Fluggast-Umfrage: Sauberkeit ist wichtiger als Unterhaltung

Am wichtigsten sind Sicherheit und eine saubere Kabine: Bei einer repräsentativen Umfrage haben Fluggäste über ihre Prioritäten bei Reisen Auskunft gegeben. Vergleichsweise wenig Wert legen sie demnach auf hochwertiges Essen an Bord.

Entertainment ist Nebensache: Laut Umfrage legen Passagiere Wert auf Sauberkeit Zur Großansicht
Lufthansa / Jens Goerlich

Entertainment ist Nebensache: Laut Umfrage legen Passagiere Wert auf Sauberkeit

Berlin - Sauberkeit an Bord ist Fluggästen wichtiger als ein attraktives Unterhaltungsangebot. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen, die der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) am Dienstag in Berlin vorgestellt hat. Fast jedem Befragten (96 Prozent) ist eine saubere Flugzeugkabine wichtig oder sehr wichtig. Nur Sicherheit war noch mehr Befragten wichtig (97 Prozent).

Ein attraktives Unterhaltungsangebot, etwa Musik oder Filme, war nur 30 Prozent wichtig oder sehr wichtig. Eher nebensächlich finden viele Befragte auch das Essen und Trinken an Bord: Die Verpflegung war 47 Prozent nicht sehr wichtig oder komplett unwichtig.

Die Studie zeige, dass Passagiere hauptsächlich Wert auf die Basisdienstleistung eines Flugs legen, also den reibungslosen Transport von A nach B, sagte BDL-Präsident Klaus-Peter Siegloch. Zusätzlicher Service stehe für viele nicht im Vordergrund.

Ärger über mangelnden Sitzkomfort

Der erste Verbraucherreport Luftverkehr erhob neben den Prioritäten auch die Zufriedenheit der Passagiere. 88 Prozent waren der Studie zufolge mit dem jüngsten Flug zufrieden oder sehr zufrieden. Das Ranking der Faktoren eines Flugs, die den Passagieren besonders gefielen, ähnelt dem Ranking der Prioritäten: Ein hohes Sicherheitsgefühl verspürten 94 Prozent. Genauso viele bewerteten die Sauberkeit an Bord als positiv. 91 Prozent gefällt die Freundlichkeit des Personals.

Jeder Dritte (33 Prozent) sagte dagegen, er sei mit dem Komfort der Sitze eher unzufrieden. Auch das Essen und Trinken an Bord gefällt vielen nicht (23 Prozent), die restriktiven Gepäckregeln ärgern ebenfalls manche (16 Prozent).

Dass die größte Unzufriedenheit unter den Passagieren dem Sitzkomfort geschuldet ist, erklärte Siegloch so: "Sie bemängeln ja die Kniefreiheit und nicht, dass die Sitze schlecht gepolstert sind." Der vergleichsweise geringe Sitzabstand hänge mit der Preiskalkulation zusammen. "Je mehr Sitze in einem Flieger untergebracht sind, umso günstiger kann man pro Sitz fliegen."

Laut dem Verbraucherreport gingen im Jahr 2012 knapp 5300 Beschwerden gegen Airlines beim Luftfahrt-Bundesamt (LBA) ein. Die meisten (62 Prozent) reichten Passagiere wegen Verspätungen ein. Die übrigen beklagten sich wegen Annullierung, Nichtbeförderung oder Herabstufung.

Für die Erhebung dieser Daten wurden insgesamt 2390 Telefoninterviews geführt und dabei nur die Antworten von Menschen erhoben, deren letzter Flug weniger als zwei Jahre zurückliegt.

sto/dpa

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 8 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Sauberkeit und Sicherjeit Nr. 1
raber 07.05.2013
Das mit der Sauberkeit kann ich nur bestätigen. Besonders in den Toiletten sollte es sehr sauber sein.
2.
derflieger 07.05.2013
In einem dreckigen Flugzeug bin ich schon lange nicht mehr geflogen, nicht mal in Asien. Sicherheit, bequeme Sitze, eine grosszügige Kabine, ein bequemer Flugzeugtyp und ein konkurrenzfähiger Ticketpreis sind für mich die ausschlaggebenden Kriterien auf der Langstrecke. Je grösser das Flugzeug, je besser. In der Business Class reist es sich nach meiner Erfahrung nach in den zweistöckigen Maschinen, der A380 und der Boeing 747-8 mit Abstand am besten, in der Economy ist der A380 konkurrenzlos. Auf Kurzstrecke sind für mich Sicherheit, Kniefreiheit und Sitzbreite wichtiger als alles andere. Die A320 ist z.B. breiter als die Boeing 737 und daher zumindest für Billigflieger mit engem Reihenabstand die eindeutig bessere Wahl. Sauberkeit, Service, ein up-to-date Unterhaltungssystem und ausreichend gutes Essen sind im Vergleich nebensächlich und zumindest auf Langstrecken so selbstverständlich, das es bei der Wahl des Anbieters für mich keine Rolle spielt.
3.
Spargelfreund 07.05.2013
Zitat von derfliegerIn einem dreckigen Flugzeug bin ich schon lange nicht mehr geflogen, nicht mal in Asien. Sicherheit, bequeme Sitze, eine grosszügige Kabine, ein bequemer Flugzeugtyp und ein konkurrenzfähiger Ticketpreis sind für mich die ausschlaggebenden Kriterien auf der Langstrecke. Je grösser das Flugzeug, je besser. In der Business Class reist es sich nach meiner Erfahrung nach in den zweistöckigen Maschinen, der A380 und der Boeing 747-8 mit Abstand am besten, in der Economy ist der A380 konkurrenzlos. Auf Kurzstrecke sind für mich Sicherheit, Kniefreiheit und Sitzbreite wichtiger als alles andere. Die A320 ist z.B. breiter als die Boeing 737 und daher zumindest für Billigflieger mit engem Reihenabstand die eindeutig bessere Wahl. Sauberkeit, Service, ein up-to-date Unterhaltungssystem und ausreichend gutes Essen sind im Vergleich nebensächlich und zumindest auf Langstrecken so selbstverständlich, das es bei der Wahl des Anbieters für mich keine Rolle spielt.
Man sollte meinen, dass Großraumflieger mehr Sitzplatz bieten, aber auch da spielt die Bestuhlung durch die Fluggesellschaft die Hauptrolle. Was nutzt mir die breite Kabine eines LH A380, wenn in der Economy Class 10 Sitzplätze pro Reihe sind statt nur 9 wie bei Emirates - nur so als Beispiel. Die großzügige luftige Kabine einer B777 ist angenehmer als die gefühlte Enge in einem A330/340, egal bei welcher Bestuhlung. Mein einziger Trost ist immer:Auch der längste Flug geht einmal zu Ende und dann erwarten mich hoffentlich erfreulichere Dinge - bis zum Rückflug.
4. Wirklich?
calinda.b 07.05.2013
Ryanair hat das schon vor 10 Jahren herausgefunden. Und im Gegensatz zu Lufthansa, Klm, Air France machen die Gewinn. Die alten Gesellschaften sind noch immer im Zeppelingeschäft tätig. Überflüssiges Bodenpersonal und Extras für verwöhnte Reiche braucht man nicht, das sind heutzutage fliegende Busse.
5.
Celegorm 07.05.2013
Zitat von sysopAm wichtigsten sind Sicherheit und eine saubere Kabine: Bei einer repräsentativen Umfrage haben Fluggäste über ihre Prioritäten bei Reisen Auskunft gegeben. Vergleichsweise wenig Wert legen sie demnach auf hochwertiges Essen an Bord.
Das Ganze scheint relativ nichtssagend, da keinerlei Differenzierung bei der Art der Flüge vorgenommen wurde. Wer etwa von Frankfurt nach Hamburg fliegt, der dürfte mit einem möglichst effizienten Ablauf und günstigen Preis zufrieden sein, wer hingegen Business von Frankfurt nach Singapur fliegt, wird auch andere Qualitäten einfordern. Insofern generiert diese Umfrage nur den kleinsten gemeinsamen Nenner zwischen allen Flugstrecken. Dass das Flugzeug sicher und sauber sein sollte gilt schliesslich überall, Dinge wie Essen oder Unterhaltung werden hingegen eigentlich erst auf interkontinentalen Flügen relevant..
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Reise
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Aktuell
RSS
alles zum Thema Reisen per Flugzeug
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 8 Kommentare
  • Zur Startseite
Getty Images
Check-in-Schalter, Startbahn, Terminal: Weltweit bestehen Airports aus den immer gleichen Elementen - und sind doch so verschieden. Wie gut kennen Sie die Kathedralen der Globetrotter? Beweisen Sie Ihre Jetset-Tauglichkeit im Flughafen-Quiz!

Fotostrecke
Skytrax-Ranking: Die besten Fluglinien der Welt