Cunard-Schiffe: "Queens" laufen Hamburg erstmals im Doppelpack an

Nicht nur eine, nein, zwei Königinnen der Reederei Cunard werden 2012 in Hamburg gleichzeitig festmachen. Die in der Hansestadt geliebte "Queen Mary 2" trifft im Sommer auf das jüngste Flottenmitglied, die "Queen Elizabeth". Das Unternehmen hofft auf Hunderttausende Schaulustige an der Elbe.

"Queen Mary 2" in Hamburg: Das Cunard-Schiff nimmt am Hafengeburtstag teil Zur Großansicht
DPA

"Queen Mary 2" in Hamburg: Das Cunard-Schiff nimmt am Hafengeburtstag teil

Hamburg - Erstmals in ihrer Geschichte plant die Reederei Cunard für 2012 die zeitgleichen Anläufe ihrer Kreuzfahrtschiffe "Queen Mary 2" und "Queen Elizabeth" in Hamburg. Das gemeinsame Festmachen sei am 15. Juli 2012 mitten in den Sommerferien geplant, sagte Anja Tabarelli, Direktorin der deutschen Dependance, beim 15. Anlauf der "Queen Mary 2" seit 2004 am Mittwoch in Hamburg. Zu dem maritimen Höhepunkt der Saison 2012 erwarte die Reederei Hunderttausende Besucher entlang der Elbe in der Hansestadt.

Am Mittwochmorgen gegen 6.30 Uhr hatte die "Queen Mary 2" zum ersten Mal in dieser Saison Hamburg angelaufen. Unter den 1471 Passagieren waren 1042 Deutsche. Der Erstanlauf des 345 Meter langen Luxusliners 2004 in der Hansestadt war von rund 400.000 Schaulustigen gefeiert worden, die Rückkehr ein Jahr später von 500.000.

Für den Doppelanlauf 2012 plant Cunard ein Rahmenprogramm rund um das gemeinsame Auslaufen der beiden "Queens". Nach Angaben von Cunard-Präsident Peter Shanks setzt die Reederei damit "weiter auf den Ausbau des Marktes Deutschland, dem am schnellsten wachsenden Markt in Europa". Auch für 2011 rechne er mit einem weiteren Anstieg an deutschen Passagieren auf den Schiffen der Reederei. Hamburg sei eines der Lieblingshäfen von Cunard, besonders für die "Queen Mary 2".

2012 zwölfmal "Queen"-Besuch

Die "Queen Elizabeth" bricht nach dem Doppelanlauf von Hamburg aus zu einer Ostseekreuzfahrt ins Baltikum auf, an deren Ende sie am 24. Juli 2012 erstmals in der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt Kiel festmachen wird. Die "Queen Mary 2" nimmt am Abend des 15. Juli 2012 Kurs auf das Nordkap und die Norwegischen Fjorde.

Auch die dritte Cunard-"Queen", die "Queen Victoria", läuft Hamburg 2012 an. Am 18. Dezember 2012 wird sie von der Hansestadt aus zu einer Weihnachts- und Neujahrs-Kreuzfahrt aufbrechen. Alle drei "Queens" werden 2012 insgesamt zwölf Mal nach Hamburg kommen.

In diesem Sommer ist die "Queen Mary 2" insgesamt sechs Mal zu Gast im Hamburger Hafen. Bereits am kommenden Sonntag kehrt der Kreuzfahrtriese in die Hansestadt zurück und nimmt erstmals an der Auslaufparade des traditionsreichen Hafengeburtstages teil. Am 13. August steht der 20. Hamburg-Besuch der "Queen Mary 2" auf dem Programm. Auch die "Queen Elizabeth" kommt in ihrer Jungfernsaison zweimal in die Hansestadt.

Fotostrecke

18  Bilder
"Queen Elizabeth": Ein Rundgang über den Cunard-Neuling

abl/dapd

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. King of Queens
Wattläufer 04.05.2011
Die selbsternannte "schönste Stadt der Welt" ( zwischen Mai und Oktober stimmt das ja auch ) und die "Umwelthauptstadt" bezahlt dies mit Emissionen, die pro Schiff so groß sind wie eine mittelgroße Stadt ( z.B. Lübeck ). Die Bewertung überlasse ich anderen Foristen.
2. Na ja...
Emmi 04.05.2011
Zitat von WattläuferDie selbsternannte "schönste Stadt der Welt" ( zwischen Mai und Oktober stimmt das ja auch ) und die "Umwelthauptstadt" bezahlt dies mit Emissionen, die pro Schiff so groß sind wie eine mittelgroße Stadt ( z.B. Lübeck ). Die Bewertung überlasse ich anderen Foristen.
Na ja, wenn man außer HH, HL und KI nix kennt, mag das einem vielleicht so vorkommen...
3. Sie haben vergessen
alaxa 04.05.2011
Zitat von WattläuferDie selbsternannte "schönste Stadt der Welt" ( zwischen Mai und Oktober stimmt das ja auch ) und die "Umwelthauptstadt" bezahlt dies mit Emissionen, die pro Schiff so groß sind wie eine mittelgroße Stadt ( z.B. Lübeck ). Die Bewertung überlasse ich anderen Foristen.
Sie haben die Tausende von Autos vergessen, die die Voyeure zum Hafen transportieren. Da kann man nur hoffen, dass es am Kai keine Erbsen- oder Bohnensuppe zu kaufen gibt...
4. -
derflieger 04.05.2011
Zitat von WattläuferDie selbsternannte "schönste Stadt der Welt" ( zwischen Mai und Oktober stimmt das ja auch ) und die "Umwelthauptstadt" bezahlt dies mit Emissionen, die pro Schiff so groß sind wie eine mittelgroße Stadt ( z.B. Lübeck ). Die Bewertung überlasse ich anderen Foristen.
Und das geht dann alles durch den einen Schornstein, dessen Emissionen bei langsamer Fahrt nicht mal zu sehen sind? Ne, da verwechseln Sie was. Diese Schiffe können bei Bedarf die Stromleistung einer kleineren Stadt erzeugen (das ist etwas anderes als Emission). Vielleicht haben Sie das gemeint und nur falsch in Ihrer Erinnerung abgespeichert? Freu mich schon auf meine Fahrt mit der QM2 diesen Sommer!
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Reise
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Aktuell
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 4 Kommentare
Wer erfand die moderne Kreuzfahrt? Wie wehren sich Passagiere gegen Piraten? Und auf welchem Schiff gehen besonders viele Geister um?

Testen Sie im SPIEGEL-ONLINE-Quiz, ob Sie ein echter Kreuzfahrt-Kenner sind!


Verrückte Reisepannen

Stephan Orth, Antje Blinda:
Sorry, Ihr Hotel ist abgebrannt
Kurioses aus dem Urlaub - jetzt auch als Buch!

Ullstein Taschenbuchverlag; 224 Seiten; 8,99 Euro.

Einfach und bequem: Direkt im SPIEGEL-Shop bestellen.

Fotostrecke
Kreuzfahrtschiffe: Die Premieren des Jahres 2011