Bahnhof verpasst ICE rauscht an Wolfsburg vorbei - mal wieder

Nächster Halt? Mal wieder nicht Wolfsburg. Am Wochenende ließ ein ICE die planmäßige Station aus. Ein Vorfall, der inzwischen schon lästige Tradition hat.

ICE: Bahnhof übersehen
imago

ICE: Bahnhof übersehen


Wer kurz vor Wolfsburg mit seinem Koffer zum Ausstieg bereit an der ICE-Türe stand, musste sich bald wieder hinsetzen: Statt anzuhalten, fuhr am Sonntag ein Schnellzug an seiner planmäßigen Station vorbei.

Eigentlich hätte der ICE 555 auf dem Weg von Köln nach Berlin um 12.02 in der VW-Stadt haltmachen sollen. Reisende mit dem Ziel Wolfsburg mussten stattdessen bis Stendal im Zug bleiben und mit dem IC 1071 zurückfahren.

Die Deutsche Bahn entschuldigte sich bei den betroffenen Fahrgästen und will den Vorfall untersuchen. "Das versehentliche Auslassen eines Halts ist eine absolute Ausnahme. Dennoch werten wir jeden einzelnen Fall - wie auch den aktuellen - gründlich aus und treffen alle uns möglichen Vorkehrungen, solche Fälle in Zukunft zu vermeiden", teilte das Unternehmen mit.

Das Vorbeirauschen am Bahnhof Wolfsburg hat fast schon Tradition: Seit 2001 haben Züge den Halt bereits mehrfach ignoriert.

ele



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.