Alarm bei Lufthansa "Achtung, Sie werden geküsst"

Die Lufthansa löst den Karnevals-Alarm aus: Zur Weiberfastnacht am Donnerstag sollten sich Passagiere in Düsseldorf und Köln auf unerwartete Attacken gefasst machen. Unkundige Reisende aus dem Ausland werden vorsichtshalber auch auf Englisch gewarnt.


Hamburg - Die Lufthansa wappnet sich gegen die "närrischen Tage". An diesem Donnerstag wird bei Anflügen auf die Karnevalshochburgen Köln und Düsseldorf auf ein ganz spezielles "Sicherheitsproblem" hingewiesen. "Achtung, Sie werden geküsst", wird dann anlässlich der Weiberfastnacht über Lautsprecher gewarnt. Viel wichtiger wird ein anderer Hinweis sein, der in Deutsch und Englisch durch die Lautsprecher hallt: "Mit Scheren bewaffnete Frauen haben es auf Ihre Krawatten abgesehen."

Am Donnerstag werden nach Angaben des Unternehmens rund 200 Lufthansa-Maschinen landen. Erwartet werden Jecken aus aller Welt. Ebenso viele Flugzeuge werden Köln und Düsseldorf an diesem Tag allerdings auch wieder verlassen. Und mit ihnen laut Lufthansa viele Rheinländer, die die "jecken Tage" lieber im Exil verbringen möchten.

jdl/abl/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.