Niedersachsen Vier Bundeswehrsoldaten bei Sprengübung verletzt

Auf dem niedersächsischen Truppenübungsplatz Munster ist es zu einem Unfall gekommen: Vier Soldaten wurden verletzt, zwei davon schwer. Die Hintergründe sind unklar.

Bundeswehrübung in Munster (2013)
Getty Images

Bundeswehrübung in Munster (2013)


Bei einer Sprengübung auf dem niedersächsischen Truppenübungsplatz Munster sind vier Soldaten verletzt worden. Der Unfall sei am Mittwochmittag gegen 13 Uhr passiert, heißt es in einer Mitteilung der Bundeswehr. Zwei Soldaten seien schwer verletzt zur Notfallbehandlung nach Hamburg gebracht worden. Sie befinden sich den Angaben zufolge außer Lebensgefahr.

Wie es zu dem Unfall kam, sei noch nicht klar. Auch die Polizei konnte zunächst keine Details zu den Verletzten und der Unfallursache nennen.

Die FDP-Verteidigungspolitikerin Marie Agnes Strack-Zimmermann sagte der "Bild"-Zeitung: "Ich hoffe sehr, dass die schwer verletzten Soldaten genesen werden und die Bundeswehr transparent aufklärt und informiert, wie es zu diesem Unfall kommen konnte."

aar/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.