Finanzprobleme Alptraumschiff "Deutschland"

Die Reederei des ZDF-"Traumschiffs" ist nach SPIEGEL-Informationen finanziell schwerer angeschlagen als bekannt. Ausgerechnet eine Heuschrecke soll das Vorzeigeschiff nun retten - das dürfte sich auch bei den Drehbüchern bemerkbar machen.

"MS Deutschland" in Travemünde: Schnäppchen-Kaufpreis
Deilmann Reederei/dpa/gms

"MS Deutschland" in Travemünde: Schnäppchen-Kaufpreis


Dirk Markus, Chef der Investmentfirma Aurelius und neuer Eigner der als ZDF-"Traumschiff" bekannten MS "Deutschland", plant für das angeschlagene Kreuzfahrtschiff eine "behutsame Anpassung an den Zeitgeist". Er wolle "moderne Landausflugskonzepte und an den Zeitgeist angepasste Routenführung", sagte Markus dem SPIEGEL. Die derzeitige Auslastung von rund 70 Prozent sei steigerungsfähig.

Auch "Traumschiff"-Produzent Wolfgang Rademann kann nach SPIEGEL-Informationen hoffen: Unter den strengen Augen der bisherigen Reederinnen, den Zwillingen Gisa und Hedda Deilmann, war es eher ausgeschlossen, dass in "Traumschiff"-Storys mal ein nackter Busen blitzte oder ein klauender Matrose auftrat. Markus verspricht: "Wir werden in den Drehbüchern mehr erlauben."

Die Reederei des prominenten Dampfers ist indes finanziell schwerer angeschlagen als bisher bekannt. Bereits vor seinem Tod habe der Reeder Peter Deilmann schwere Zeiten auf das Unternehmen zukommen sehen, sagte Gisa Deilmann dem SPIEGEL. Die Deilmann-Zwillinge Gisa und Hedda übernahmen nach dem Tod das Unternehmen.

2009 entpuppte sich die Firma endgültig als Sanierungsfall. Weder das Land Schleswig-Holstein noch Banken wollten helfen. Die Zwillinge kontaktierten gar die Bundeskanzlerin - vergeblich. Von den einst 13 Schiffen blieb am Ende nur noch die MS "Deutschland" übrig. Doch selbst die schrieb zuletzt nur mit Ach und Krach schwarze Zahlen, obwohl der Markt für Kreuzfahrten boomt.

Es war also nicht mehr viel übrig vom stolzen Traumschiff, als der Finanzinvestor Aurelius einsprang, eine klassische "Heuschrecke". Der Schnäppchen-Kaufpreis besteht im Kern aus der Übernahme angehäufter Verbindlichkeiten. Markus übernimmt 95 Prozent der Anteile, den Rest halten die Deilmann-Zwillinge, die künftig nur noch als "Deutschland"-Botschafterinnen fungieren sollen.

Nach SPIEGEL-Informationen hatte Markus schon ein Angebot, den Dampfer in eine vor China ankernde Spielhölle zu verwandeln. Er habe aber abgelehnt.

Mehr zum Thema


Forum - Diskussion über diesen Artikel
insgesamt 23 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
alaxa 03.10.2010
1. Albtraum
Zitat von sysopDie Reederei des ZDF-"Traumschiffs" ist nach SPIEGEL-Informationen finanziell schwerer angeschlagen als bekannt. Ausgerechnet eine Heuschrecke soll das Vorzeigeschiff nun retten. http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,720943,00.html
Dann kann das Schiff ja unter "Schreckland" weiterfahren. Wird Alptraum nicht mit "b" geschrieben? Bildungsland Deutschland?
mat76 03.10.2010
2. No
Beide Schreibweise mit "p" und "b" sind erlaubt nach Duden. Die Rechtschreibreform hat vieles verwurschtelt. Ich hoffe, dass es irgendwann einheitlich auf "p" geändert wird.
Berta, 03.10.2010
3. finanziell schwerer angeschlagen
Zitat von sysopDie Reederei des ZDF-"Traumschiffs" ist nach SPIEGEL-Informationen finanziell schwerer angeschlagen als bekannt. Ausgerechnet eine Heuschrecke soll das Vorzeigeschiff nun retten. http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,720943,00.html
Für mich wieder ein Zeichen,das es eben nicht so rosig aussieht wie immer getan wird. Holzmann Quelle usw.
alaxa 03.10.2010
4. Danke
Zitat von mat76Beide Schreibweise mit "p" und "b" sind erlaubt nach Duden. Die Rechtschreibreform hat vieles verwurschtelt. Ich hoffe, dass es irgendwann einheitlich auf "p" geändert wird.
Danke. Dann lassen wir es doch einfach beim alten "p".
wwwwebman 03.10.2010
5. wo sind meine GEZ-gebühren ???
da zahlen wir milliarden an die öffentlich-rechtlichen und die können dieses schiff nicht auslasten ??? was wir brauchen sind noch viel mehr folgen vom "traumschiff" - womit sollen sich die deutschen rentner denn sonst verblöden ???
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.