Dubai Gucci eröffnet zum Jahresende erstes Luxushotel

Armani machte den Anfang, bald folgen Gucci und Versace: In Dubai entstehen derzeit reihenweise Hotels, die den Namen berühmter Modemacher tragen. Für den kleinen Geldbeutel sind die Nobel-Unterkünfte jedoch nichts.


87 Suiten, zwei Penthouse-Apartments, eine edle Bar auf dem Dach: Das erste Gucci-Hotel in Dubai soll ein Fünf-Sterne-Tempel für Reiche werden. Ende des Jahres möchte damit die Gruppe Elisabetta Gucci Boutique Hotels im Stadtteil Media City für Aufsehen sorgen. Das Gebäude steht bereits, jetzt wird an der Inneneinrichtung gearbeitet.

Chefin der Hotelkette ist die Tochter des weltbekannten italienischen Designers Paolo Gucci. Geplant sind weitere Hotels in Abu Dhabi, Katar, Oman und China. Wenn die Erlöse stimmen, könnten in den nächsten 15 Jahren bis zu 40 Gucci-Hotels im Mittleren Osten, in Asien und Südamerika entstehen, teilte die Gruppe mit. Über die genauen Preise für ein Zimmer wurde zunächst nichts bekannt.

Dass bekannte Namen aus der Modeindustrie ihr Portfolio um edle Designerhotels erweitern, liegen im Trend. Erst im April hatte Giorgio Armani im höchsten Gebäude der Welt, dem Burj Chalifa, erstmals ein Hotel eröffnet. Ende des Jahres soll - ebenfalls in Dubai - ein Versace-Hotel an den Start gehen.

sto/AP



© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.