Sitzung der AfD in Kassel Tortenangriff auf AfD-Politikerin von Storch

Beatrix von Storch sorgt mit ihren Äußerungen immer wieder für Empörung. Jetzt ging eine Berliner Künstlergruppe zum kalorienreichen Gegenangriff über.

AfD-Politikerin Beatrix von Storch (Archiv): Lustig fand man die Aktion nicht
DPA

AfD-Politikerin Beatrix von Storch (Archiv): Lustig fand man die Aktion nicht


Erst sang er "Happy Birthday" und dann warf er mit Torte: Ein als Clown verkleideter Mann störte eine nichtöffentliche Sitzung der AfD in Kassel. In jeder Hand hielt er eine Sahnetorte - zum Essen waren die jedoch nicht gedacht.

Während die rund 20 Teilnehmer der Veranstaltung sich verblüfft umschauten, ging der Clown zum Angriff über und bewarf die beiden stellvertretenden AfD-Vorsitzenden Beatrix von Storch und Albrecht Glaser jeweils mit einer Torte.

Lustig fand man die Aktion bei der AfD nicht. Direkt nach der Wurfattacke stürzten sich mehrere Teilnehmer der Veranstaltung auf den Eindringling und riefen dann die Polizei. Von Storch, die von oben bis unten mit Torte bekleckert war, sagte: "Wer keine Argumente hat, der reißt Plakate ab, verbrennt Autos oder stört Versammlungen mit Torten."

Kurze Zeit später tauchte eine Videoaufnahme der Attacke auf YouTube auf. Mit der Aktion zielten die Angreifer auf umstrittene Äußerungen von Parteichefin Frauke Petry und der Berliner Landesvorsitzenden von Storch über einen möglichen Einsatz von Schusswaffen gegen Flüchtlinge an den deutschen Grenzen, wie aus einer im Internet veröffentlichten Erklärung hervorging. "Wer den moralischen Grenzübertritt verhindern will, muss notfalls auch von der Sahnetorte Gebrauch machen. So steht es im Gesetz", hieß es darin.

asc/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.