Gabriel reagiert auf Erdogans Attacke "Das hat eine neue Qualität"

"Wie lange sind Sie eigentlich in der Politik? Wie alt sind Sie?": Der türkische Präsident Erdogan hatte Sigmar Gabriel am Samstag persönlich angegriffen. Der zeigt sich erstaunt über die Schärfe der Attacke.

Sigmar Gabriel
DPA

Sigmar Gabriel


"Offenbar bin ich noch nicht lange genug dabei, um schon alles erlebt zu haben", sagte Außenminister Sigmar Gabriel am Sonntagmittag bei einem Wahlkampfauftritt in Hannover. "Das hat jedenfalls eine neue Qualität."

Gabriel meinte damit die Worte, mit denen der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan ihn vor weiterer Kritik an der Türkei gewarnt hatte. "Er kennt keine Grenzen", hatte Erdogan am Samstag über Gabriel gesagt. "Wer sind Sie, dass Sie so mit dem Präsidenten der Türkei reden? Beachten Sie Ihre Grenzen!"

Des Weiteren kritisierte der türkische Präsident, dass Gabriel versuche, "uns eine Lektion zu erteilen" und fügte hinzu: "Wie lange sind Sie eigentlich in der Politik? Wie alt sind Sie?"

Mit seiner Kritik reagierte Erdogan offenbar darauf, dass sich Gabriel - wie andere deutsche Politiker auch - jede Einmischung des türkischen Präsidenten in den deutschen Wahlkampf verbeten hatte. Erdogan hatte türkischstämmige Wähler in Deutschland zuvor aufgefordert, bei der Bundestagswahl im September nicht CDU, SPD oder Grüne zu wählen.

Am Samstag schaltete sich Gabriel außerdem in den Fall des in Spanien festgenommenen deutschen Schriftstellers Dogan Akhanli ein, um dessen Auslieferung in die Türkei zu verhindern. Nach SPIEGEL-Informationen wies Gabriel am Samstag umgehend seine Diplomaten in Spanien an, mit der dortigen Regierung über das weitere Vorgehen zu sprechen.

lov/mgb

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.