Erweitertes Streckennetz: Eurostar fährt künftig nach Frankfurt am Main

Mit Hochgeschwindigkeit von London nach Frankfurt: Bisher verbindet der Eurostar nur Großbritanniens Hauptstadt mit Brüssel und Paris. Bald soll die rasante Route nach Deutschland führen. Auch in Köln ist ein Halt geplant - sowie in manch anderer europäischer Stadt.

Eurostar-Zug in Südengland: Künftig fährt der Schnellzug bis Frankfurt am Main Zur Großansicht
REUTERS

Eurostar-Zug in Südengland: Künftig fährt der Schnellzug bis Frankfurt am Main

Berlin - Gute Nachrichten für England-Reisende, die per Bahn auf die Insel wollen: Der Zugbetreiber Eurostar will künftig auch nach Köln und Frankfurt am Main fahren. Das Unternehmen, das London durch den Ärmelkanal-Tunnel bislang mit Paris und Brüssel verbindet, will sein Streckennetz in den nächsten fünf Jahren deutlich ausbauen, wie Eurostar-Chef Nicolas Petrovic der "Financial Times" ("FT") vom Montag sagte.

Neben den beiden deutschen Städten sollen demnach unter anderem auch Lyon, Marseille, Amsterdam und Genf von Eurostar-Zügen angefahren werden. Insgesamt betrifft der Netzausbau zehn Städte in vier europäischen Ländern. "Bis 2017 wünschen wir uns, dass Menschen an den Eurostar denken, wenn sie in eine diese Städte reisen wollen", sagte Petrovic. Langfristig plant Eurostar laut dem Zeitungsbericht zudem neben London einen weiteren Verkehrsknotenpunkt in Europas, der wahrscheinlichste Kandidat sei Brüssel.

Eurostar ist bislang der einzige Anbieter, der Zugverbindungen vom europäischen Festland nach London anbietet. Er hat es nach Startschwierigkeiten geschafft, für Fluggesellschaften zu einer scharfen Konkurrenz zu werden - denn die Verbindung zwischen den Stadtzentren ist deutlich schneller als mit dem Flugzeug. 9,7 Millionen Passagiere nutzen den Eurostar laut "FT" pro Jahr.

Ab 2015 soll Eurostar Konkurrenz bekommen - von der Deutschen Bahn. Diese will dann mit dem ICE von Frankfurt und Amsterdam über Köln und Brüssel durch den Tunnel nach London fahren.

jus/AFP

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Reise
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Aktuell
RSS
alles zum Thema Reisen per Bahn
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren