Podcast "Stimmenfang" "Ein Deutschland wie aus der Waschmittelwerbung"

Das Wohlfühlpaket hat Risse. Yasemin Yüksel und Sebastian Fischer nehmen das Wahlprogramm der Union auseinander. Außerdem in dieser Podcast-Folge: Warum die Harmonie zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer eine Soap-Opera ist.


Stimmenfang #15 - "Ein Deutschland wie aus der Waschmittelwerbung"

Sie finden "Stimmenfang - den Politik-Podcast" jeden Donnerstag auf SPIEGEL ONLINE (einfach oben auf den roten Play-Button drücken) und auf Podcast-Plattformen wie iTunes, Spotify, Deezer oder Soundcloud. Unterwegs, auf dem Weg zur Arbeit, beim Sport - Sie können unser neues Audioformat hören, wo Sie wollen und wann Sie wollen. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Podcast "Stimmenfang", um keine Folge zu verpassen.

Wie abonniere ich den Podcast?

Sie können "Stimmenfang" entweder über den Player in diesem Artikel hören oder ihn herunterladen auf Ihr Smartphone, Tablet oder Ihren Computer. So können Sie ihn jederzeit abspielen - selbst wenn Sie offline sind.

Falls Sie diesen Text auf einem iPhone oder iPad lesen, klicken Sie hier, um direkt in die Podcast-App zu gelangen. Klicken Sie auf den Abonnieren-Button, um gratis jede Woche eine neue Folge direkt auf Ihr Gerät zu bekommen.

Falls Sie ein Android-Gerät nutzen, können Sie sich eine Podcast-App wie Podcast Addict, Pocket Casts oder andere herunterladen und dort "Stimmenfang" zu Ihren Abonnements hinzufügen.



insgesamt 30 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
mittelstadtuwe 06.07.2017
1. Also.....,
es gibt einen Werbespot - in dem heißt es "Wenn Sie mit diesem Waschmittel Ihre Wäsche waschen - wird Sie Weißer als Weiß" - dass Wahlprogramm der CDU/CSU (wenn man es so liest) bedeutet - dass alles in Ordnung ist und noch viel besser wird! Es gab mal ein Lied in dem hieß es "Alles Lüge......." - wenn ich mir das Wahlprogramm der CDU/CSU so durchlese - tut mir Leid - "Alles Lüge......."!
qjhg 06.07.2017
2. Nachdem sich Frau Merkel schon
Bei den letzten Bundestagswahlkampf mit ihrer absichtlichen Lüge in der Fernseh Diskussion mit Herrn Steinbrück ( " mit mir gibt es keine Maut" ) bei den Wählern disqualifiziert hat und nach der Wahl ihre Glaubwürdigkeit mit ihrem aktiven Handeln für die Maut unter Beweis gestellt hat kann man dieser Frau und der CDU/CSU sowie so nichts mehr glauben. Das Wahlprogramm ist eigentlich nur noch eine Veräppelung der Wähler. Für diese Parteien gilt m. E. nur noch: " Wählt uns, danach interessiert ihr uns nur noch einen Kehricht ".
tomatosoup 06.07.2017
3. Die den Mond anbellen
FORSA vom 05.07.2017: CDU/CSU 39 %, SPD 23 %. Ich finde, das ist eine klare Ansage. Wen interessieren Sprüche über Waschmittel?
reflektiert_ist_besser 06.07.2017
4. das Wahlprogramm der CDU
das Wahlprogramm der CDU kann man ja in zwei Gedanken zusammen fassen: 1) Wir tun alles, damit auch Einkommensmillionäre weitere Steuergeschenke bekommen. 2) Sind sie kein Einkommensmillionär: "hätten sie was Ordentliches gelernt". Nein danke. Die schwächste CDU aller Zeiten.
Listkaefer 06.07.2017
5. Die Wähler sind leider ...
... doof wie Bohnenstroh. Wenn sie intelligent wären, dann würden sie die Leistungen der GroKo in den vergangenen 4 Jahren bewerten, feststellen, dass sämtliche positiven Ergebnisse aus den SPD-Ministerien kamen und der SPD mit Schulz ihre Stimme geben. Aber leider fallen sie rein auf Showeffekte auf internationalen Bühnen und "präsidialesSchweigen" zu allen Krisen, die entschlossenes Handeln erfordern.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.