Interaktive Karte aller Ergebnisse Starten Sie die Wahl-Zeitmaschine

Die Macht der Parteien in Deutschland hat sich über die Jahrzehnte dramatisch verändert - wie sehr, zeigt das einzigartige Archiv aller Bundestagswahlen auf SPIEGEL ONLINE. Stimmanteil, Nichtwähler, Koalitionen und Co.: Unternehmen Sie eine interaktive Zeitreise von 1949 bis heute.

SPIEGEL ONLINE

Von , Martin Brinker, , , und (Grafik)


Hamburg - Kennen Sie Uwe Lühr? Oder Heinrich Schneider? Vermutlich eher nicht. Aber beide gehören zur Geschichte der Bundestagswahl, weil sie etwas gemeinsam haben: Lühr und Schneider sind bis heute die einzigen FDP-Politiker, die seit der Abstimmung von 1957 einen Wahlkreis gewannen - trotz der Konkurrenten von CDU, SPD und den anderen Parteien. Schneider gelang das damals im Wahlkreis Saarbrücken-Stadt, Lühr dann 1990 in Halle-Altstadt.

Finden Sie heraus, welche ungewöhnlichen Ergebnisse es außerdem seit der ersten Bundestagswahl im Jahre 1949 bis zur Abstimmung 2009 gab. SPIEGEL ONLINE präsentiert in der Wahl-Zeitmaschine die Resultate aller Bundestagswahlen in jedem Wahlkreis - von den Anfängen der Bonner Republik mit Kanzler Konrad Adenauer (CDU) bis zur Abstimmung vor vier Jahren, nach der Angela Merkel ihre schwarz-gelbe Koalition bildete.

Begeben Sie sich auf eine spannende Zeitreise durch die Bundestagswahlen von 1949 bis heute - gehen Sie auf Entdeckungstour:

  • Die Verteilung der Erst- und Zweitstimmen: Sehen Sie zum Beispiel, welcher Politiker in Ihrem Wahlkreis die meisten Erststimmen holte und damit das Ticket für einen Platz im Parlament bekam - bei der "Willy-Brandt-Wahl" 1972 zum Beispiel oder 1990, als die Deutschen in Ost und West zum ersten Mal wieder zusammen abstimmen durften. Klicken Sie hier durch die Grafiken.
  • Die "Fieberkurven" der Parteien: Sie können nachvollziehen, wie sich die Ergebnisse von CDU, SPD oder den Liberalen in den vergangenen Jahrzehnten in der Bundesrepublik verändert haben - wann die Sozialdemokraten ihr Allzeithoch hatten oder wann es den Grünen nicht gelang, über die Fünfprozenthürde zu kommen, die ihr Plätze im Bundestag sichert.
  • Die Wahlbeteiligung: Recherchieren Sie, wie sich die Wahlbeteiligung in Ihrer Heimat im Laufe der Jahre veränderte, wann besonders viele ihre Stimme abgaben und wann das Interesse nachließ.
  • Machtverteilung in den Bundesländern: Außerdem finden Sie zusätzlich alle Ergebnisse der Landtagswahlen in den jeweiligen Legislaturperioden.

Viel Spaß bei der historischen Tour durch die Wahllokale der Republik. Klicken Sie auf die Grafik!

Mitarbeit: Almut Cieschinger, Mara Küpper

insgesamt 24 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Epaminaidos 17.09.2013
1. Die Fieberkurve hat einen Bug!
Da werden häufig für benachbarte Wahlen die gleichen Wahlergebnisse im Tooltip angezeigt.
Gorone 17.09.2013
2. Fehler....
In der Regierungzeit 1969 bis 72 ist Kurt Kiesinger als Kanzler angegeben. Das stimmt nicht, Willy Brand wurde 1969 Kanzler
wurzelbär 17.09.2013
3. Fassungslos
kann man sehen, wie man der Bevölkerung ihre Unwissenheit und sie als Wertabschöpfkette, diese Volksausplünderung aufzeigen kann. Und keiner versteht es und keiner sagt was dazu.
iLady 17.09.2013
4. Wahlergebnisse ...
Ja hat sich bei mir auch über die Jahre geändert als Teenager und junge Erwachsen noch hochmotiviert die Welt zu verbessern, Demos , Podiums Diskussionen aktiv im Umweltschutz, gegen rechts usw… und heute: noch nie hat mich eine Wahl so wenig interessiert wie diese… in der Vergangenheit habe ich es immer noch Geschafft das kleinere Übel zu wählen und einen Sinn im Wählen zu sehen… jetzt ist mir bei allen Parteien einfach nur noch schlecht…. Keine Frage, ich habe auch diese Mal gewählt (Briefwahl dann kann man den Wahlkampf Humbug besser ausblenden) Aber ich war noch nie so Politik verdrossen und müde… so absolut angewidert und enttäuscht von dem was ich Politiker nennt wie diese Jahr… Und die Wahlergebnisse interessieren mich überhaupt nicht … Den egal was passiert, die Mieten werden wieder steigen, die Stromkosten auch, von meine Bruttogehalt wird wieder weniger Netto übrigbleiben.. woher ich das Geld für eine neue Brille nehmen soll (Krankenkassen zahlen ja nix) weiß ich auch nicht und Urlaub (= wegfahren) kenne ich inzwischen nur noch vom Hören sagen.. (früher hatte ich dafür auch mal Geld übrig)…. Ich bin so Politikmüde…. Dabei bin ich erst 40! ;-)
testthewest 17.09.2013
5.
Zitat von sysopSPIEGEL ONLINEDie Macht der Parteien in Deutschland hat sich über die Jahrzehnte dramatisch verändert - wie sehr, zeigt das einzigartige Archiv aller Bundestagswahlen auf SPIEGEL ONLINE. Stimmanteil, Nichtwähler, Koalitionen und Co: Unternehmen Sie eine interaktive Zeitreise von 1949 bis heute. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/wahl-zeitmaschine-alle-ergebnisse-der-bundestagswahlen-a-921666.html
Witzig: Bei euch in der Grafik hat Gutti noch seinen Doktortitel!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.