Umfrage Kein Nobelpreis für Kohl

Wenig Unterstützung: Wenn die Deutschen darüber zu entscheiden hätten, ob Ex-Kanzler Kohl den Nobelpreis bekommen soll, dann würde er leer ausgehen. Einer Umfrage zufolge ist mehr als die Hälfte der Bundesbürger dagegen, ihm die Ehrung zuteil werden zu lassen.


57 Prozent der Deutschen schätzen die Leistungen des Altkanzlers Helmut Kohl nicht als nobelpreiswürdig ein. Das ergab eine Umfrage von TNS Forschung im Auftrag des SPIEGEL. EU-Kommissionspräsident Barroso hatte den Altkanzler kürzlich als würdigen Nobelpreiskandidaten bezeichnet. In der Umfrage teilten diese Ansicht 38 Prozent der Deutschen.

Hätte gern den Nobelpreis: Helmut Kohl
DPA

Hätte gern den Nobelpreis: Helmut Kohl

Barroso hatte die Feier zum 50. Jahrestag der EU genutzt, um ihr für den Ehrentitel vorzuschlagen, der ein politisches Lebenswerk krönt wie kein zweiter: den Friedensnobelpreis. Kohl sei ein großer Staatsmann und ein Europäer aus Überzeugung, sagte Barroso: "Er hat den Preis verdient." Auch mehrere deutsche Politiker unterstützten die Nominierung umgehend: Edmund Stoiber und Thüringens Ministerpräsident Dieter Althaus.

Selbst ein überzeugter Genosse wie der ehemalige brandenburgische Ministerpräsident Manfred Stolpe sprach sich für ihn aus.

Zurückhaltend zeigte sich dagegen Kanzlerin Angela Merkel.



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.