175-tägige Kajaktour: Däne paddelt von Norwegen nach Finnland

6200 Kilometer und unzählige Paddelschläge: Ein Däne ist auf dem Wasserweg vom Nordosten Norwegens bis nach Finnland gefahren. Ein knappes halbes Jahr brauchte er für seine Kajaktour über den Arktischen Ozean und die Ostsee. 

Hamburg - Nach 175 Tagen auf See hat der dänische Kajakfahrer Erik Jörgensen am Montag seine mehr als 6200 Kilometer lange Reise um Norwegen, Schweden und Finnland herum beendet. "Ich bin sehr froh, dass ich dieses Ziel erreicht habe, für das ich so lange trainiert habe", sagte der 36-jährige ehemalige Elitesoldat der finnischen Nachrichtenagentur STT.

Er fühle sich "leer", weil er sein Kajak bei der Ankunft nach all den Wochen auf dem Wasser so plötzlich habe anhalten müssen. Zugleich sei er aber erleichtert, "nicht mehr diese Last auf meinen Schultern tragen zu müssen".

Jörgensen war im April im Arktischen Ozean an der norwegisch-russischen Grenze zu seiner Kajaktour aufgebrochen. Entlang der norwegischen Küste paddelte er dann in Richtung Westen, bevor er in die Ostsee gelangte und die schwedische und finnische Küste passierte.

Am Montag erreichte er sein Ziel in der südostfinnischen Stadt Virolahti nahe der russischen Grenze. In den kommenden Monaten will der Extremsportler nach eigenen Angaben ein Buch über seine Reise schreiben, bevor er im Jahr 2013 auf Skiern den Norden Grönlands durchqueren will.

jus/dpa

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Bravo
bomdia 27.09.2011
Zitat von sysop6200 Kilometer und unzählige Paddelschläge: Ein Däne ist auf dem Wasserweg vom Nordosten Norwegens nach Finnland gefahren. Ein knappes halbes Jahr brauchte er für seine Kajaktour über den Arktischen Ozean und die Ostsee.* http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,788552,00.html
Eine tolle Leistung, der ich meinen ganzen Respekt zolle. Wenn er auch so gut schreibt wie er paddelt, wird es beim Lesen sicherlich interessant werden.
2. Ziemlich einsam
AlfredS. 27.09.2011
Die norwegische Küste in ihrer gesamten Länge zu befahren ist sicher ein harter Trip, wird aber von Freya Hoffmeister getoppt, die schon Australien, die neuseeländische Südinsel und Island im Kajak umrundet hat. Am 30. August ist sie in Buenos Aires aufgebrochen, um Südamerika zu umrunden, ca. 24 000 km. Wär mir zu einsam.
3. ... und der Job?
spügel 27.09.2011
Zitat von sysopEin knappes halbes Jahr brauchte er für seine Kajaktour über den Arktischen Ozean und die Ostsee.
Interessant wäre, wovon der Typ eigentlich lebt. Wenn ich die Kohle hätte, würde viele solche Dinge tun ...
4. Das ...
Monark™ 27.09.2011
Zitat von spügelInteressant wäre, wovon der Typ eigentlich lebt. Wenn ich die Kohle hätte, würde viele solche Dinge tun ...
... steht im Artikel: "Elitesoldat".
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Reise
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Aktuell
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 4 Kommentare
  • Zur Startseite