Tagesvorschau: Was Mittwoch wichtig wird

In Hamburg beginnt der Prozess gegen Dirk Jens Nonnenmacher, Ex-Chef der HSH-Nordbank, Barack Obama hält eine Grundsatzrede zur Wirtschaftspolitik, im Radsport ist die Veröffentlichung neuer Dopingerkenntnisse zu erwarten - diese Themen werden am Mittwoch wichtig.

"Dr. No" vor Gericht

Dirk Jens Nonnenmacher: Gefährliche Geschäfte abgesegnet Zur Großansicht
REUTERS

Dirk Jens Nonnenmacher: Gefährliche Geschäfte abgesegnet

In Deutschland war er eine der umstrittensten Figuren der Finanzkrise, nun muss Dirk Jens Nonnenmacher, Ex-Chef der HSH-Nordbank, vor Gericht. Die Hamburger Staatsanwaltschaft wirft dem "Dr. No" genannten Banker und seinen früheren Vorstandskollegen Untreue vor. Sie sollen gefährliche Geschäfte abgesegnet haben, ohne die Risiken ausreichend geprüft zu haben.

Mehr zu "Dr. No" finden Sie hier...


Obama erklärt seine Wirtschaftspläne

Obama: Grundsatzrede in Illinois Zur Großansicht
AP/dpa

Obama: Grundsatzrede in Illinois

Wahlkampf, ganz ohne Wahl: US-Präsident Barack Obama will mit einer Grundsatzrede in seinem Heimatstaat Illinois seiner blockierten Wirtschaftspolitik neuen Schwung verleihen. Fünf Jahre nach Ausbruch der Finanzkrise erholt sich zwar die US-Wirtschaft langsam, doch entstehen noch nicht genügend Jobs. Zudem droht im Herbst neuerlicher Schulden- und Haushaltsstreit mit den Republikanern. Obama wird in den kommenden Wochen insgesamt sechs Reden zum Thema halten und sich jenseits des Washingtoner Parteienstreits als Präsident des Volkes zu inszenieren suchen - um so auch den Druck auf die Republikaner zu erhöhen. SPIEGEL ONLINE analysiert die Rede.

Mehr zu Barack Obama finden Sie hier...


BUND-Studie zu hormonell wirksamen Stoffen in Kosmetika

Hautcreme: Wie viel hormonell wirksame Chemikalien enthalten Kosmetika? Zur Großansicht
Corbis

Hautcreme: Wie viel hormonell wirksame Chemikalien enthalten Kosmetika?

Hormonell wirksame Substanzen stehen unter anderem im Verdacht, die Spermienzahl bei Männern zu senken oder Brustkrebs zu begünstigen. Da eindeutige Belege für die negative Wirkung bisher fehlen, finden sich die Stoffe dennoch in vielen Kosmetika wie Sonnenmilch, Deos oder Haarsprays. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat für eine Studie 60.000 Produkte auf hormonell wirksame Stoffe überprüft. Die Ergebnisse präsentiert der Verband auf einer Pressekonferenz in Berlin.


Der Kater nach der großen Feier

Ullrich (l.), Pantani: Sie waren die großen Stars der Tour de France 1998 Zur Großansicht
DPA

Ullrich (l.), Pantani: Sie waren die großen Stars der Tour de France 1998

Beim 100. Jubiläum der Tour de France spielte Doping nur eine Nebenrolle - doch drei Tage nach der Triumphfahrt auf den Champs-Elysées könnte einiges auf den Radsport zukommen: Die Ergebnisse von Dopingproben der Tour des Jahres 1998 werden bekanntgegeben. Auch anderen Sportarten drohen Enthüllungen durch den Bericht.

Mehr über die Tour de France finden Sie hier...


Wiedersehen mit früheren Freunden

Bayern-Trainer Guardiola: Erstes Wiedersehen mit dem FC Barcelona Zur Großansicht
Getty Images

Bayern-Trainer Guardiola: Erstes Wiedersehen mit dem FC Barcelona

Er ging als Held, doch zuletzt gab es Streit: Pep Guardiola trifft beim "Uli-Hoeneß-Cup" mit seinem neuen Club auf seine große Liebe, den FC Barcelona. Mit den Bayern will der 42-Jährige auch gegen die Katalanen die gute Form der Vorbereitung bestätigen - ab 18.30 Uhr im Liveticker von SPIEGEL ONLINE.

Mehr zu Pep Guardiola finden Sie hier...


Duell ums Finale

Angreiferin Okoyino da Mbabi: Einsatz fraglich Zur Großansicht
Getty Images

Angreiferin Okoyino da Mbabi: Einsatz fraglich

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft der Frauen kämpft in Göteborg um die Teilnahme am EM-Finale. Gegner ist ausgerechnet Gastgeber Schweden. Nach zuletzt mäßigen Leistungen muss Trainerin Silvia Neid nun auch noch auf einen ihrer Stars verzichten: Stürmerin Celia Okoyino da Mbabi droht wegen einer Oberschenkelverletzung auszufallen. Ab 20.30 Uhr im Liveticker bei SPIEGEL ONLINE.

Mehr zur Fußball-EM der Frauen in Schweden finden Sie hier...


Die aktuelle Debatte: Die USA blicken nach vorn - wie sieht Syriens Zukunft aus?

Kein Umsturz mehr in Sicht: Nach Ansicht des US-amerikanischen Generalstabs kann nicht mehr mit einem kurzfristigen Sturz des syrischen Diktators Assad gerechnet werden. Die möglichen Kosten einer Intervention machen ein militärisches Eingreifen unwahrscheinlich. Wie steht es um Syriens Zukunft? Läuft der Konflikt auf eine Teilung des Landes heraus? Fragen, die intensiv im SPIEGEL-ONLINE-Forum diskutiert werden.

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Politik
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Deutschland
RSS
alles zum Thema Tagesvorschau
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren
  • Zur Startseite