht das schwarz-rote Kabinett aus? Jetzt stehen auf SPD-Seite die wichtigsten Namen fest: Parteichef Gabriel soll nach SPIEGEL-Informationen die Energiewende managen, Frank Walter Steinmeier das Außenamt. Überraschungen gibt es im Justiz- und im Umweltministerium. SPD legt Kabinettsliste für Große Koalition fest - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/spd-legt-kabinettsliste-fuer-grosse-koalition-fest-a-938974.html)
Da kann die SPD nur hoffen, dass die Typen, die in Mexico dummerwise einen Laster mit radioaktivem Material gestohlen haben, sich nicht mittlerweile in Brandenburg rumluemmeln mit dem Willen, den naechsten grossen Coup zu landen.
5. Hätte ich das gewusst,
meijoh 13.12.2013
Hätte ich das gewusst, dann hätte ich niemals mein "Ja" zum Koalitionsvertrag gegeben, so bleibt es bei der betonharten Lobbyarbeit für die WK-Lobby und die Zerstörung Deutschland geht weiter; und ich habe hoffentlich zum letzten Mal Politikern getraut!
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Politik
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Deutschland
RSS
alles zum Thema SPD
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 231 Kommentare