Chaos in London-Heathrow British Airways erwartet Normalbetrieb ab Samstag

Entspannung in Sicht: Nach dem chaotischen Start von Terminal 5 am Londoner Flughafen Heathrow rechnet die Fluggesellschaft British Airways damit, dass sich der Betrieb am Wochenende normalisiert. Die pannenreiche Eröffnung kostet das Unternehmen viele Millionen.


London - Seit acht Tagen beherrscht der Hinweis "Flight cancelled" die Anzeigetafeln am Flughafen London-Heathrow, Tausende Fluggäste mussten wegen stornierter Flüge umbuchen und lange Wartezeiten in Kauf nehmen. Am Samstag sollten alle Maschinen wie geplant starten und landen, erklärte British Airways, die das neu errichtete Gebäude als einzige Fluglinie nutzt. Am Donnerstag wurden aber noch einmal 32 Verbindungen gestrichen.

Seit der Einweihung des neuen Terminals vor einer Woche sind wegen technischer Mängel bereits 431 Flüge ausgefallen. Wenn Maschinen starteten, blieb das Gepäck oft am Boden, weil die Anlagen zum Einchecken nicht richtig funktionierten. Mehr als 28.000 Gepäckstücke haben sich daraufhin angesammelt, von denen etwa jedes zehnte inzwischen in ein Verteilzentrum nach Mailand geschickt wurde. Von dort aus sollen die Koffer und Taschen ihren Besitzern auf dem europäischen Festland zugestellt werden.

Für die Fluggesellschaft British Airways bedeutet die pannenreiche Eröffnung nicht nur einen schweren Imageschaden, sondern auch ein finanzielles Desaster. Die Kosten für die gestrichenen Flüge liegen nach Angaben der Airline bei 16 Millionen Pfund (20,4 Millionen Euro).

Nicht nur das Gepäcksystem, sondern auch defekte Lifte, nicht eingewiesenes Personal oder mangelhafte Sanitäreinrichtungen hatten den Start des als hochmodern gepriesenen Terminals verhagelt. Ein verstopfter Abfluss sorgte zuletzt am Mittwoch für Bewegung: Die Toiletten in drei der sechs Lounges des neuen Gebäudes waren überflutet, berichtet "The Guardian". Hunderte Passagiere mussten evakuiert werden.

Für Donnerstag kündete die Fluglinie auf ihrer Website die Streichung von 32 Flügen auf Kurzstreckenflügen innerhalb Großbritanniens und Europas an, für Freitag sind bereits 32 Flüge abgesagt.

reh/AP/dpa-AFX



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.