Flughafen Berlin Brandenburg Eröffnung des Hauptstadt-Airports verzögert sich 

Ursprünglich sollte der Airport Berlin Brandenburg Anfang Juni in Betrieb gehen. Doch davon ist nun keine Rede mehr, die Eröffnung verschiebt sich um mehrere Wochen. Grund sind Probleme mit dem Brandschutz. Politiker reagieren überrascht - und empört.


Berlin - Der neue Flughafen Berlin Brandenburg (BER) in Schönefeld wird nicht planmäßig am 3. Juni eröffnet. Das hat die Betreibergesellschaft am Dienstagmittag auf einer Pressekonferenz mitgeteilt. Der Termin lasse sich wegen noch nötiger Tests bei den Brandschutzanlagen nicht halten. Die Sicherheitsanlagen hätten laut Flughafen-Chef Rainer Schwarz nicht den Reifegrad gehabt, der eine Abnahme erlaubt hätte. Ein neuer Termin zur Inbetriebnahme solle nach der Sommerpause in Angriff genommen werden.

Die Landesregierungen von Berlin und Brandenburg reagierten mit Erstaunen auf die angekündigte Verschiebung der Eröffnung. "Wir sind überrascht worden", sagte der brandenburgische Innenminister Dietmar Woidke (SPD) in Potsdam.

"Das war mehr als eine böse Überraschung", sagte Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD). "Ich verhehle nicht, dass ich stocksauer bin, so eine Überraschung darf nicht kurz vorher passieren." Platzeck betonte, dass niemand Bedenken haben müsse, seinen Urlaubsflug nicht antreten zu können. "Da wird es wohl keine Einschränkungen geben."

"Das ist kein guter Tag für den Flughafen und die Bürgerinnen und Bürger unserer Länder", sagte Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit. Die Verschiebung sei eine bittere Erkenntnis. Die Verschiebung müsse akzeptiert werden. "Wir können uns seitens der Gesellschafter nicht über diese Bedenken hinwegsetzen." Es dürfe kein Risiko eingegangen werden. Die Sicherheit der Bürger stehe im Vordergrund, das sei nicht zu erreichen, indem man Geld in die Hand nehme.

Lufthansa signalisiert Verständnis

Es ist bereits die zweite Verschiebung der Flughafeneröffnung in Schönefeld. Ursprünglich sollte er im November 2011 in Betrieb gehen. Noch vor zwei Wochen hatte der Technik-Geschäftsführer des Airports, Manfred Körtgen, gesagt, die Genehmigungen auch für den Brandschutz seien auf dem Weg. Schon damals gab es Berichte, die Belüftungsanlage für den Brandfall im Terminal funktioniere nicht ordnungsgemäß.

Führende brandenburgische Wirtschaftsvertreter sprachen von einem erheblichen Imageschaden für die Region. "Das ist eine sehr, sehr peinliche Situation", sagte der Präsident der Industrie- und Handelskammer Potsdam, Victor Stimming. Jetzt müsse alle Kraft darauf konzentriert werden, die Verschiebung so kurz wie möglich zu halten.

Die Lufthansa habe ein Stück weit Verständnis, dass wegen technischer Probleme die Eröffnung nach hinten verschoben werden muss, hieß es aus Unternehmenskreisen bei der Hauptversammlung in Köln. "Ein Chaos wie London-Heathrow darf sich in Berlin nicht wiederholen", sagte ein hochrangiger Lufthanseat. In London war es im Jahr 2008 nach Eröffnung des fünften Terminals zu etlichen Flugausfällen und Gepäckchaos gekommen.

Zu möglichen Schäden, Regressansprüchen und Alternativplanungen in Berlin wollte sich das Unternehmen erst äußern, wenn Fakten zur Verschiebung der für den 3. Juni geplanten Eröffnung vorliegen. Lufthansa will in der Hauptstadt seinen Verkehr erheblich ausbauen.

Die Bahn sieht für sich keine Probleme durch die spätere Eröffnung des Hauptstadtflughafens. "Wir sind auf Standby und können jederzeit starten", sagte ein Sprecher. "Unser Bahnhof ist fertig, die Züge stehen bereit." Derzeit läuft der Probebetrieb in der Regional- und Fernbahnstation unter dem Abfertigungsgebäude. Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg müsse nun sagen, wie er sich den Zugverkehr ab dem 3. Juni vorstelle.

Der neue Flughafen, der nach dem früheren Bundeskanzler Willy Brandt benannt ist, soll die bisherigen Berliner Airports Tegel und Schönefeld ablösen. BER soll eine Startkapazität von 27 Millionen Passagieren haben. 2011 flogen rund 24 Millionen Passagiere von Berliner Flughäfen. Der neue Flughafen wird 2,5 Milliarden Euro kosten.

dkr/dpa



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 188 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
mitch72 08.05.2012
1. Na supi
Da wird sich Tegel aber freuen - oder das Umland um BER, da sie dann noch einige Wochen länger Ruhe haben ;-)
Peet89 08.05.2012
2. .
Zitat von sysopdapdUrsprünglich sollte der Airport Berlin Brandenburg Anfang Juni in Betrieb gehen. Doch davon ist nun keine Rede mehr, die Eröffnung verschiebt sich um mehrere Wochen. Grund sind Probleme mit dem Brandschutz. http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,831989,00.html
Mich würde interessieren, was nun mit den Flügen passiert, die eigentlich von dem Flughafen im Juni abheben sollten...Mein Flug soll am 20.06. gehen aber nun?
dummermensch 08.05.2012
3. Wer hat anderes erwartet?
Wir haben nur noch Experten, wenn es um die Gagen geht. Spezialisten für solche Objekte haben wir sicher nicht. Armes Deutschland.
dummermensch 08.05.2012
4. Wer hat anderes erwartet?
Wir haben nur noch Experten, wenn es um die Gagen geht. Spezialisten für solche Objekte haben wir sicher nicht. Armes Deutschland.
lecksmiamasch 08.05.2012
5. Oh Mann
Zitat von Peet89Mich würde interessieren, was nun mit den Flügen passiert, die eigentlich von dem Flughafen im Juni abheben sollten...Mein Flug soll am 20.06. gehen aber nun?
Wie wäre es denn mit einer Kontaktaufnahme mit der Airline? Wenn es jemand weiß, dann die.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.