134 Stunden Live-Übertragung Halb Norwegen guckt Kreuzfahrt im Fernsehen

Norwegen hat einen neuen TV-Star: Er heißt MS Nordnorge und ist ein Schiff. Ein Fernsehsender überträgt seit dem Wochenende eine sechstägige Kreuzfahrt entlang der malerischen Fjorde - und stellt mit dieser Seereise für Stubenhocker einen Zuschauerrekord auf.

NRK

Oslo - Im Hafen von Tromsø winken Leute mit rot-weiß-blauen Fähnchen, in einem Fjord ziehen bunte Holzhütten am Ufer vorbei. Das norwegische Fernsehen lädt seit einigen Tagen zur Seereise auf dem Sofa ein - und hat mit dem "längsten Fernsehprogramm der Welt" für einen echten Überraschungserfolg gesorgt: Rund 2,5 Millionen Norweger - und damit knapp die Hälfte der Bevölkerung - haben am vergangenen Wochenende zeitweise die Live-Übertragung einer Kreuzfahrt eingeschaltet. Der öffentliche Fernsehsender NRK 2 sicherte sich damit nach eigenen Angaben einen Marktanteil von 35 Prozent - am Wochenende davor lag er nur bei sechs Prozent.

NRK 2 hatte sich zur Aufgabe gemacht, die insgesamt 134 Stunden lange Fahrt vom Südwesten des Landes bis zum arktischen Norden live zu übertragen. Dort soll das Schiff am Mittwochmorgen ankommen. Neun Kameras senden live von der MS Nordnorge aus, die in der Nacht zum Freitag mit 314 Passagieren an Bord von Bergen aus aufgebrochen war.

Die Bugkamera zeigt, wie sich der Schiffsrumpf durch die See frisst; über eine Kamera auf der Brücke können Zuschauer dem Kapitän über die Schulter gucken; im Inneren des Schiffs kriegt man fröhliche Passagiere und Angestellte zu sehen. Besonders spektakulär sind die Aufnahmen der Außenkameras: Mal fliegen Möwen über schroffe Felsen, mal rauschen grüne Wälder an der MS Nordnorge vorbei. Einen Tag liegt der Himmel grau über rauer See, den anderen taucht die Abendsonne Häfen und Ufer in ein warmes Licht.

"Wir sind überzeugt, dass viele Norweger eine besondere Beziehung zu ihren Küsten haben, und deshalb hoffen wir, unseren Zuschauern ein Gefühl dieser Reise zu vermitteln", sagte Projektvater Thomas Hellum der Zeitung "Aftenposten" vor dem Aufbruch letzte Woche. Mit einem derartigen Zuschauerrekord hat er wohl nicht gerechnet.

Auch im Internet können Stubenhocker die Fahrt live verfolgen. Die meisten Online-Zuschauer kamen aus Norwegen, nämlich 54 Prozent, aber auch im benachbarten Dänemark, in den USA, in Großbritannien, Deutschland und Frankreich erfreuten sich Zuschauer an der Live-Kreuzfahrt.

Angeboten wird die Seereise von der bekannten Postschifflinie Hurtigruten. Deren Aktie schoss in Folge der TV-Aktion am Montagnachmittag an der Osloer Börse um knapp 13,6 Prozent in die Höhe.

jus/afp



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 9 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
martin74 21.06.2011
1. Eine tolle Sache
Vielen Dank an dieser Stelle für diesen Tipp, schade nur, dass die Reise schon morgen vorbei sein wird und wir nicht eher davon erfahren haben.
piiter 21.06.2011
2. Herrliche Bilder
Solche Hinweise wünscht man sich viel öfters statt Prekariatsspiegeleien.
tausendund 21.06.2011
3. Im Internet anschauen
Ich finde den Tip auch klasse, und habe gerade auf die angegebene Webseite geklickt. Es dauert etwas, bis es laedt, aber dann kann man im Video vor und zurueck 'blaettern'. Somit kann man auch sehen, was schon in den letzten Tagen gefilmt worden ist. Super, sich durch die Landschaftsaufnahmen zu klicken. Wenn die Sendung so beliebt ist, bleibt das Video sicherlich noch einige Zeit auf der Webseite zugaenglich.
aoerle 21.06.2011
4. Hurtigruten
Als Exil-Deutscher in Nordnorwegen habe ich natürlich auch dieses Programm so oft wie möglich gesehen. Nach 13 Jahren in Norwegen und mehreren Reisen mit der Hurtigrute hat man eine gewisse Verbindung zu dieser fantastischen Seereise, außerdem habe ich ja auch im Laufe der Jahre viele der angefahrenen Orte besucht. Ich kann das Programm nur wärmstens empfehlen, genauso wie eine Reise mit der Hurtigruten. Trotz dem es sehr langweilig wirken kann, ist es eine faszinierende Seereise, die wunderschöne Einblicke in die norwegische Natur gibt. Auch die Herzlichkeit Und die Verbundenheit zur Hurtigruten der Menschen an der Küste Norwegens wird sehr schön gezeigt. Ich habe selbst drei Jahre lang in Hammerfest gelebt und die tägliche Ankunft oder Abfahrt der Hurtigruten sowie anderer großer Kreuzfahrtschiffe im Sommer war immer ein kleines Ereignis, schließlich war es immer ein Kontakt mit dem Rest der Welt! Außerdem ist die Hurtigruten am Wochenende ein beliebtes "Ausflugscafe" während sie im Hafen liegt!
Wolfen, 21.06.2011
5. Einfacher
und billiger geht Reisen nicht, herrliche Eindrücke ganz ohne Kofferchaos und Planspiele, ein feiner Link! Danke, SPON.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.