Zugreise-ABC: Der ganz normale Bahnsinn

Warum gibt's zur Bockwurst Schwarzbrot? Was soll die Floskel "Tschüs und auf Wiedersehen?" Das Bahn-Alphabet von SPIEGEL ONLINE enthüllt, was Passagiere schon immer wissen wollten - und erklärt Zug-Eigenheiten von A wie Ausstieg bis Z wie Zweite Klasse.

Ein ganz besonderes Verkehrsmittel: Bahn-Reisen sind oft ein Erlebnis Zur Großansicht
DPA

Ein ganz besonderes Verkehrsmittel: Bahn-Reisen sind oft ein Erlebnis

Wissen Sie, wie sich dieser Riesen-Gameboy der Zugbegleiter nennt, mit dem sie Fahrkarten kontrollieren und Tickets ausdrucken? Oder wie man auf Bahndeutsch den Pfiff nennt, der die Abfahrt vom Bahnhof ankündigt? Eine repräsentative Umfrage würde es vermutlich beweisen: Obwohl die Deutschen viel mit der Bahn unterwegs sind, sind die Kenntnisse über dieses Verkehrsmittel häufig begrenzt.

Höchste Zeit also für ein - nicht ganz ernst gemeintes - alphabetisches Kompendium zum Abenteuer Zugfahrt! Denn Reisen auf Schienen bescheren den Fahrgästen immer wieder unvorhergesehene Erlebnisse. Hunderte Anekdoten von SPIEGEL-ONLINE-Lesern sind nun in dem Buch "Sorry, wir haben uns verfahren" versammelt.

Der Schaffner-Gameboy heißt übrigens Mobiles Terminal oder einfach kurz MT. Und das Warnsignal am Bahnsteig nennt sich "Achtungspfiff". In dem folgenden Auszug aus dem Buch finden Sie alles, was Bahnkunden sonst noch wissen müssen - von A wie Ausstieg über Q wie Quakenbrück bis Z wie Zweite Klasse:

Kleines Bahn-ABC

Zitate starten: Klicken Sie auf den Pfeil

Hier geht's zur Themenseite "Sorry, wir haben uns verfahren"

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 54 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Hb(f)
casimir374 24.09.2012
Das "f" im Hbf dient auch dazu um aus einem B einen Bf zu für einen kleineren Bahnhof zu machen :-) Bf für Bahnhof und Hb/HB für Hauptbahnhof sieht dann doch ein wenig blöd aus.
2. Na ja
lesum 24.09.2012
mäßig lustig. Nachdem ich vorgestern aus einem Flugzeug (90min. Verspätung, keine Entschuldigung, keine Entschädigung, Sitzabstand wie in einer Legebatterie) ausstieg, freute ich mich jedenfalls aus guten Gründen auf die Zugfahrt (pünktlich, alles bestens) und streckte mit einem "ah" genüßlich die Beine aus. Nee, es gibt wirklich Schlimmeres als die Bahn.
3. SB = selten blöd
stefanbln 24.09.2012
Diese Aneinanderreihung von Blödheiten gibt es tatsächlich als Buch? Du liebes bißchen - und das ist jetzt wörtlich zu verstehen!
4. :(
supercat71 24.09.2012
Zitat von sysopWarum gibt's zur Bockwurst Schwarzbrot? Was soll die Floskel "Tschüs und auf Wiedersehen?" Das Bahn-Alphabet von SPIEGEL ONLINE enthüllt, was Passagiere schon immer wissen wollten - und erklärt Zug-Eigenheiten von A wie Ausstieg bis Z wie Zweite Klasse. Bahn-ABC: Der ganz normale Bahnsinn - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/reise/aktuell/bahn-abc-der-ganz-normale-bahnsinn-a-856816.html)
Über die Bahn kann ich schon lange nicht mehr lachen.
5. Dauerwerbesendung
malvo 24.09.2012
bin gespannt was Ihnen noch für spannende Artikel einfallen, um dieses immer sinnloser erscheinende Buch weitere Wochen zu bewerben. Völlig Überflüssig. Ich empfinde gerade eine große Lust nach Bahnhofsdurchsagen. und ich bin bei Weitem kein Pollerlutscher...
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Reise
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Aktuell
RSS
alles zum Thema Sorry, wir haben uns verfahren
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 54 Kommentare
Anzeige
Jetzt Fan werden!

Fotostrecke
Cartoons aus dem Buch: Kurioses aus der Bahn