SPD-Mitgliedervotum Es wird ausgezählt

Am Nachmittag wurden die Stimmzettel angeliefert, in Kürze beginnt die Arbeit: 120 ehrenamtliche Helfer zählen dann im Willy-Brandt-Haus in Berlin die Stimmen des SPD-Mitgliedervotums aus.

Abstimmungszettel des SPD-Mitgliedervotums vor der SPD-Zentrale in Berlin
REUTERS

Abstimmungszettel des SPD-Mitgliedervotums vor der SPD-Zentrale in Berlin


Hunderttausende Stimmzettel des SPD-Mitgliedervotums sind am Samstag zur SPD-Zentrale in Berlin geliefert worden. Ein Post-Lastwagen mit den Wahlunterlagen traf am späten Nachmittag vor dem Willy-Brand-Haus ein.

Gut 463.000 SPD-Mitglieder waren vom 20. Februar bis zum 2. März dazu aufgerufen, über eine Neuauflage der großen Koalition zu entscheiden. Der kommissarische Parteivorsitzende Olaf Scholz sprach von einer sehr hohen Wahlbeteiligung. Die SPD-Führung rechnet mit grünem Licht für die GroKo.

Container mit ausgefüllten Wahlunterlagen zum Mitgliedervotum
DPA

Container mit ausgefüllten Wahlunterlagen zum Mitgliedervotum

Um 22 Uhr beginnt die Auszählung im Hans-Jochen-Vogel-Saal, in der fünften Etage des Willy-Brandt-Hauses. 120 von den Landesverbänden entsandte ehrenamtliche Helfer sollen in der Nacht zum Sonntag die Stimmen auszählen (Den genauen Ablauf der Auszählung lesen Sie hier).

Das Ergebnis der Befragung soll am Sonntagmorgen bekanntgegeben werden.



Sie wollen die Sonntagsfrage für den Bund beantworten? Stimmen Sie hier ab:




© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.