Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Dänemark: Helsingör will mit männlicher Meerjungfrau Touristen locken

Konkurrenz für Kopenhagens kleine Meerjungfrau: Im dänischen Helsingör wird am Samstag eine ähnliche Skulptur eingeweiht, die eine männliche Figur zeigt. 400.000 Euro hat das Kunstwerk gekostet.

Kopenhagens Wahrzeichen: Die kleine Meerjungfrau ziert seit 1913 den Hafen Zur Großansicht
DPA

Kopenhagens Wahrzeichen: Die kleine Meerjungfrau ziert seit 1913 den Hafen

Helsingör - Die weltberühmte kleine Meerjungfrau, die seit 1913 den Hafen der dänischen Hauptstadt Kopenhagen schmückt, erhält ein männliches Pendant: In Helsingör wird am Samstag eine glänzende männliche Skulptur des Künstlerduos Michael Elmgreen und Ingar Dragset enthüllt.

Er freue sich auf den "aufregenden Tag" der Enthüllung, sagte der Bürgermeister von Helsingör, Johannes Hecht-Nielsen. Er sei gespannt auf die Reaktionen der Betrachter. Die neue Skulptur soll an prominenter Stelle vor der Kulturmeile Helsingörs am Ufer platziert werden. Die Skulptur aus spiegelblankem Stahl für rund 400.000 Euro sei gut gelungen. Eine Besonderheit des Kunstwerks ist ein eingebauter Gruseleffekt: Die Figur soll dank eines speziellen hydraulischen Systems einmal pro Stunde zwinkern. Helsingör hofft auf zusätzliche Touristen.

Die kleine Meerjungfrau in Kopenhagen wurde von einem Märchen von Hans Christian Andersen inspiriert. Die Skulptur von Edvard Eriksen wurde schon oftmals verulkt oder beschädigt. Zweimal wurde sie enthauptet, einmal verlor sie einen Arm, in den vergangenen Jahren wurde sie mit einer Burka verhüllt und rot, pink und grün angemalt.

Fotostrecke

7  Bilder
Kleine Meerjungfrau: Wahrzeichen von Kopenhagen

sto/AFP

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH