Schneechaos: Lage am Flughafen Frankfurt hat sich normalisiert

Alle vier Landebahnen sind offen, die Enteisungsanlagen laufen auf Hochtouren: Wer am Donnerstag vom Frankfurter Flughafen in den Urlaub starten will, hat mehr Glück als die Reisenden der vergangenen Tage. Doch das Winterwetter hat sich noch nicht verzogen.

Frankfurt/Main - Der Betrieb am Frankfurter Flughafen hat sich nach dem heftigen Wintereinbruch der vergangenen Tage wieder normalisiert. Am Donnerstag wurden zunächst keine Flüge mehr abgesagt. "Wir sind guter Dinge, dass heute alles normal läuft", sagte ein Flughafen-Sprecher am Morgen.

Bereits am Mittwochabend waren alle vier Start- und Landebahnen auf Deutschlands größtem Flughafen wieder offen. Bis dahin waren mehr als 170 Flüge abgesagt worden. Auch die Enteisung der Maschinen vor den Starts laufe stabil, sagte ein Sprecher.

Am Dienstag waren rund zwei Drittel der insgesamt 1200 Verbindungen gestrichen worden. Viele Passagiere mussten die Nacht am Flughafen verbringen. Fraport schätzte ihre Zahl auf 2500 bis 3000.

Wegen des Schneechaos durften am Dienstag trotz des Nachtflugverbots 33 Maschinen nach 23 Uhr abheben. Für diese Maschinen, deren Start eigentlich vor diesem Zeitpunkt geplant war, erteilte die Luftaufsicht die erforderliche Ausnahmegenehmigung. Am Mittwochvormittag waren noch viele Positionen von wartenden Maschinen belegt gewesen, deshalb war der Platz auch für ankommende Flugzeuge knapp.

Bis Freitag bleibt es nach der Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes (DWD) beim winterlichen Wetter mit Tageswerten um null Grad und Dauerfrost auf den Bergen. Ab und zu schneit es ein wenig. Am Samstag geht es mit den Temperaturen etwas nach oben.

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Aussage unrichtig
gronky 14.03.2013
...es gibt am Frankfurter Flughafen Frankfurt keine 4 Landebahnen. Es gibt 4 Bahnen, davo eine Startbahn, eine Landebahn und zwei Start-/Landebahnen. Alles klar?
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Reise
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Aktuell
RSS
alles zum Thema Flughäfen
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 1 Kommentar
Fotostrecke
Skytrax-Ranking: Die besten Flughäfen der Welt

Getty Images
Check-in-Schalter, Startbahn, Terminal: Weltweit bestehen Airports aus den immer gleichen Elementen - und sind doch so verschieden. Wie gut kennen Sie die Kathedralen der Globetrotter? Beweisen Sie Ihre Jetset-Tauglichkeit im Flughafen-Quiz!
Fotostrecke
Schneechaos in Europa: Reisende stecken fest

Infos zum Flugverkehr und Reiseveranstalter
Flughäfen
Fluglinien
Aktuelle Informationen über Verspätungen und Flugausfälle geben die Airlines auf diesen Websites bekannt:

Air Berlin: 01805-737800
Air France: 0180-5830830
British Airways: 01805-266522
Condor: 0180-5767757
Germanwings: 0900-1919100
Iberia: 01805-442900
Lufthansa: 01805-805805
Ryanair: 0900-1160500
SAS Scandinavian Airlines: 01805-117002
Southwest Airlines
Tuifly: 0900-10002000
United Airlines: 069-50070387

Bei Anrufen aus dem Festnetz an die 01805-Nummern entstehen Kosten von 0,14 Euro/Minute, an die 0900-Nummer von bis zu 0,99 Euro/pro Minute.
Reiseveranstalter
TUI: 01805/884266
Thomas Cook: 01803/607090
Neckermann: 01803/901045
Alltours: 0203/3636360
Dertours: 01805/337666
FTI: 089/710451498
L'tur: 00800/21212100
Schauinsland: 0203/994050
ITS: 01805/670130
Tjaereborg: 01805/670140
Jahn: 01805/670120


Leser-Anekdoten: Kurioses aus dem Cockpit

Zitate starten: Klicken Sie auf den Pfeil