Beziehungsstudie zur Bundestagswahl: Piraten-Wähler sollen am treuesten sein

Piratin auf Parteitag: Ehe nein, Romantik ja Zur Großansicht
AFP

Piratin auf Parteitag: Ehe nein, Romantik ja

Sie sind jung, internetaffin - und setzen auf Monogamie: Einer Online-Studie zufolge sollen Anhänger der Piratenpartei besonders treu sein. Und glaubt man der Umfrage, ist die Fremdgeh-Rate bei FDP-Wählern am höchsten.

Hamburg/Berlin - Es ist ja so eine Sache mit Online-Studien: Die Antworten sind schnell geklickt, der Wahrheitsgehalt der Angaben ist nur schwer überprüfbar. Bei 15.000 befragten Internetnutzern kann man aber wohl zumindest ein paar Tendenzen ablesen. Das hat nun eine Studie im Auftrag der Online-Partnervermittlung Elitepartner versucht. Zwei Monate vor der Bundestagswahl soll die Erhebung Aufschluss geben über das Beziehungsverhalten der unterschiedlichen Parteianhänger.

Dabei kamen interessante Details heraus:

  • CDU/CSU-Wählern geht Treue anscheinend über alles. 94 Prozent der konservativen Anhänger finden, Monogamie sei das Wichtigste in einer Beziehung.
  • FDP-Anhänger sehen das etwas liberaler: Von ihnen waren 85 Prozent der Ansicht, dass Treue in einer Beziehung absolute Pflicht ist. Und jeder vierte FDP-Wähler gab an, schon einmal untreu gewesen zu sein.
  • Glaubt man der Studie, ist die Fremdgeh-Rate bei FDP-Wählern also am höchsten. Unter den Anhängern von Die Linke und Bündnis 90/Grüne ging jeder Fünfte fremd, unter den Wählern der alteingesessenen Parteien CDU/CSU und SPD rund jeder Sechste.
  • Auch beim Kennenlernen verfolgen Konservative eher klassische Vorstellungen: Beim ersten Date "sollte der Mann die Frau einladen", finden gut 43 Prozent der befragten Unionswähler. Zum Vergleich: Bei den Linken-Anhängern sind nur 28 Prozent dieser Meinung.

Die vergleichsweise junge Anhängerschaft der Piraten - das durchschnittliche Alter liegt bei 34 Jahren - lieferte ein teilweise widersprüchliches Bild:

  • Einerseits machten die Piraten-Wähler den treuesten Eindruck: Von den befragten Anhängern der Piratenpartei waren lediglich 15 Prozent schon einmal untreu.
  • Allerdings, auch das ergab die Studie, sind Piraten-Wähler zugleich Meister im unverbindlichen Anbändeln: 40 Prozent der befragten Anhänger wollen öfter mal "Flirten ohne feste Absicht", diesen Wert erreichte kein anderer Wählertyp. In ihrem Programm fordert die Partei die Abschaffung des Begriffs "Ehe" und fordert die institutionelle Anerkennung von Partnerschaften aller Zusammensetzungen.

Auch bei den Anhängern der Volksparteien steht Treue als Wert ziemlich weit oben:

  • 83 Prozent der befragten CDU/CSU-Wähler und knapp 79 Prozent der SPD-Wähler glauben, man könne ein Leben lang mit einer Person glücklich sein.
  • Überdurchschnittlich pragmatisch zeigen sich in dieser Frage die Anhänger von Linken und FDP: Jeweils gut 13 Prozent halten die serielle Monogamie, also die Aufeinanderfolge mehrerer Lebensabschnittspartner, für richtig. Dieses Modell wurde von anderen Partei-Anhängern weniger favorisiert.

Das Datingportal veröffentlicht nach eigenen Angaben seit 2005 alle sechs Monate Partnerschaftsstudien. Für die aktuelle Erhebung wurden in Kooperation mit dem Marktforschungsinstitut Fittkau und Maaß im April und Mai dieses Jahres Fragebögen auf deutschsprachigen Internetseiten geschaltet. Den Angaben zufolge nahmen 14.432 erwachsene deutsche Nutzer an der Umfrage teil. Hier finden Sie eine Auswahl der Antwortmöglichkeiten, hier die Zusammenfassung des Instituts.

amz

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Politik
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Deutschland
RSS
alles zum Thema Bundestagswahl 2013
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite
Fotostrecke
Politiker-Posen auf Autogrammkarten: Eine Frage der Haltung

Fotostrecke
Splitterparteien: Der alternativ-violette Pogo-Gott