Landtagswahl Grüne sind stärkste Kraft in München

Die Grünen sind die klaren Gewinner der Bayern-Wahl. Besonders viele Stimmen holten sie in den großen Städten, Direktmandate in München und Würzburg.

Katharina Schulze und Ludwig Hartmann von den Grünen
Getty Images

Katharina Schulze und Ludwig Hartmann von den Grünen


Anmerkung der Redaktion: Eine frühere Version des Artikels war mit der Zeile "Grüne sind stärkste Kraft in deutschen Großstädten" überschrieben. Die Meldung bezog sich auf eine Grafik der Forschungsgruppe Wahlen, die - 18.30 Uhr im ZDF ausgestrahlt - aber nur eine Prognose abbildete. Sie wurde von vielen, auch von SPIEGEL ONLINE, als Ergebnisgrafik interpretiert. Die Grünen konnten ihr Ergebnis zwar in allen bayerischen Großstädten deutlich verbessern. Zur stärksten Kraft wurden sie nur in München.

Dies ist die korrigierte SPIEGEL-ONLINE-Meldung vom Sonntagabend:

Erstmals in ihrer Parteigeschichte sind die Grünen in Bayern die zweitstärkste Kraft. Die Partei liegt ersten Hochrechnungen zufolge bei fast 18 Prozent, das sind knapp zehn Prozentpunkte mehr als bei der Landtagswahl 2013. Der Erfolg kommt allerdings wenig überraschend, Prognosen hatten die Grünen schon länger vor der SPD, AfD und FDP gesehen. Interessant ist aber, wie sich die Stimmen verteilen.

Einer Prognose des ZDF zufolge sind die Grünen aktuell vor allem in Bayerns Großstädten beliebt. In München, Nürnberg, Augsburg, Regensburg, Ingolstadt, Würzburg, Fürth und Erlangen - Bayerns Städten mit mehr als 100.000 Einwohnern - stimmten deutlich mehr Wähler für die Grünen. In München - der bayerischen Landeshauptstadt - liegt die Partei sogar vor der CSU.

Video: Warum Schwarz-Grün vermutlich keine Option ist

SPIEGEL ONLINE

bam



insgesamt 100 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
bindubart 14.10.2018
1. SPIEGEL verbreitet ZDF Fakenews
Die GRÜNEN sind nur in München und Würzburg stärkste Kraft, in allen anderen Städten unter 25% und zweitstärkste Kraft!
a.n.ontario 14.10.2018
2. Mieten runter!
Dann können sich die Grünen nun voll auf die Senkung der Mieten in den bayrischen Städten konzentrieren. Schaun' mehr mal.
trex#1 14.10.2018
3.
Leider fehlt die Information, wie viel die Grünen gewonnen und wie viel die SPD verloren hat. Ich vermute mal, die Grünen sind die neue SPD, die natürlich auch in den Städten ihre besten Ergebnisse hatte. Die Zukunft der Grünen hängt davon ab, ob die SPD sich noch mal erholen kann. Letztlich macht es keinen großen Unterschied, ob SPD oder Grüne Politik machen.
prizma 14.10.2018
4. .studentent
München wird seit langem spd regiert, wenn die Grünen die neue spd sein soll und diese ja bekanntlich von den weltverbessernden Studenten überwiegend gewählt werden, sollten diese mal überlegen warum in München angeblich 10800 studentenwohnungen fehlen.... und nicht nur diese...
carryflag 14.10.2018
5. Auch nur Populisten
Habe früher auch immer "Grün" gewählt - würde ich eigentlich immer noch machen, sind mir aber in der Summe noch zu populistisch (...wer soll das bezahlen...). Die "neuen" in der Partei sind mir da schon eher Realisten - also mal sehen...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.