Umfrage Jeder Fünfte wünscht sich die Mauer zurück

Fast 14 Jahre nach der Wiedervereinigung würde jeder fünfte Deutsche den Mauerfall rückgängig machen. Die Meinungen gehen in Ost- und Westdeutschland allerdings deutlich auseinander.


 Mauerfall 1989: Jeder Fünfte würde sie wieder aufbauen wollen
DPA

Mauerfall 1989: Jeder Fünfte würde sie wieder aufbauen wollen

Hamburg - Insgesamt würden 21 Prozent der Bundesbürger den Mauerfall rückgängig machen: etwa jeder vierte Westdeutsche und jeder achte Ostdeutsche. Dies ergab eine repräsentative Erhebung im Auftrag des Magazins "Stern". Wie die Umfrage weiter ergab, ist nur noch eine Minderheit der Bürger mit dem politischen System zufrieden: 27 Prozent im Osten und 41 Prozent im Westen.

Unterschiedliche Meinungen gibt es auch über die Finanzierung der Einheit: 31 Prozent der Ostdeutschen, aber nur neun Prozent der Westdeutschen halten die bisherigen finanziellen Hilfen für den Osten für zu niedrig. Als zu hoch bezeichneten die Zuwendungen lediglich fünf Prozent der Ostdeutschen, aber immerhin 37 Prozent der Bewohner der alten Bundesländer. Davon, dass die Höhe der finanziellen Hilfen "gerade richtig" war, sind die im Osten 46 Prozent und im Westen 44 Prozent der Interviewten überzeugt.

Allerdings räumen 57 Prozent der Befragten in den neuen Bundesländern ein, dass es ihnen im Vergleich zur Vorwendezeit heute persönlich besser geht, bei den Westdeutschen ist es jeder Fünfte. Keine Veränderung sehen 29 Prozent der Ostdeutschen und 56 Prozent der Westdeutschen, ein Verschlechterung 14 Prozent im Osten und 24 Prozent im Westen.

Für die Erhebung hatten Meinungsforscher zwischen dem 1002 ost- und 1005 westdeutsche repräsentativ ausgewählte Bundesbürger befragt.



© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.