Artenschutz: Botswana beendet Jagdtourismus

Schluss mit der blutigen Trophäenjagd: Ab 2014 wird die Tierwelt Botswanas nicht mehr den Touristen zum Abschuss freigegeben. Die Regierung will den Artenschutz fördern - und mit Elefanten und Co. mehr Urlauber in das südafrikanische Land locken.

Schützenswerter Elefant: Ab 2014 dürfen Touristen in Botswana nicht mehr jagen Zur Großansicht
AP

Schützenswerter Elefant: Ab 2014 dürfen Touristen in Botswana nicht mehr jagen

Berlin - Zur Elefantenjagd nach Botswana fahren? Das können Touristen voraussichtlich zum letzten Mal im Dezember 2013. Ab dem 1. Januar 2014 will die Regierung des südafrikanischen Landes keine Jagdlizenzen für Urlauber mehr ausstellen, kündigt das botswanische Fremdenverkehrsamt unter Berufung auf das Umweltministerium an.

Ein generelles Jagdverbot plane das Ministerium zwar nicht. Als reiner Sport für Touristen zum Sammeln von Trophäen soll das Jagen ab 2014 aber nicht mehr gestattet sein - auch nicht mehr in den speziell ausgewiesenen Jagdgebieten des Landes. Die neuen Pläne dienen nach Angaben des Ministeriums dem Artenschutz und dem Tourismus, der unter anderem vom Artenreichtum des Landes lebe.

dpa/dkr

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Reise
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Aktuell
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite