Terrorverdacht Geheimdienste unterwanderten früh die Sauerland-Gruppe

Die sogenannte Sauerland-Gruppe steht schon seit langem im Visier der Behörden. So versorgte ein langjähriger Informant des amerikanischen und türkischen Geheimdienstes die Organisation mit Bombenmaterial.


Hamburg - Die Terrororganisation Islamische Dschihad Union (IJU) ist nach SPIEGEL-Informationen schon früh von Geheimdiensten und der Polizei unterwandert worden. So fand die Lieferung von 26 militärischen Zündern an die sogenannte Sauerland-Gruppe um Fritz Gelowicz im August 2007 unter den Augen der CIA und eines türkischen Geheimdienstes statt.

Sichergestelltes Bombenmaterial der Sauerland-Gruppe: Terroristen im Visier der Ermittler
DPA

Sichergestelltes Bombenmaterial der Sauerland-Gruppe: Terroristen im Visier der Ermittler

Einer der Islamisten, die die Zünder in Istanbul besorgten, ist seit Jahren Informant der amerikanischen und türkischen Sicherheitsbehörden. Nach der Identifizierung der Terrorzelle im süddeutschen Raum führte die deutsche Polizei zudem zwei Vertrauenspersonen an den Gelowicz-Kompagnon Daniel Schneider heran.

Einer der Informanten zog für sechs Wochen in eine Saarbrücker Wohngemeinschaft, in der sich Schneider aufhielt, und leitete unter anderem Details über dessen Tagesablauf und seinen Laptop an die Behörden weiter. Die Vertrauensperson habe "wertvolle Informationen zu Schneider und seinen Kontaktpersonen" geliefert, heißt es in einem Vermerk der Ermittler. Vergangene Woche erhob die Bundesanwaltschaft Anklage gegen Gelowicz, Schneider und Adem Yilmaz.

Das Trio war am 4. September 2007 in einer spektakulären Aktion im sauerländischen Medebach-Oberschledorn festgenommen worden. Die Männer sollen im Auftrag der Islamischen Dschihad Union verheerende Anschläge mit Autobomben gegen amerikanische Einrichtungen geplant haben. Schon vor der Festnahme hatten Ermittler heimlich die zwölf Fässer mit Chemikalien für den Bombenbau ausgetauscht, um jede Gefahr für die Bevölkerung auszuschließen.

suc



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.