Feuer auf "Traumschiff" MS Deutschland muss evakuiert werden

Eine Reise durch Norwegens Fjordlandschaft endete für die Passagiere der MS Deutschland aufregender als gewünscht. An Bord des Schiffes, das auch aus einer TV-Serie bekannt ist, brach Feuer aus. 600 Menschen mussten von Bord gehen.

DPA

Oslo - Im Maschinenraum des aus der Fernsehserie bekannten Kreuzfahrtschiffes MS Deutschland brach am Sonntag vor der norwegischen Küste ein Feuer aus. Der Alarm wurde gegen 12.30 Uhr ausgelöst, die rund 600 Insassen - darunter über 360 Passagiere - mussten das Schiff verlassen.

Die Feuerwehr war mehrere Stunden im Einsatz, sagte ein Sprecher der Rettungskräfte im norwegischen Hafen Eidfjorden. Die Evakuierung verlief den Angaben zufolge reibungslos. Der Brand konnte jedoch erst am Abend gelöscht werden.

"Die Temperaturen sind einfach zu hoch. Wir müssen die Umgebung erst abkühlen", hatte ein Sprecher der südnorwegischen Rettungszentrale am Nachmittag erklärt. Das Feuer sei zwar auf den Maschinenraum begrenzt, die entstehende Hitze habe sich jedoch auch außerhalb dieses Bereiches ausgebreitet.

Die Feuerwehr rief daher Spezialisten aus Norwegens zweitgrößter Stadt Bergen herbei, die den Brand im Maschinenraum bekämpfen sollten. Zu diesem Zweck sollte die 175 Meter lange MS Deutschland mit Wasser von einem anderen Schiff besprüht werden.

Der zwölf Jahre alte Luxusliner der schleswig-holsteinischen Deilmann-Reederei sollte nach den ursprünglichen Plänen eigentlich am Sonntagabend Kurs auf Hamburg nehmen. Ob und wann die MS Deutschland wieder fahrtüchtig wird, war zunächst allerdings noch unklar - ebenso wie die Brandursache.

Nach Angaben eines Reederei-Sprechers sollen die Touristen zunächst eine Nacht in den Hotels in Eidfjord verbringen. Am Montag wolle man sie dann über Oslo und Bergen nach Hause fliegen. Das Schiff solle möglichst noch am Montag für weitere Untersuchungen nach Bergen gebracht werden. Dann dürfte es auch nähere Angaben zu der Schadenshöhe geben, sagte der Sprecher.

pad/hut/dpa/apn



© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.