Singapur nach New York Längster Nonstop-Flug der Welt startet im Oktober

In weniger als 19 Stunden um die halbe Welt: Ab Mitte Oktober soll der neue A350-900ULR ohne Zwischenlandung von Singapur nach New York fliegen. Tickets gibt es schon jetzt.

Singapore Airlines Airbus A350-900 (Archiv)
REUTERS

Singapore Airlines Airbus A350-900 (Archiv)


Im Gespräch ist es schon länger, nun gibt es auch ein Datum: Am 11. Oktober soll der Airbus A350-900ULR in Singapur starten und erst nach rund 16.700 Kilometern wieder in New York landen. Das teilte Singapore Airlines mit. Es ist der längste Nonstop-Linienflug der Welt.

Schon einmal hatte Singapore Airlines die 18-Stunden-Verbindung nach New York bedient. 2013 wurde sie eingestellt, da der eingesetzte A340-500 zu sprithungrig und die Strecke daher unwirtschaftlich war.

Im April hatte der neue Airbus-Prototyp seinen ersten Testflug über Toulouse absolviert. Singapore Airlines bestellte insgesamt 60 A350-900-Maschinen und zusätzlich sieben der ULR-Version (ULR = Ultra Long Range).

Prototyp des A350-900ULR in Toulouse
Airbus

Prototyp des A350-900ULR in Toulouse

Zunächst solle es drei Flüge pro Woche geben, hieß es in der Mitteilung. Ab dem 18. Oktober verkehren die Flüge dann täglich zwischen Singapur und dem Newark Liberty International Airport. Der Flug ohne Zwischenlandung werde bis zu 18 Stunden und 45 Minuten dauern. Tickets stünden ab Donnerstag zum Verkauf.

Damit die Passagiere auf dem langen Flug nicht zu beengt sitzen müssten, gebe es nur zwei Klassen: Business und Premium Economy - mit größeren Sitzen und mehr Beinfreiheit.

Video: Nonstop von Australien nach Europa

Zurzeit hält den Rekord des längsten Nonstop-Linienflugs noch Qatar Airways, die seit Februar 2017 für die 14.525 Kilometer von Doha bis Auckland etwa 16,5 Stunden benötigt. Vor wenigen Wochen nahm Qantas die Verbindung Perth-London-Heathrow (14.498 Kilometer, 17 Stunden) auf - dies ist zudem der erste kommerzielle Flug zwischen Australien und Europa ohne Zwischenstopp.

kry/dpa



insgesamt 22 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
mankanndasauchsosehen 30.05.2018
1. Sitzfleisch
Ich habe das mal Anfang 2009 von Newark nach Singapur gemacht. Es war der Höhepunkt der Krise - von den 101 Business-only Sitzen waren vielleicht 5 belegt - bei gefühlten 20 Crewmitgliedern. Gestartet, gegessen, Film gesehen, geschlafen. Aufgewacht: Flugzeit 8:00 - verbleibende Flugzeit 10:40. Unter uns Deutschland. Hilfe, ich will raus! Irgendwann kann man weder sitzen noch liegen. Schön ist das nicht und man verliert aufgrund der Datumsgrenze 2 Tage. Ich brauche es nicht nochmals.
sailor60 30.05.2018
2. Wie war das noch mit dem Tromboserisiko
Nehmen die auf den Flügen auch Personal Trainer und Laufbänder mit, oder nur die Tragen, damit man die Tromboseopfer anschließend auch raus bekommt?
DerBlicker 30.05.2018
3. es gibt genügend Bewegungsfreiheit
Zitat von sailor60Nehmen die auf den Flügen auch Personal Trainer und Laufbänder mit, oder nur die Tragen, damit man die Tromboseopfer anschließend auch raus bekommt?
Genau aus diesem Grund gibt es keine Economy Class im Flieger. Zumindest in der Business Class sind auch 18 h am Stück kein Probleme, ich habe schon mehrere 13h Flüge in der Business Class hinter mehr, und das ist absolut kein Problem, ich schlafe einfach 10 h am Stück und gut ist.
quark2@mailinator.com 30.05.2018
4.
Diese Verbindungen sollten mit Überschall geflogen werden, zumindest über der See, aber mich hat der Knall noch nie groß gestört. Nur dumm, daß das mit aktueller Technologie total unökologisch wäre.
marky1974 30.05.2018
5. Falsch
Zitat von mankanndasauchsosehenIch habe das mal Anfang 2009 von Newark nach Singapur gemacht. Es war der Höhepunkt der Krise - von den 101 Business-only Sitzen waren vielleicht 5 belegt - bei gefühlten 20 Crewmitgliedern. Gestartet, gegessen, Film gesehen, geschlafen. Aufgewacht: Flugzeit 8:00 - verbleibende Flugzeit 10:40. Unter uns Deutschland. Hilfe, ich will raus! Irgendwann kann man weder sitzen noch liegen. Schön ist das nicht und man verliert aufgrund der Datumsgrenze 2 Tage. Ich brauche es nicht nochmals.
Nur schade jetzt, dass der Direktflug New York - Singapur direkt über den Nordpol geht und Deutschland sicher nicht unter ihnen lag, falls sie denn in dem Flugzeug gesessen sind...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.