SPIEGEL-ONLINE-Serie Die Versprechen des Gerhard Schröder

"Neun gute Gründe" nannte der Kanzlerkandidat Gerhard Schröder 1998 auf einer kleinen Wahlkampfkarte den Wählern dafür, die SPD zu wählen. SPIEGEL ONLINE hat die Karte aufbewahrt und beschreibt, was aus den Wahlversprechen wurde.


 1. Mehr Arbeitsplätze  2. Ein Sofortprogramm  3. Aufbau Ost wird zur Chefsache  4. Deutschland als Ideenfabrik  5. Bekämpfung der Kriminalität  6. Neuer Aufbruch für die Frauenpolitik  7. Mehr Steuergerechtigkeit  8. Bezahlbare Gesundheit  9. Mehr soziale Gerechtigkeit




Klicken Sie auf die einzelnen Versprechen, um zu erfahren, ob sie gehalten wurden.




Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.