Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Zwischenfall in Berlin: Mann lief schreiend auf Merkel zu - festgenommen

Die Polizei einen Mann überwältigt, der in Berlin schreiend auf Kanzlerin Merkel und Frankreichs Staatschef Sarkozy zustürmte. Der Vorfall ereignete sich nach einem Besuch der beiden Politiker in einer Schule in Reinickendorf.

Berlin - Ein 25-jähriger Mann habe aus der Menge heraus zu Angela Merkel beleidigende Parolen gerufen, sagte ein Polizeisprecher. Er sei aber "einige Meter" vor der Kanzlerin sofort von einem BKA-Beamten überwältigt und vorläufig festgenommen worden. Der Mann werde erkennungsdienstlich behandelt. Von einem Angriff wollte die Polizei aber nicht sprechen.

Attacke auf Merkel: Sicherheitskräfte ringen den Mann zu Boden
MARCO-URBAN.DE

Attacke auf Merkel: Sicherheitskräfte ringen den Mann zu Boden

Der Mann wollte vermutlich gegen die Speicherung von Telefon- und Internet-Daten protestieren, die am Freitag vom Bundestag beschlossen worden war. Dies sei aus den Rufen des Mannes zu schließen gewesen, sagte der Polizeisprecher.

Merkel und Frankreichs Staatschef Nicolas Sarkozy hatten die Romain-Rolland-Oberschule im Bezirk Reinickendorf besucht. Dort hatten beide mit den Schülern über die Integration von Ausländern zu diskutieren. In Berlin tagt heute der deutsch-französische Ministerrat.

Erst kürzlich hatte ein Mann energisch versucht, Bundespräsident Horst Köhler am Rande der Frankfurter Buchmesse auf seine Probleme aufmerksam zu machen.

als/dpa/AP

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: